Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  romily am Fr 11 Jan 2019, 08:28

Litho schrieb:Danke Katrin.
Diese Kanirope-Bänder haben einen Durchmesser von nur 1mm. Ist das nicht zu dünn? Die Bänder von Lechuza sind dicker.
Man kann die flechten, dann werden sie dicker. Ich nehm die Fäden aus den Geschenktüten, nach Weihnachten hat man da immer reichlich Laughing
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1925
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  romily am Fr 11 Jan 2019, 08:47

tephrofan schrieb:ich habe eine extrem bedornte Peireskia bahiensis "horrida".
Die ist wirklich Wahnsinn!

Ich habe P. aculeata var. godseffiana, P. grandifolius, P. bleo und P. quisqueyana - wobei ich bei letzterer erst mal schauen muß, ob das wirklich stimmt. Hab sie 2018 ausgesät und die Kleinen sind erst so 20cm hoch. Wenn sie dann mal blüht, werde ich sehen, ob ich wirklich die "Rose von Bayahibe" hab oder eben noch paar P. aculeata.

Die P. bleo hat den Sommer über in Längenwachstum investiert und blüht jetzt, auch am Neutrieb des Vorjahres. Sie steht bei ca. 18°C, relativ dunkel. Im Sommer im heißen GWH mit viel Sonne mochte sie nicht blühen. Kenn sich einer mit den Dingern aus....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kalt überwintern trau ich mich nicht. Die letzte P. grandifolius hab ich tapfer bei ~5°C und ganz trocken überwintert, im Frühjahr war sie dann vergammelt.
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1925
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Fr 11 Jan 2019, 22:35

Die bleo-Blüten sind sowieso unschlagbar - aber auch Michis Pereskia macht gut was her. Rein optisch hat sie viel Ähnlichkeit mit der grandifolia, nur kleinere Blätter und heftigere Dornen. Ist wahrscheinlich im Alltag auch etwas netter, denn ihre fiesen Dornen versteckt die grandifolia gerne mal unter den Blättern was leicht zu Aua führt.
Aber warum Pereskia bahiensis "horrida"? Es gibt eine P. bahiensis namensgebend aus Bahia, Brasilien und eine Pereskia horrida aus Peru, mit welcher Michis Gewächs aber keine Ähnlichkeit hat. Ist dann diese Pereskia bahiensis 'horrida' irgendeine Kulturauslese o.ä.? Dann ist der Name aber etwas ungeschickt gewählt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15779
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Litho am Fr 11 Jan 2019, 22:45

Meinst Du meine Wenigkeit mit "Michi"? Ahh nein, Du meintest sicher UNSEREN MIchi.

Egal - ich hab noch eine grandifolia. Stand einsam und verlassen auf einer Süd-Fensterbank und hatte alle Blätter verlorem.
Dann gegossen - und siehe da: Kriegte innerhalb von wenigen Tagen neue Blätter!
Ich werde sie jetzt feuchter halten.

Hatte neulich alle Dornen mit der Schere beschnitten, weil mir die zum Händeln zu fies sind. Schuldigung! Embarassed
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8149
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Fr 11 Jan 2019, 22:55

Litho schrieb:Hatte neulich alle Dornen mit der Schere beschnitten, weil mir die zum Händeln zu fies sind.
Banause! Dann lieber Aua riskieren.

Und seit wann nennt man dich Michi? Aber die grandifolia kannst du auch so überwintern wie von Michi geschrieben: Feucht und mit Blättern in der Wohnung oder kühl und weitestgehend trocken sonstwo. Im Frühling macht das kaum Unterschied, denn sobald man Wasser reinkippt, sind auch schnell wieder Blätter da.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15779
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Litho am Fr 11 Jan 2019, 23:04

Shamrock schrieb:
Litho schrieb:Hatte neulich alle Dornen mit der Schere beschnitten, weil mir die zum Händeln zu fies sind.
Banause! Dann lieber Aua riskieren.
Und seit wann nennt man dich Michi?

So hat mich meine Ex immer gerufen. Daher sprang ich darauf an.
"MIchi" ist und bleibt aber "unser Michi". Intern kommuniziere ich mit Michi aber als Michi II. Michi ist eben Michi I.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8149
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Litho am Sa 12 Jan 2019, 18:44

Ich hab meine grandifolia jetzt unter LEDs gestellt und gieße sie öfter.
Sie dankt es mit zügigem Blattwachstum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8149
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  tephrofan am Sa 12 Jan 2019, 19:09

ja, das ist ein reiner Cultivar-Name, weil die extreme Bedornung als herausragendes Merkmal benannt wurde, ich finde sehr treffend. Kein Vergleich zur normalen bahiensis. Die echte P.horrida sieht dagegen richtig harmlos aus. Und bitte? Dornen schneiden- das geht mal gar nicht, weil gerade die diese Sorte faszinierend macht, besonders die Stammdornen werden später absolut heftig-
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 724
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Litho am Sa 12 Jan 2019, 19:21

Michi,
ich verstehe Deine Einstellung zu Dornen total. Man sollte die Pflanzen so lassen, wie sie Mutter Natur geschaffen hat.
Aber: Beim "Händeln" möchte ich mich nicht pieksen, eventuell sogar mit Schutzhandschuhen...
Außerdem gibt es ja auch des öfteren Pfleger, die Triebe abschneiden.
Und da sehe ich keinen wirklichen Unterschied.
LG Michi II
*liebguck*
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8149
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr - Seite 16 Empty Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Sa 12 Jan 2019, 21:13

Bevor ich einem Kaktus die Dornen abschneid, schneid ich mir noch eher selber die Finger ab...

Michi, danke für die Aufklärung! Bezüglich der Dornen mag der Name ja treffend sein, aber in Anbetracht der Tatsache, dass es in der Gattung bereits eine natürlich Art mit dem Namen horrida gibt, stiftet es nur Verwirrung. Im Zweifelsfall dann doch lieber zumindest 'horridispinum' o.ä. Wink

Mike, bereits einen Tag nach dem Umstellen kannst du schon eine Zunahme des Blattwachstums erkennen? Gut, ich weiß, dass es bei der Pereskia grandifolia schnell mit den Blättern gehen kann - aber so schnell?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15779
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten