Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

noch ein paar Anfängerfragen

+11
Liet Kynes
Barbara
Fred Zimt
karlchen
Torro
Stachelkumpel
Hardy_whv
-Mannix-
papamatzi
peter1905
Hygrophila
15 verfasser

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Hygrophila Di 11 Dez 2012, 08:47

Hallo,

sorry Embarassed bitte versteht mich nicht falsch.

Ich entdecke einen Kaktus und bin hin und weg:
http://pics.davesgarden.com/pics/2009/06/07/zone10/0e2f2e.jpg

Es dauert ein dreiviertel Jahr, bis ich den Namen finde (mehr durch Zufall)und es gibt zwei Namen für diesen Kaktus.....

Für verschiedene Kakteen gibt es ein und denselben Namen (Cereus peruvianus monstrosa)
Ich habe jetzt 4 verschieden Cereus peruvianus monstrosa lol!

Mich verwirrt das total!

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Torro Di 11 Dez 2012, 09:06

Hallo Ute,

auf dem Bild das ist ein Rebu. Jetzt bin ich verwirrt, wie Du auf Cereus kommst.

Das mit dem kreuzen von Rebus sollte schwierig sein, denn zumindest meiner (R. senilis)
ist selbstfertil. Der setzt Samen an, ohne irgendwelches hinzutun. Dann müsste man
die Selbstbestäubung verhindern. Das stell ich mir bei den kleinen Blüten schwierig vor.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  papamatzi Di 11 Dez 2012, 09:40

Hallo Ute,

Ja, das mit den Namen von Kakteen ist keine einfache Sache... Laughing

Hygrophila schrieb:Wollte nicht nach dem Sinn einer Kreuzung fragen, nur ob sie kreuzbar sind.
... und ob sie kreuzbar sind, erst recht. Das ist ein spezielles Gebiet und solange es nicht schon von irgendjemanden erfolgreich ausprobiert wurde, nur durch eigene Versuche herauszufinden. Eine "Familienzugehörigkeit" lässt zwar eine Kreuzbarkeit vermuten, ist aber nicht immer ein Garant, wie ja Torro schon anhand der selbstfertilen Arten belegt.

Problem: Es gibt keine einheitliche Bezeichnung bei den Händlern (Rebutia/Aylostera) und ich muss immer wie blöd suchen Rolling Eyes Manche Händler geben beide Namen an.
Der Grund hierfür liegt in der Taxonomie, die sich über die Jahre hin entwickelt. Oft werden Arten oder auch ganze Gattungen umgruppiert und anderen Gattungen zugeordnet. Daraus ergeben sich dann eine Fülle von Synonymen. Ein schönes Beispiel hast Du selbst gewählt, die Rebutia muscula (Ich vermute, dass das von Dir gezeigte Bild, eine R. muscula sein könnte). Wenn Du auf cactus-art.biz nachschlägst, findest Du für diese Art über 20 Synonyme...

Es dauert ein dreiviertel Jahr, bis ich den Namen finde (mehr durch Zufall)und es gibt zwei Namen für diesen Kaktus.....
Das kannst Du schneller haben, indem Du einfach hier ein Foto zeigst und fragst, was das sein könnte. Wink Wink
In aller Regel erhälst Du zumindest gute Hinweise, in welcher Richtung Du suchen musst.
Und was die zwei Namen betrifft: Beide können stimmen (siehe Synonyme). Ich würde nach beiden suchen (entweder-oder). Wink

Für verschiedene Kakteen gibt es ein und denselben Namen (Cereus peruvianus monstrosa)
Ich habe jetzt 4 verschieden Cereus peruvianus monstrosa
Dieser Fall ist recht speziell. Natürlich gibt es auch bei normalen Arten gewisse Variationsbreiten. Bei Monströsen im allgemeinen und besonders im Fall des C. peruvianus gibt es unterschiedliche monströse Formen, die sich recht deutlich voneinander unterscheiden können. Das ist bei "normalen" Arten eher selten der Fall.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2159
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Hygrophila Mi 12 Dez 2012, 07:45

Hi,

nochmals vielen Dank!!!

Ich habe das auch für einen Mäuschenkaktus gehalten.

Und ich verspreche, mich schneller an Euch zu wenden. *daumen*
Ich hatte diesen Kaktus unter "Kusamono" gefunden und nicht für möglich gehalten, dass ich ihn evt. halten kann. (Hab mir auch die Schale riesig vorgestellt)
Ich kenne halt nur die üblichen "Baumarktkakteen" Embarassed Da stehen halt keine Bezeichnungen dran.

Ich freue mich, dass ich bei Euch etwas dazulernen kann!

Darf ich noch etwas fragen?
Kommt zu dem mineralischen Substrat Lehm? Würde man damit das Substrat "fetter" machen.
Ich hatte es mal ausprobiert (bei Crassula) das ist aber sehr fest geworden. Vielleicht hab ich ja zuviel hineingegeben?

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Torro Mi 12 Dez 2012, 09:00

Ute: Mäuschenkaktus nennt man (glaube ich) Aylostera. Die sind nahe verwandt mit Rebutia.
Sehen auch sehr ähnlich aus.

Lehm - würde ich nicht in die Kakteenerde mischen. Die soll ja wasserdurchlässig sein.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Hygrophila Mi 12 Dez 2012, 09:17

Sorry,

bin ein bischen verspielt. Embarassed

Rebutia/Aylostera muscula (Mus = Maus)

Also dann besser kein Lehm!

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Torro Mi 12 Dez 2012, 09:27

Kein Problem.
Auf die muscula bin ich nicht gekommen. Hatte ich aber im Zusammenhang mit
Aylostera irgendwo gespeichert.
Und an die dauernde Umbenennung kann ich mich nicht gewöhnen.
Zumal diese Umbenennungen ja nur auf Kaffeesatzleserei beruhen.
(Duck und wech, manche lieben das ja.)

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  karlchen Mi 12 Dez 2012, 14:54

Hallo Leute,

nur mal so als Denkanstoß:

Viele mineralische Grundstoffe sind an sich sehr Nährstoffreich, da die vulkanischen Grundgesteine schon viele Nährstoffe enthalten. Vulkanische Böden gehören z.B. zu den besten Böden, obwohl sie mineralisch sind.
Da wären z.B. Granit und Lavagranulat, diese enthalten meist fast alle Pflanzennährstoffe (P,K,S,Ca,Mg,Fe,Mn,B,Cu,Zn,Ni,Mo), welche nur durch Verwitterung freigesetzt werden müssen. Nur der Stickstoff ist hier meist nicht enthalten.

Von daher ist die Annahme mineralische Substrate seien per se nährstoffarm schonmal per se falsch. Genauso ist die Annahme falsch, dass organische Substrate immer nährstoffreich wären. Weißtorf enthält z.B. kaum Nährstoffe, obwohl er 100% organisch ist.
Der Nachteil bei mineralischen Substraten ist natürlich, dass die enthaltenen Nährstoffe nicht in wasserlöslicher Form vorhanden sind, denn das ist die Form in der Nährstoffe von Pflanzen aufgenommen werden. Auch können mineralische Substrate die Nährstoffe die ihnen zugeführt werden, meist nicht gut speichern und machen damit eine häufige Nachdüngung nötig (Ausnahme Ton).

Es werden aus den mineralischen Komponenten jedoch nach und nach immer ein paar Spurennährstoffe freigesetzt, welche den Bedarf zwar nicht immer decken aber trotzdem da sind.
Ein Verwitterungsprodukt des Granit ist übrigens Ton und Ton enthält z.B. sehr viele Nährstoffe, auch in löslicher, pflanzenverfügbarer Form, obwohl er rein mineralisch ist.

Man kann also sehr gut sehen, dass man bei den Begriffen mineralisch und organisch vorsichtig mit Pauschalisierungen sein sollte.

Der Irrglaube kommt wohl daher, da organische/humose Substrate die zugeführten Nährstoffe häufig besser speichern können. Das heißt aber nicht, dass sie per se nährstoffreicher sind.
Tonböden/ Substrate mit Ton können Nährstoffe übrigens auch sehr gut speichern (nur durch einen anderen Mechanismus als organische Böden).

Übrigens werden alle Nährstoffe von Pflanzen fast grundsätzlich in mineralischer Form aufgenommen. Einzig der Stickstoff wird bei der Blattdüngung auch als Harnstoff (ein organisches Molekül) und ausnahmsweise auch mal als Aminosäuren aufgenommen. Dies sind aber wirklich Ausnahmen.


karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Fred Zimt Mi 12 Dez 2012, 15:30

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Danke!

Eventuell könnte man diesen Beitrag mit Davids Fachbeitrag
hier gewinnbringend verheiraten?
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

noch ein paar Anfängerfragen - Seite 2 Empty Re: noch ein paar Anfängerfragen

Beitrag  Barbara Mi 12 Dez 2012, 15:33

:Danke: *ausgezeichnet*

genau so ist es.
Barbara
Barbara
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2675

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten