Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie überwintern?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Wie überwintern? Empty Wie überwintern?

Beitrag  Egger am So 07 März 2010, 20:57

Hallo Leute,

Ich habe recht viele frostfeste Kameraden alle in Töpfe draussen stehen.
Einige sogar ganz harte Pflanzen sehen garnicht gut aus.
Gerade eine Escobaria hat deutlichen Schaden genommen.
Hier mal ein Bild davon:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mir sind ja auch viele Gymno´s erfroren die angeblich hart sein sollen, aber das ist eine andere Geschichte.
Ich stelle mir gerade die Frage wo ich sie am besten hinstelle. scratch
Ich könnte den Südbalkon anbieten wo aber viel Sonne auch im Winter ist.
Oder der Nordbalkon, da wären sie dann ohne Sonne wochenlang dauertiefgefroren Cool

Was ist denn nun besser? Wie macht ihr das?
Ich bin sicher nicht der einzigste der die in den Töpfen draussen hält Smile

Gerade zum trotz hab ich die 4 toten gerade beim Michi gegen 8 neue garantiert unverwüstliche Freunde ersetzt.
Suspect

viele Grüße Egger! Very Happy
Egger
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Gast am So 07 März 2010, 22:24

Dann würde ich den Südbalkon vorziehen.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Gast am Mo 08 März 2010, 00:04

ja und packe die Pflanzen zum Winter hin bis zum ersten gießen mit Tomatenvlies ein.
Es sorgt für eine Kleinklima und schützt die Pflanzen vor Verbrennungen im Frühjahr....



Hallo
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  volker am Mo 08 März 2010, 10:58

Ich decke meine Beete im GH auch mit Tomatenflies ab.

LG Volker
volker
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1824
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Gast am Mo 08 März 2010, 20:41

Also ich habe damit gute Erfolge gehabt auf einen Südbalkon.

Vorteile : Die Sonne die ja im Winter wenig scheint ist hier weniger bedacht.
Sollen doch die Kakkis immer Helll stehen in der Winterzeit,so sagt mir die Südseite mehr zu.
Oder hast du einen so reitweichen Balkon der bis nach ALASKA reicht.( Norden ) Very Happy Very Happy Very Happy
Quatsch aber Wahr. Die Sonne im Wnter fühlt sich wärmer an als sie ist.( LUFT BEWEGUNG )
Um so besser hast du deine Pflanzen im Frühjahr vor Sonnenbrand geschützt.
lol!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Egger am Mo 08 März 2010, 20:43

Danke Euch für die Antworten das hilft mir schon weiter.
In Zukunft stelle ich sie aufm Balkon auf den Tisch und decke sie mit Tomatenfließ ab.
Was sagt ihr zum Schadbild an der Escobaria?

viele Grüße Egger!
Egger
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  volker am Mo 08 März 2010, 22:49

Ich denke sie wird es schaffen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
volker
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1824
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Überwintern im Frühbeet

Beitrag  kaktusheini am Mi 13 Feb 2019, 11:41

Meine beiden Frühbeete sind eigentlich nur zur Anzucht der Mittagsblumen-Stecklinge bestimmt. Überwintert habe ich darin in der Vergangenheit nur einige winterharte Opuntien. Diesmal habe ich darin versuchsweise auch einige Pediokakteen, Echinocereen, Escobarien und Gymnocalycium überwintert. Zur Belüftung habe ich einen der beiden Deckel während des ganzen Winters mittels zweier Holzklötzchen ca. 2 cm offengehalten. Bisher sehen die Pflanzen noch ganz gut aus. Endgültiges  lässt sich natürlich erst sagen, wenn die Temperaturen höher sind und ich die Pflanzen angegossen habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dem zweiten Frühbeetkasten stehen einige winterharte Mittagsblumen (Delosperma und Ruschia), für die an meinem normalen Überwinterungsplatz (im Freien an der südlichen Hausmauer unter zwei Lagen Gartenvlies) kein Platz mehr war. Hier habe ich den Deckel ganz geschlossen gelassen. Auch hier sehen die Pflanzen noch ganz frisch aus, obwohl ich sie seit Oktober nicht mehr gegossen habe und die Delospermas nicht so trockenheitsresistent sind wie Kakteen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die beiden Frühbeete stehen übrigens an einer sehr gut windgeschützten Stelle, sodass ich sie nicht einmal im Boden verankern musste.
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 591
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Gärtner am Mi 13 Feb 2019, 20:53

Hey Kaktusheini,

Danke das du uns an deinem Versuch teilhaben lässt. Smile
Also hast du die Frühbeete garnicht beheizt?
Es gibt auch automatische Fensteröffner für fruehbeetkaesten. Diese funktionieren nach dem Verdrängungsprinzip.
Soll-Temperatur einstellen und fertig.

Liebe Grüße vom Gärtner
Gärtner
Gärtner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Opuntia, Cleistocactus, Echinopsis, Lophophora,

Nach oben Nach unten

Wie überwintern? Empty Re: Wie überwintern?

Beitrag  Shamrock am Mi 13 Feb 2019, 21:33

Erstaunlich, dass die Delos so trocken überhaupt über den Winter kamen. Glückwunsch! Meine bisherige Erfahrung mit frostharten Delos besagt nämlich, dass die auch im Winter nicht trocken stehen wollen.
Eine Schale mit Delosperma deleeuwiae...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...beispielsweise hat im Garten irgendwann mal Bodenkontakt bekommen. Die Ausläufer mit Bodenkontakt haben umgehend Wurzeln geschlagen und sind auch sofort abgegangen wie Schmitz Katze:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Winter dann stand die Schale mit der Mama überwiegend trocken bei leichten Wassergaben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Während die im Beet verbliebenen die komplette Ladung an Winterniederschlägen abbekommen haben. Über den gesamten Winter sahen die ohne Regenschutz im Beet deutlich besser aus. Zudem sind sie auch viel früher in die Gänge gekommen und haben deutlich länger und reichhaltiger geblüht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Andere Ableger hab ich mal versucht komplett trocken zu überwintern, die haben aber ziemlich bald aufgegeben.


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19271
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten