Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Der Kaktus als sozialer Geselle?

3 verfasser

Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Hygrophila Sa 15 Dez 2012, 11:06

Hallo,

immer wieder stoße ich auf Beschreibungen, dass ein Kaktus in der Gruppe besser gedeiht/wächst?
z.B. bei der Aussaat und der Pflege von Sämlingen.

Mal abgesehen davon, dass ich Kakteengruppen sehr schön finde, welche Erfahrungen habt Ihr?

Wie sieht das in der Natur aus, eher Einzelgänger oder Gruppenzusammenhalt.

Vielleicht bezieht sich das ja auch nur auf bestimmte Kakteen?

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Re: Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Wüstenwolli Sa 15 Dez 2012, 18:51

hallo Ute,
bei der Aussaat passiert es immer mal wieder, dass einige Körner zu dicht zueinander zum Liegen kommmen.
Das dürfte auch in der Natur passieren.. Frucht platzt auch und der Samen kullert raus oder wird vom Regen in eine Mulde gespült und schwupps- gibt es Sämlingsgruppen.
Die Erstgekeimten oder die Vitalsten setzen sich dann durch. Auch auf Kosten von den Nachbarnsämlingen, die beim Wachsen der älteren in der Enge mit angehoben werden und den Kontakt zum Substrat verlieren können, bevor sie richtig wurzeln konnten.
Bei starker Sonne steht man aber dicht aneinander geschützer und die Verdunstung fällt geringer aus, wenn man vom Nachbarn "beschattet" wird.
Bei Wind und Kälte halten die inneren Pflanzen einer Gruppe länger durch.
Von Erfrierungen werden zuerst die äußeren Gruppenmitglieder betroffen sein.
Bei der Aussaat sollte man schon in Abständen säen, wenn man nicht bald umpflanzen will.
Eine Schale mit mehreren erwachsenen Sukkulenten gleicher Art bestücken- die/ der eine mags, die/ der andere nicht.
Viele Sukkulenten bilden von selber ein Polster durch Sprossen, da macht es wenig Sinn, wenn man mehrere in eine Schale setzt.
Ob man in Gruppen besser wächst? Sozusagen gegen die " Konkurrenten" in der eigenen Schale ?
Das vermag ich nicht zu beurteilen. Hängt sicher eher vom Substrat und Licht/ Wassergaben ab und von den Genen... Very Happy

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5246
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Re: Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Hygrophila Sa 15 Dez 2012, 21:51

Hallo Wolli,

danke für Deine wunderbare Beschreibung!

Ich kann mir das wirklich gut vorstellen und nachvollziehen. *daumen*

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Re: Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Wüstenwolli Sa 15 Dez 2012, 22:44

Gerne, Ute!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5246
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Re: Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Hendrik Sa 15 Dez 2012, 23:47

Hi

Ergänzend möchte ich noch anfügen, daß symbiotische Pilzkulturen sich in dichtem Wurzelwerk ( mehrerer Pflanzen ) besser ausbreiten können.

Grüße
hendrik
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Der Kaktus als sozialer Geselle? Empty Re: Der Kaktus als sozialer Geselle?

Beitrag  Hygrophila Mo 17 Dez 2012, 09:31

Hallo Hendrik,

Deine Aussage finde ich sehr spannend.

Wie komme ich an symbiotisch lebende Pilze?
Bei der Kakteenzucht scheint immer alles sehr steril vor sich zu gehen Rolling Eyes

LG
Ute
Hygrophila
Hygrophila
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 164
Lieblings-Gattungen : z. Z. Rhipsalis/Lepsimium und Sedum/Hylotelephium

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten