Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brighamia insignis

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Brighamia

Beitrag  Lisa2012 am 2013-11-13, 14:00

Danke!

Ich bin nicht sicher , wie alt die Pflanzen , wie ich sie gekauft sind groß . Ich glaube, ihre Wachstumsrate in der Blähton wird beschleunigt.

Ich war neugierig ihrer natürlichen Umgebung . Wie , wie viel Sie regen die Pflanzen erhalten? Unten ist eine Tabelle . Es war sehr interessant für mich , dass der regen als zur gleichen Zeit die Pflanzen blühen und Früchte erhöht . In diesem Jahr erschien Blütenknospen im Oktober und im letzten Jahr, Früchte wurden bis Januar geerntet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Pflanzen wachsen in zwei unterschiedlichen Szenarien : steile Klippen und einem " tropischen Trockenwald ' . Die Niederschläge in den Wald hatte einen Durchschnitt von ~ 155 cm von regen, mit einem niedrigen Bereich von 69 cm.

Hier in Chicago , IL , unsere durchschnittliche Niederschlagsmenge für in einem Jahr ist ~ 101 cm. Also, diese " Sukkulenten ' wahrscheinlich erhalten mehr Feuchtigkeit .

In Bezug auf Kalkstein , ich auf jeden Fall empfehlen . Als ein Experiment mit zwei Boden gewachsenen Pflanzen , einer hatte eine Schicht aus Kalkstein , und eine ohne . Beide hatten bekommen Spinnmilben. Sie waren in einer Ecke des Gewächshauses , dass ich nicht durch jeden Tag gehen . Die Anlage ohne Kalkstein wurde komplett entblättert .

Ich habe gelesen, dass Spinnmilben grob strukturiertem Blätter, als durch meine Dorstenia gigas angemerkt begünstigen.

Auf der einen Gruppe von Briggs , habe ich Fisch Wasser ( hoher Phosphor , etc.) in das Reservoir . Die andere Gruppe erhielt die Standard- Dünger -Lösung mit jedem Gießen während der Vegetationsperiode. Es scheint keinen Unterschied in der Menge von Blumen. Ich dachte, die Fische Wasser würde ' Supermacht ' haben . Ha ha .

haben einen wunderbaren Tag!

lG, Lisa
avatar
Lisa2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Fred Zimt am 2013-11-13, 17:09

Hi Lisa,
I'm following this thread with great interest although I don't have any Brighamias.

Could you please explain "Fisch Wasser"?
Is that water from an aquarium or rather some sort of
fish soup?

cheers

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6520

Nach oben Nach unten

Brighamia

Beitrag  Lisa2012 am 2013-11-13, 17:46

Fred Zimt schrieb:  Fisch Wasser?  

Hallo Fred-

LOL.  Ja- Aquarium water. Leider.  

was ist das richtige Wort in Deutsch?  

lG, Lisa
avatar
Lisa2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Fred Zimt am 2013-11-13, 17:52

Hi Lisa,

I guess it should be Aquarienwasser Very Happy 

In einem älteren Gartenbuch habe ich mal gelesen
daß man beim Tomaten pflanzen einen toten Fisch als
Dünger mit ins Pflanzloch geben soll, Shocked 
darum frug ich.

Grüßle

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6520

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Maddrax am 2014-11-13, 15:20

Hallo,
ich möchte den thread nochmal hochziehen, weil ich seit Heute auch so eine Brighamia insignis besitze.
Ein circa 50 cm hohes Teil mit vielen Blättern und Blüten oben.

Steht jetzt am Fenster (Süd-West), tagsüber so 20 Grad oder klein bissel wärmer.

Ich denke, man sollte jetzt regelmässig giessen (Substrat nicht ganz austrocknen lassen) oder?
Wie sieht es mit Düngen aus ?

Ich habe gelesen, die Brighamia insignis mag hohe Luftfeuchtigkeit.
Was für Erfahrung habt ihr mit merhmals die Woche mit kalkfreien Wasser besprühen gemacht ?
Sollte man das machen (wegen der Luftfeuchtigkeit) oder ist das für Blätter und Blüten eher schädlich ?

Und dann habe ich gelesen, dass Brighamia insignis zu Spinnmilbenbefall neigt.
Kann man da profilaxisch was tun?

Danköö

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Maddrax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Kakteenfreund67 am 2014-11-13, 19:55

Hallo Maddrax,

ich pflege meine jetzt seit drei Jahren und kann nur zu regelmäßigem besprühen raten - ich sprühe etwa 2-3 mal die Woche! Es hilft zum einen Spinnmilbenbefall vorzubeugen und die Brig mag auch so erhöhte Luftfeuchtigkeit (in der Natur wächst sie an Berghängen entlang der Küste Hawaiis). Gerade wenn sie über der Heizung steht sollte man so oft wie möglich sprühen.

Gegossen wird meine einmal die Woche durchdringend. Der Intervall passt bei meinem recht mineralischen Substrat recht gut, es ist dann wieder ziemlich trocken. Gedüngt wird jetzt, in der Wachstumszeit, alle zwei Wochen mit Kakteendünger. Wenn die Blätter dann, so etwa im Mai/Juni, anfangen gelb zu werden bleibt sie komplett trocken stehen bis sich im September Neuaustrieb zeigt!

Gruß
Jürgen


avatar
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Maddrax am 2014-11-14, 10:55

Hallo Jürgen,
vielen Dank für deine informative Auskunft !

Das "Sprühprogramm" habe ich Heute begonnen.
Düngen werde ich so circa alle zwei-drei Wochen, wie Du geschrieben hast.

Giessen muss ich evtl. etwas weniger als 1x die Woche, weil das Substrat halt net so besonders mineralisch ist.
Ist halt das Substrat (sprich ERDE) in was man in Gärtnereien usw üblicherweise seine pflanzen zu kaufen bekommt.
Sieht nicht so besonders wasserdurchlässig aus.
Momentan ist die Erde sehr feucht (wurde wahrscheinlich in der Gärtnerei gerade Gestern und gründlich gewässert)

Da komm ich auch gleich zu der Frage die ich noch habe: Umtopfen
Von der Grösse her, passt der Top, aber (wie geschrieben) das Substrat (Erde) !
Ich würde gern in Substrat mit mehr mineralischem Anteil umtopfen, weiss aber nicht ob ich das jetzt machen soll (?)
Ich will ja nicht riskieren, dass die Pflanze die Blätter verliert oder alle Blüten (hat auch noch jede Menge Knospen) oder sowas.

Wann ist dei beste Zeit bei Brighamia insignis für das Substrat wechsen (umtopfen)?
avatar
Maddrax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Kakteenfreund67 am 2014-11-14, 23:05

Also jetzt, während ihrer Wachstumsphase würde ich nicht umtopfen! Warte ab, bis sie in ihre "Sommerpause" gegangen, und die Erde völlig trocken ist. Ich hab meine dieses Jahr Ende Juni frisch getopft, nachdem sie Anfang Juni ihre Blätter verloren hatte.

Gruß
Jürgen
avatar
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Probleme mit Brighamia insignis (Stammfäule?)

Beitrag  pluma am 2015-03-09, 13:39

Hallo meine Lieben

Ich habe ein Problem mit meiner Brighamia insignis. Wir hatten diesen Winter regelmässig Spinnmilben und vor ca. noch Thripse. Diese sind eigentlich ganz gut weggegangen, und jetzt lässt sie seit ca. 2, 3 Wochen alle Blätter hängen bzw. alle Blätter faulen ab. Ich habe heute mal den Stamm ein bisschen ausgebuddelt und hab gemerkt, dass der ziemlich weich ist Shocked  Kennt ihr euch mit solchen Sachen aus? Ist das jetzt die Stammfäule und gleichzeitig das "Todesurteil". Sie war im Januar für einen Monat in Fremdbetreuung von daher weiss ich nicht ob sie ersäuft wurde oder nicht. Rein optisch sah sie gut aus, als ich vom Urlaub zurück kam und hat jetzt je länger je mehr den "löffel" abgegeben :-(

Ich habe hier noch zwei drei Bilder gemacht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

vielen lieben Dank für eure Hilfe
avatar
pluma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11
Lieblings-Gattungen : Plumeria

Nach oben Nach unten

Re: Brighamia insignis

Beitrag  Maddrax am 2015-04-14, 08:24

@pluma

sorry wegen deiner Brighamia insignis Crying or Very sad

wie hast Du denn die Thripse wegbekommen ?

Meine hatte einen ziemlich starken Thripsebefall.
Habe mit Lizetan plus eingesprüht.
Jetzt, (so 5-6 Tage später) seh ich schon wieder ein paar der Viecher. Noch nicht so viele wie beim ersten mal, aber sie sind wieder da.
Habe gestern jetzt nochmal Lizetan gesprüht ...
avatar
Maddrax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten