Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Nach unten

Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  bluephoenix am Do 29 Nov 2012, 10:02

Hallo zusammen,
ich habe einen sehr interessanten Artikel über die in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen gefunden. Für diejenigen die so was interessiert (wie mich grinsen) ist dieser Artikel bestimmt hilfreich, da konkrete Mischungsverhältnisse und Konzentrationen der benötigten Hormone (Cytokinine und Auxine) angegeben sind.

Viel Spaß beim lesen!

HIER
avatar
bluephoenix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 524
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Ascleps und andere afrikanische Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  boophane am Do 29 Nov 2012, 11:57

Hallo,

Hast Du sowas schonmal versucht / gemacht?

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  bluephoenix am Do 29 Nov 2012, 12:20

Ja hab ich, allerdings nicht mir Kakteen sondern mit Strophanthus speciosus (die Mutterpflanze ist etwa 6 Jahre alt und selbst aus einem Samen gezogen) und das hab ich auch nicht direkt mit Pflanzenteilen sondern mit einzelnen Zellen (Protoplastenisolierung) gemacht und es ist mir auch bei einem von insgesamt 20 Versuchen gelungen einen Kallus zu erzeugen, aber als ich den Kallus auf ein anderes Medium zum Sprosse erzeugen transplantiert habe kam leider ein Pilz mit hinein und hat alles zunichte gemacht. Weitere Versuch hab ich nicht unternommen, weil mein MS-Medium (Murashige & Skoog) ausgegangen ist (war ein Geschenk eines befreundeten Laboranten) und selbst kaufen war mir damals noch zu teuer (da war ich noch Schüler). Und nachdem ich dann mit Kakteen angefangen hatte ist das dann etwas eingeschlafen und dann wurde der Platz immer weniger und ich habs vorerst aufgegeben, aber innerhalb der nächsten 2 Jahre möchte ich das auf jeden Fall mit Kakteen ausprobieren.
Allerdings wir das Ganze dann auch nicht professionell ablaufen sondern eher hoobbymäßig um den Spieltrieb zu befriedigen, die Ergebnisse werden dann natürlich mit Fotos hier im Forum veröffentlicht.
avatar
bluephoenix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 524
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Ascleps und andere afrikanische Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  papamatzi am Do 29 Nov 2012, 12:24

Hallo Martin,

Das ist wirklich ein sehr interessanter Artikel. Vielen Dank für die Verlinkung!
Hast Du schon selbst diese in vitro Anzucht ausprobiert? Falls ja, was für ein Nährboden verwendest Du dafür. Auch das im Artikel beschriebene MS-Medium? Oder hast Du was eigenes. Ich nehme an, das MS Medium gibts nicht an jeder Ecke und selber mischen stelle ich mir sehr schwierig vor.


Edit: Smile Einen Teil meiner Fragen hast Du ja inzwischen schon beantwortet. Ich freue mich aber auf Deine Berichte. Und vielleicht hast Du ja einen Tipp, wo man das MS einigermaßen einfach und preisgünstig herbekommen kann?
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  bluephoenix am Do 29 Nov 2012, 12:30

Hallo Matthias,

noch hab ich mich nicht mit Bezugsquellen dafür beschäftigt, ich schau mal ob ich einen meiner alten Kontakte wieder aufbohren kann und ansonsten muss ich mich selber umschauen, aber ich kann dir Bescheid sagen, wenn ich was gefunden habe.
avatar
bluephoenix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 524
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Ascleps und andere afrikanische Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  papamatzi am Do 29 Nov 2012, 13:24

*daumen*

Aber so wichtig ist das nicht. Auch bei mir wäre das nur "Spielerei"... Wink
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Artikel über in-vitro Vermehrung mexikanischer Kakteen

Beitrag  crashx am Di 09 Okt 2018, 08:46

Hat sich hier schon was getan? ist ja bereits 5 Jahre her.
Gibt es hier Leute im Forum die Invitro vermehren?
avatar
crashx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : lophophora

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten