Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  pedi am Di 04 Dez 2012, 11:28

Hallo,

ich wollte meinen relativ großen Melocactus in besseres Substrat stecken.
Als ich ihn aus dem alten herausgepult habe, bekam ich erst einmal einen Schreck Shocked
Der hat kaum Wurzeln... ist aber sehr schön prall und sieht gar nicht danach aus, dass ihm was fehlt.

Nun habe ich ihn mehr oder weniger "auf" das neue Substrat ( mineralisches mit etwas Humus und Kokosfasern) gesetzt.
Bekommt der wieder mehr Wurzeln im nächsten Jahr oder ist es eigentlich schon das Aus??

Er stand den Sommer über draußen, wurde aber ziemlich oft beregnet und stand vielleicht ab und zu zu lange im Wasser. Könnte das die Ursache sein, dass er kaum noch Wurzeln hat?
Aber warum sieht man ihm das dann nicht an? Gestört

Was meint ihr?
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  boophane am Di 04 Dez 2012, 12:27

Hast Du mal ein Photo? Waren die Wurzeln weich und faulig?
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  pedi am Di 04 Dez 2012, 12:52

Also weich und faulig war nichts.
Hier mal Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  boophane am Di 04 Dez 2012, 15:12

Tja... da hilft nur einpflanzen und abwarten. Ein Wundermittelchen wie Neudofix Wurzelaktivator kann sicher auch nix schaden. Sonst sieht der Kaktus ja gut aus. Vielleicht strengt er sich ja noch an und macht in der nächsten Wachstumsperiode neue Wurzeln.

VG, Elmar.


Zuletzt von boophane am Di 04 Dez 2012, 15:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Komma nach nur entfernt)
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  papamatzi am Di 04 Dez 2012, 16:09

Wenn ein Kaktus nur wenig Wurzelwerk aufweist und trotzdem keine Mangelerscheinungen aufweist, könnte das (nach meiner laienhaften) Schlussfolgerung) daran liegen, dass er trotz weniger Wurzeln genügend Wasser und Nährstoffe aufnehmen kann und gar nicht genötigt ist, ein ausgeprägtes Wurzelwachstum auszubilden.
Ein durchlässigeres Substrat und kurze Trockenperioden zwischen dem Gießen sollten ihn aber schon m.M.n. zur Wurzelbildung anregen.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1201
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  pedi am Di 04 Dez 2012, 16:28

Schön wärs, wenn er nicht ernsthaft krank wäre. bounce
Ich finde den so schön!!

Wie ich gelesen habe, sollte man den Melocactus gar nicht kalt überwintern, sondern bei mind. 15 Grad kultivieren. Ich habe ihn nun aus dem kühlen Schlafzimmer geholt und ins Esszimmer ans Fenster gestellt.
Sollte ich ihn nun auf seinem neuen Substrat, wie gesagt hauptsächlich mineralisch mit kleinem Humusanteil auch jetzt im Winter hin und wieder leicht gießen oder einsprühen oder gar nichts machen?

Diesen Wurzelaktivator von Neudofix habe ich soger, den könnte ich ja mal drantun.





avatar
pedi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten v.a. Geldbäume

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  papamatzi am Di 04 Dez 2012, 17:31

Hallo Petra,

Selbst habe ich einen Winter Erfahrunge damit, aber ich überwintere meine beiden Melos auch etwas wärmer als die anderen (im Flur), aber trotzdem trocken. Gießen soll man nicht, höchstens ab und zu mal einsprühen.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1201
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Melocactus hat fast keine Wurzeln??

Beitrag  Wüstenwolli am Di 04 Dez 2012, 18:01

Hallo Petra,
Im ersten Melowinter haben 2 meiner 3 Melos die Wurzeln verloren, weil ich überzeugt war, wegen der meist trockenen Luft im Wohnraum die Pflanzen 1x im Monat leicht gießen zu müssen.
Seitdem überwintere ich sie trocken; seit 2 Jahren sogar im GWH im Hochregal. Dort reicht die zeitweise Luftfeuchte und Sprühen ist nicht notwendig; im Wohnraum würde ich sie ganz fein nebeln, ohne dass Wasser sich am Wurzelhals aufhalten kann.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4532
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten