Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tillandsien im Bilde

Seite 63 von 63 Zurück  1 ... 33 ... 61, 62, 63

Nach unten

Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Mo 08 Okt 2018, 21:50

Servus,

sehr schön! Ich weiß nicht warum, aber Tillandsia didisticha war schon immer eine meiner Lieblings-Arten. (Liegt vielleicht an der Kombination aus rotem Schwert und weißer Blüte, was ich irgendwie toll finde, und dazu die schöne, dich weiß beschuppte, bei manchen Formen recht groß werdende Rosette.) In Argentinien kennen wir einen Standort am Fuß der Yungas (Yungas = Regenwaldzone an Berghängen, an welchen sich die Wolken stauen, aufsteigen und dabei abregnen), den wir bei unserer Reise in 2012 fanden auch in 2016 wieder besucht haben - was zeigt, warum die Art etwas mehr Feuchtigkeit mag als andere graue Tillandsia-Arten (wobei wir sie in den Yungas selbst nicht mehr angetroffen haben, dort scheint es dann zu feucht zu sein).

Viele Grüße!
Chris
avatar
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsia mallemontii

Beitrag  plantsman am Do 25 Okt 2018, 18:07

Moin,

@Chris, interessant, dass ihr Tillandsia didisticha aus Argentinien kennt. Das wird in der Literatur, die mir zur Verfügung steht, nicht erwähnt.

Nach Tillandsia usneoides finde ich Tillandsia mallemontii als Pflanze fast genau so "ungekämmt" wie das Louisianamoos. Ein bisschen fusselig das Ganze aber die Blüten sind deutlich hübscher und duften dazu noch.
Als rein epiphytisch wachsende zarte graue Tillandsie mit feinen Blättern hat sie keine so große Austrocknungsresistenz. Deshalb ist hier eine relativ gleichmäßige tägliche Benebelung angezeigt, die im Winter, bei etwas niedrigeren Temperaturen (bei uns nachts bis knapp 8° C runter) ein klein wenig reduziert werden kann. Wichtig ist, wie eigentlich bei allen atmosphärischen Bromelien, eine gute Abtrocknung. Dabei sollte die Luftfeuchte bei T. mallemontii aber nicht zu stark absinken.
Wir binden sie auf und halten sie sehr hell, aber nicht prallsonnig. Als kleine Art braucht sie auch nicht so viel Platz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1721
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  TobyasQ am Di 04 Dez 2018, 15:55

Momentan blüht T. leonamiana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Mi 05 Dez 2018, 06:34

Hallo,

sehr hübsch! Nur leider muss ich namenstechnisch mal wieder den Spielverderber geben, denn T. leonamiana ist es definitiv nicht (deren Blätter sind stärker beschuppt und die Blüten sind zart bis intensiv lila). Die Pflanze erinnert mich sehr an eine Hybride zwischen T. aeranthos und T. ixioides, die bei uns auch jetzt gerade wieder Blütenstände schiebt (nur dass der Blütenstand Deiner Pflanze etwas kompakter ist und ich mir nicht ganz sicher bin, ob die Blüten Deiner Pflanze ebenfalls zart gelb sind oder ob das nur auf den Fotos so aussieht). Ich hatte sie mal vor längerem in diesem Thread gezeigt (Post vom 26.11.16, https://www.kakteenforum.com/t9567p490-tillandsien-im-bilde). Trotzdem: Ein wirklich hübsches Pflanzerl, vielen Dank für's Zeigen!

Viele Grüße!
Chris
avatar
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  TobyasQ am Mi 05 Dez 2018, 21:57

Die wurde mit diesem Namen gekauft; aus glaubwürdiger Quelle. Eventuell ist beim Aufbinden und der Dokumentation etwas vertauscht worden.
Die Farbe der Blüte ist, wie auf dem Bild, hellgelb.
Es wird bereits nach der Ursache gesucht. Da die Tillandsien sich nicht in meiner Obhut befinden, bleibe ich bei der Betreuung aussen vor. Ich zeige hier nur ab und an Pflanzen, Knospen und Blüten.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 63 von 63 Zurück  1 ... 33 ... 61, 62, 63

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten