Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Seite 4 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter

Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  boophane am Do 20 Jun 2013, 14:13

Hast Du sie mal geschnitten? Das würd mich nämlich mal interessieren, ob man die in Form bringen kann.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  boophane am Do 20 Jun 2013, 15:05

Aber coole Sache, die Photos. Hier ist heute morgen die Welt untergegangen und jetzt ist die Temperatur um 15° gesunken.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Do 20 Jun 2013, 20:50

boophane schrieb:Hast Du sie mal geschnitten? Das würd mich nämlich mal interessieren, ob man die in Form bringen kann.
Ähem, vielleicht habe ich mich in Beitrag 28 etwas mißverständlich ausgedrückt aber die Pereskia ist immer noch ein Kaktus - auch wenn die Kulturbedingungen vollkommen abweichend sind...!
Wenn ich rumschnippeln will, dann lege ich mir Bonsais oder Buchs zu! Bastel du dir mal deinen Schwan oder oder einen Gartenzwerg - für mich ist das nix! Wink

Also mit anderen Worten: Habe ich noch nicht und werde ich auch ganz sicher nie tun. Dafür ist mein Respekt vor Mutter Natur viel zu groß! Wink

Auf die Abkühlung hier warte ich übrigens noch. Es grummelt und brummelt, Regen gab´s auch schon aber bis jetzt alles ganz harmlos. Zum Glück!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  boophane am Do 20 Jun 2013, 21:02

Shamrock schrieb:
boophane schrieb:Hast Du sie mal geschnitten? Das würd mich nämlich mal interessieren, ob man die in Form bringen kann.
Ähem, vielleicht habe ich mich in Beitrag 28 etwas mißverständlich ausgedrückt aber die Pereskia ist immer noch ein Kaktus - auch wenn die Kulturbedingungen vollkommen abweichend sind...!
Wenn ich rumschnippeln will, dann lege ich mir Bonsais oder Buchs zu! Bastel du dir mal deinen Schwan oder oder einen Gartenzwerg - für mich ist das nix! Wink

Also mit anderen Worten: Habe ich noch nicht und werde ich auch ganz sicher nie tun. Dafür ist mein Respekt vor Mutter Natur viel zu groß! Wink

Auf die Abkühlung hier warte ich übrigens noch. Es grummelt und brummelt, Regen gab´s auch schon aber bis jetzt alles ganz harmlos. Zum Glück!

Ähm... da möchte ich was klarstellen... Buchskugeln und -schwäne sind grausig, und sowas kommt mir niemals in den Garten. Ich fragte nur, wg. Förderung der Verzweigung etc. Mehr Zweige -> mehr Blüten
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Jun 2013, 12:23

Schon okay, Elmar, schon okay. Nur hast du halt mit mir genau den richtigen in Sachen "Pflanzen beschneiden" gefragt. Ich zücke ja noch nichtmal bei einem Obstbaum im Garten die Gartenschere... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Jun 2013, 14:00

Kleiner Nachtrag: Wenn man vom Teufel spricht, dann blüht er auch. Oder so ähnlich heißt es doch. Was habe ich da vor ein paar Minuten im Garten entdeckt? Die erste Pereskia grandifolia-Blüte 2013. Gleich mal auf die Schnelle einen Schnappschuß aus aktuellem Anlass:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  boophane am Fr 21 Jun 2013, 15:39

Shamrock schrieb:Kleiner Nachtrag: Wenn man vom Teufel spricht, dann blüht er auch. Oder so ähnlich heißt es doch. Was habe ich da vor ein paar Minuten im Garten entdeckt? Die erste Pereskia grandifolia-Blüte 2013. Gleich mal auf die Schnelle einen Schnappschuß aus aktuellem Anlass:

Wer braucht bei dieser Schönheit noch Rosen? Danke für's schnelle Photo ^^.

Ich hab übrigens auch mal gegooglet, eine Baumschule in Florida empfiehlt Pereskia als Heckenpflanze. Dann muß sie wohl sehr schnittverträglich sein. Was mich da interessieren würde, ob Pereskia nur aus den Areolen neue Triebe macht. Und wo sie Blüten ansetzt. So wie ich Deine Photographie interpretiere blüht sie am alten Holz und anscheinend treiben auch alte Areolen noch willig aus.

Wenn Du selbst Obstbäume nicht schneidest, dann werden die auch nicht so viele Früchte machen scratch. Ich bin da nicht so zimperlich, ich hab meine Sammlung Scheren, Zangen und Pinzetten stets griffbereit. In der Natur muß eine Pflanze ja auch mit Wildverbiß, Windbruch, Hagelschlag etc. fertig werden. Nur ich habe im Garten eben lieber Perfektion als Zufall Smile. Wobei Perfektion heißt, daß es natürlich aussehen muß; die Buchsbaumkugel oder -schwan ist schräg aber nicht perfekt.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Jun 2013, 22:42

Das schnelle Foto war aber auch ziemlich überbelichtet. Als Entschädigung noch eins vom vergangenen Jahr:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber stimmt schon, die Blüten erinnern tatsächlich an Rosen. Zumindest wenn man sich an Hagebutten als Vergleich orientiert.

Die Blüten erscheinen quasi "endständig". Wo sie austreibt? Hmh, da muss ich ehrlich gestehen, dass ich da noch nie drauf geachtet habe.
Offenbar ist diese Pereskia selbststeril wobei es aber letztes Jahr dann doch ein einziges Früchtchen gab:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da ich wissen wollte ob es evtl. nur tauber Samen ist habe ich die Frucht geerntet. Tja, dieser Apfel liegt jetzt immer noch auf dem Schreibtisch und weigert sich zu klappern wenn ich ihn schüttel. Ob der Apfel noch jemals reif wird?

Übrigens: Obstbäume schneiden mit Wildverbiß zu vergleichen ist gewagt... Das eine ist gezielte Manipulation um den Ernteertrag zu erhöhen und das andere ist Natur und Hunger stillen. Aber vielleicht lass ich mich ja irgendwann auf einen Kompromiss ein und beginne meine Pflanzen zurecht zu beißen wenn ich schon nie dran rumschneide? Gestört

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  boophane am Sa 22 Jun 2013, 08:55

Das Photo mit dem Käfer auf der Blüte ist toll. Ob er sich wohl bewußt ist, welch' exotisch' Gewächs er da besucht?
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Pereskia - Kulturerfahrungen und mehr

Beitrag  Shamrock am Mo 24 Jun 2013, 10:11

boophane schrieb:Das Photo mit dem Käfer auf der Blüte ist toll. Ob er sich wohl bewußt ist, welch' exotisch' Gewächs er da besucht?
Klaro, den habe ich ja auch extra aus Brasilien einfliegen lassen. Der berüchtigte Glasflügelige Pereskiaschubbser! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten