Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brighamia insignis

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Rouge am So 12 Feb 2012, 18:16

Fröhlich Schön! Ich bin ja mal gespannt, wann meine Selbstgezogene soweit ist, daß sie blühen kann ... im Moment steht die - ganz entgegen ihres Rhythmuses - nackig da Rolling Eyes

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4120
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  vonne am So 12 Feb 2012, 20:45

Wunderschöne Bilder . Wie lange braucht die Kapsel bis zur Reifung ?

LG Vonne
avatar
vonne
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 326

Nach oben Nach unten

Fragen zu Brighamia insignis

Beitrag  Kakteenfreund67 am Mo 13 Feb 2012, 11:04

Hallo Vonne,

Blüte: November
Bestäubung: 9.11. - 14.11.11
Samenkapsel (erntereif): ca. Anfang bis Mitte Dezember
Aussaat recht schwierig, die beste Keimquote erzielten die Samen, die in's Substrat der Mutterpflanze gefallen sind.

Gruß
Jürgen
avatar
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Brighamia insignis

Beitrag  romily am Di 30 Okt 2012, 12:56

Hallo,

ich hab mir gestern eine Brighamia insignis gekauft. Eigentlich sollten es nur paar Blumentöpfe werden, aber irgendwie schmuggelt sich immer die eine oder andere Pflanze in den Korb...

Jedenfalls hab ich das Teil nun und auch schon heftig gegoogelt. Trotzdem gibts immer noch Fragen.

Sie ist rund 30cm hoch und hat jede Menge Knospen. Momentan steht sie in Kokohum. Nun hab ich aber gelesen, daß sie wie andere "Dickbäuche" heikel in puncto zuviel Wasser ist. Sollte ich sie in was mineralisches umpflanzen? Ich hab hier ein Gemisch aus Bims, Lava, Zeolith, Vermiculit und Perlit, wär das geeigneter? Oder soll ich lieber warten, bis sie abgeblüht hat? Falls die Knospen den Transport und den neuen Standort tolerieren.

Fotos stell ich später noch ein.

Falls der Thread hier falsch ist, bitte verschieben.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1438
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  meeri am Di 30 Okt 2012, 14:36

Hallo,
erstmal Glückwunsch zu der tollen Pflanze. Ich hab auch eine Vulkanpalme seit etwa 4 Jahren. Leider - finde ich - ist sie sehr heikel. Also nicht unbedingt zur Pflege im allgemeinen. Ich hab sie in normaler Erde mit Seramis gemischt. Damit hab ich auch kein Problem. Nur leider hat sie noch nie geblüht und hat ständig Probleme mit Spinnmilben. Ich weiß gar nicht, wie oft ich sie schon komplett abschneiden mußte, weil ich anders nicht mehr klarkam. Kein Besprühen hat dauerhaft geholfen. Aber der Stamm selbst wird immer länger und dicker. Nur Blätter hat sie nie besonders viel aus den erklärten Gründen.

Ich hab aber schon Bilder gesehen von richtig tollen Exemplaren, da kann man dir bestimmt mehr sagen.

gruss heike
avatar
meeri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 286
Lieblings-Gattungen : Adenium, alles variegate, Hoyas,Paphiopedilum

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Kakteenfreund67 am Di 30 Okt 2012, 17:44

Hallo,
komischerweise hab ich von allen Sukkulenten mit meiner Brighamia die wenigsten Probleme. Kann die allgemein nachgesagte Zickigkeit bei mir nicht feststellen.
Hab meine letztes Jahr in dem, scheinbar üblichen, Kokohum gekauft. Hab allerdings bewußt eine ohne Knospen genommen, da ich sie unbedingt sofort in anderes Substrat umtopfen wollte.
Substrat: Torffreie Kakteenerde (30%) und Bimskies 0-4 mm, Lava 1-5 mm, Quarzkies (70%). Hat daraufhin, trotz Streß, gerade mal ein Blatt verloren, geblüht und ich konnte nach Bestäubung mit Pinsel Samen ernten. Von dem stehen jetzt 40 kleine Brigs in der Aufzucht. Deine Komponenten sind alle bestens geeignet, auf Zeolith verzichte ich fast bei keiner Sukkulenten mehr!
Mitte Juni hat sie sich dann in die Sommerpause verabschiedet und alle Blätter verloren. Ohne Blätter und komplett trocken stand sie dann bis Mitte August. Inzwischen hat sie wieder kräftig Blätter geschoben und die ersten Blütenansätze sind sichtbar.
Abraten würde ich von torfhaltiger Erde und auch Seramis (speichert meiner Meinung nach zu lange Wasser). Das Substrat sollte möglichst schnell wieder abtrocknen können. Erst dann wieder gießen, bei stark mineralischem Substrat kann man dann ruhig durchdringend gießen und in der Hauptwachstumszeit jedes zweite mal mit Kakteendünger in halber Konzentration.
Ich besprühe meine recht häufig, etwa alle zwei Tage und hatte noch nie Spinnmilben, obwohl eine Pflanze direkt neben ihr schon mal stark befallen war.
Sollte sie, aus welchen Gründen auch immer, gelbe Blätter bekommen, diese möglichst nicht selbst entfernen sondern abwarten bis sie von selber abfallen. Die Brig zieht aus den Blättern Energiereserven ab, die sie zum Neuaustrieb wieder braucht. Das kann bei Streß (Umstellen, Änderung der Lichtverhältnisse) oder eben Ungeziferbefall passieren. Ist eine Schutz- bzw. Verteidigungsstrategie der Pflanze.

Wenn deine gerade dabei ist Blüten zu bilden und sie den Umzugsstreß zu dir gut verkraftet, kannst du vor dem Umtopfen die Blüte erst abwarten. Dann noch vorsichtiger gießen. Kokohum ist immer noch besser als torfige Erde.

Gruß
Jürgen
avatar
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  romily am Di 30 Okt 2012, 21:24

Danke schön!

Da werd ich sie mal vorsichtig gießen und schauen, ob die Knospen aufblühen. Hauptwachstumszeit sollte ja jetzt sein, oder? Ich dneke aber, sie hat vom Produzenten her noch ordentlch Dünger, da werd ich erst mal 3 - 4 Wochen abwarten und dann bissel Dünger mit geben.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1438
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  meeri am Mi 31 Okt 2012, 12:27

Hallo,
ich find das ja immer lustig. Alle schreiben und es stimmt ja theoretisch auch, daß die Vulkanpalme ihre Blätter im Sommer verliert. Nur meine scheint das irgendwie noch nicht mitgekriegt zu haben. Sie hat noch nie ihre Blätter verloren. Obwohl sie im Sommer immer draußen in der Sonne steht. Nicht mal ein Blatt verliert sie da.

Hallo Jürgen,
darf ich mal neugierig sein? Ich würde zu gern mal deinen Kindergarten voller Vulkanpälmchen sehen. Hast du ein Foto?

gruss heike
avatar
meeri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 286
Lieblings-Gattungen : Adenium, alles variegate, Hoyas,Paphiopedilum

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  romily am Mi 31 Okt 2012, 15:03

So, hier die Fotos:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1438
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  meeri am Mi 31 Okt 2012, 16:32

Hallo,
hach ja, so würde ich meinen auch mal gern sehen. Hab ihn nun schon so viele Jahre, der Stamm wird dicker und dicker und höher, aber so viele Blätter oder gar Blüten hatte er noch nie.

Richtig toll sieht er aus oder eher sie?

gruss heike
avatar
meeri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 286
Lieblings-Gattungen : Adenium, alles variegate, Hoyas,Paphiopedilum

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten