Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Woher bekomm ich Wollläuse?

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  Pulsar am Mi 28 Nov 2012, 21:22

Abend, ich hab bei einigen neuzugängen Wolllausnester gefunden, so alle 24h ein neues nest lol! Meine Frage wäre wo die herkommen? Kommen die über den Balkon aus der Natur ins zimmer oder kommen die ausschließlich durch ´´infizierte´´ Pflanzen/Substrate ins zimmer?
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 376
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  simsa am Mi 28 Nov 2012, 21:31

soweit es mir bekannt ist fühlen sich Wollläuse nur in warmen beheizten räumen und Gewächshäusern wohl.sie mögen anscheinend auch eine hohe Luftfeuchtigkeit,somit würde ich darauf tippen das man sie meistens durch den Kauf von pflanzen aus Gärtnereien ,Baumärkten usw einschleppt.
(berichtigt mich bitte wenn ich da falsch liege)
hatte vor kurzem ebenfalls das vergnügen mit diesen Burschen.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
lg

simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1543
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  papamatzi am Do 29 Nov 2012, 12:36

Ja, ich denke auch, dass die eingeschleppt werden. Wobei die kleinen Nachwüchsler da wohl recht erfinderisch sind, neue Wirte zu erreichen. Man kann sie sogar mit der Kleidung von A nach B befördern. Auch der Wind kann als Transportmittel herhalten.
Schwierig dabei ist, dass man die kleinen erst mal kaum sieht. Sie sind klein, leicht und beweglich. Wenn Du so nach und nach neue Nester entdeckst, heißt das, dass sie nun angefangen haben, sich zu vermehren.
Ich rate Dir zu einer wiederholten systemischen Bekämpfung bei allen Deinen Pflanzen. Zumindest bei denen, die in Reichweite (gleicher Raum) der befallenen Pflanzen stehen.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1969
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  Pulsar am Fr 30 Nov 2012, 01:50

Leben die denn ausschließlich auf dem sichtbarem Körper oder auch unterirdisch?
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 376
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  simsa am Fr 30 Nov 2012, 03:38

die kleinen Biester legen auch im Substrat ihre Eier.d.h wenn du die großen sichtbaren Exemplare bekämpft hast,bedeutet das nicht das du sie los bist.
meine von den Biestern befallenen Orchideen habe ich mit bi 58 behandelt.
6 Wochen nach der ersten Behandlung(sprühen und Gießen) habe ich das ganze wiederholt(um auch die frisch geschlüpften zu erwischen)
und bislang keinen Nachwuchs mehr entdeckt.
solltest aber danach auch das Substrat wechseln und jegliche pflanzen in der Nähe ebenfalls dagegen behandeln.
lg
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1543
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  nikko am Fr 30 Nov 2012, 08:57

Hallo,
ich tippe auch darauf, das man die hauptsächlich einschleppt. Neue Pflanzen stehen bei mir immer erst unter Generalverdacht und werden beobachtet ggf. behandelt.

Aber auch ohne Neuzugang hatte ich vor 3 Wochen im Winterquartier einen Ausbruch der Plage. Einen Hamatocactus setispinus hate es erwischt. Aber sowas von... Die Biester saßen sogar an den Früchten!
Austopfen und eine Behandlung mit Bi58 hat geholfen. Auch die anderen Pflanzen in der Kiste wurden behandelt, dann aber alle wärmer gestellt, da ja nun naß...

Bi58 wirkt systemisch wenn ich mich nicht irre, wird also vor Allem über die Wurzeln aufgenommen. Das ist doch in der Winterruhe eigentlich ein Problem, oder ?
(Daher mehr Wärme und Licht für die Pflanzen in der Kiste.)

Ich beobachte das, wenn alles OK ist, kommen die wieder ins Winterquartier. habt ihr noch einen Tipp?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  kaktusgerd am Fr 30 Nov 2012, 09:39

Hallo,
die Bekämpfungsmöglichkeiten sind ja bereits aufgezeigt worden und auch die Frage nach dem woher dieser Biester, wobei auch noch Wirtspflanzen wie Bohnen oder Birken als Überträger in Frage kommen sollen. Im Grunde hat man kaum eine Chance, sich vor diesen Plagegeistern zu schützen, denn sie können von überall her kommen! Deswegen, und weil sie so gemein sind und quasi überall an den Pflanzen ihr Unwesen treiben, werden sie von mir mit aller Härte bekämpft. Die zur Anwendung kommenden "Mittelchen" sollten öfters mal gewechselt werden, damit keine Resistenzen auftreten.
Übrigens war heuer ein besonderes "Wolllausjahr". Mich hat es mit größerem Befall ebenso erwischt wie einige Sammler aus meinem Bekanntenkreis. Scheinbar hatten die Biester in diesem Jahr gute Lebensbedingungen, wer weiß!
Gruß
Gerd
kaktusgerd
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1174
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  papamatzi am Fr 30 Nov 2012, 10:08

kaktusgerd schrieb:Die zur Anwendung kommenden "Mittelchen" sollten öfters mal gewechselt werden, damit keine Resistenzen auftreten.
Genau das wollte ich ebenfalls anmerken.
Wechseln heißt dabei, ein Produkt zu verwenden, welches einen Wirkstoff aus einer anderen Wirkstoffgruppe enthält. Das heißt, Bi58 sollte im Wechsel mit einem anderen Mittel (z.B. Axoris, Confidor, Lizetan, o.ä.) verwendet werden.

nikko schrieb:habt ihr noch einen Tipp?
Wie weiter oben schon angemerkt wurde, unbedingt nach ein paar Wochen die Behandlung wiederholen, damit neu geschlüpfte Läuse auch noch erwischt werden, bevor sie wiederum neue Eier legen können.

Im Winter bevorzuge ich Sprays, die wirken nicht nur über das Gießwasser sondern haben eine kombinierte Wirkweise: Kontakt und Aufnahme in die Pflanze über die Epidermis. Bi58 habe ich allerdings noch nicht als Spray gesehen.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1969
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  kunterbunt5 am Fr 30 Nov 2012, 20:29

Hi all,
ich musste letzte Woche einen Befall an einjährigen Astrophytums feststellen. Die Läuse tarnten sich als Wollflocken :-(
Es ist mir absolut schleierhaft, wie die Viecher ins Gewächshaus kamen, noch dazu um diese Jahreszeit. Keine Neuzugänge in den letzten Wochen, die erwachsenen Pflanzen in der Nähe sind auch o.k.

Das Pflanzenschutzspray muss es richten!

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 385
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Woher bekomm ich Wollläuse? Empty Re: Woher bekomm ich Wollläuse?

Beitrag  Pulsar am Fr 30 Nov 2012, 20:36

Bei mir handelt es sich auch um Myrios, deswegen das späte erkennen...Was gibts denn da so an Sprays?
Pulsar
Pulsar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 376
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Echinopsen, Lophos

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten