Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tillandsien im Bilde

Seite 89 von 90 Zurück  1 ... 46 ... 88, 89, 90  Weiter

Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am Mi 15 Jul 2020, 20:58

Tillandsia albertiana - in meinen Augen mit einer der schönsten Tillandsien überhaupt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Angefangen hat die albertiana bei mir mit "3 Halmen " ‐ ist aber auch schon ein Weilchen her. Inzwischen sind schon viele Tochterpflanzen entstanden und auch schon in alle Himmelsrichtungen verteilt worden.

Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2650
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Mi 15 Jul 2020, 23:11

Servus,

T. albertiana hat wirklich tolle Blüten, da stimme ich Dir voll und ganz zu - aber fast noch genialer finde ich den "vegetativen Teil", denn Deine "Kugel" ist wirklich 1. Sahne. Die einzelnen Pflanzen sind auch richtig schön kompakt, wirklich ein Traum!

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am Do 16 Jul 2020, 07:13

Moin Chris,
danke für die "Blumen"!
Vielleicht habe ich auch nur eine gedrungen und kompakt wachsende Sorte, denn ich habe auch schon öfter welche gesehen, die viel "länger" und "weicher" gewachsen sind. Oder es liegt tatsächlich daran, dass meine albertiana noch nie die milde Umgebung eines Gewächshauses genießen durfte. Im Sommer pralle Sonne draußen mit Regen und Wind und Wetter - und im Winter ebenfalls pralle Sonne im Wintergarten allerdings ohne Wasser...
Falls Du meinst, es könnte an der Sorte liegen, melde Dich, es findet sich bestimmt noch ein Zweiglein, das ich Dir zuschicken könnte.
Munter bleiben.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2650
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  plantsman am Do 16 Jul 2020, 13:29

Moin,

auch wenn es von Tillandsia albertiana sicher verschiedene Klone in die Kultur geschafft haben, extreme Habitusveränderungen sehe ich eher als kulturbedingt an. Wir haben hier in der Sammlung z.B. einen Klon in mehreren Exemplaren, von denen einer schon seit längerer Zeit zu schattig hängt. Das ist in der Zwischenzeit eine 1,5 Meter (!) lange Schleppe. Zu warm hängen sie bei uns aber alle. Sie können/sollten eigentlich eher ins gerade frostfrei gehaltene Kalthaus mit schöner Temperaturschwankung über den Tag. Sie sind ja, sozusagen, Begleitpflanzen von Rebutia, Lobivia, Oreocereus und Co.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2475
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am Do 16 Jul 2020, 14:01

Dann passt das bei mir wohl zufällig gut zusammen und sie entwickeln sich deshalb sooo kompakt.
Ich empfinde die auch als absolut pflegeleicht.
Aus mehreren Teilstücken will ich jetzt (im Laufe der nächsten Jahre) eine "grüne Wand " machen. Ich habe an einem Drahtgitter jetzt einen ganzen Schwung albertiana so aufgebunden, dass sie das Gitter hoffentlich bald zuwuchern (auch wenn der Begriff "zuwuchern" im Zusammenhang mit der albertiana vielleicht ein ganz kleines bisschen übertrieben sein könnte). Auf alle Fälle freue ich mich schon darauf, wenn diese "grüne Wand " dann ganz viele leuchtend rote Blüten hat.
Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2650
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Do 23 Jul 2020, 23:08

Servus,

@ Henning + plantsman:
Ich denke auch, dass die "Kompaktheit" kulturbedingt ist. Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann ist das Verbreitungsgebiet von T. albertiana sehr klein. Entsprechend wenig Variabilität würde ich bei der Art erwarten. Bilder der Art "in situ" finden sich übrigens hier: http://forum.dbg-web.de/viewtopic.php?f=16&t=1889&p=8812&hilit=albertiana#p8812

... und bei uns blüht's schon wieder (dieses Jahr können wir uns echt nicht beklagen): Heute sind die ersten Blüten unserer Tillandsia harrisii aufgegangen. Dies ist zwar keine super seltene oder besonders spektakuläre Art - und trotzdem ist dies eine der Pflanzen, die mir besonders am Herzen liegt, denn sie hat eine Geschichte:

Die Pflanze stammt von einer Orchideenbörse, die ich Ende der 1990er besuchte. Ich war damals noch Schüler, war gerade frisch mit dem Bromelien-Virus infiziert und hatte mir 50 DM zusammengespart, die ich in Tillandsien investieren wollte. Auf der Börse gab es dann tatsächlich einen Verkaufsstand, der Tillandsien anbot. Der ganze Tisch war voll mit Pflanzen, aber nirgends stand, was sie kosten sollten. Einzig an einer kleinen Schale mit verschiedenen Arten darin prangte ein Preisschild: 2 DM je Pflanze, 3 Pflanzen für 5 DM. Also dachte ich, das gilt dann wohl für alle Pflanzen, und suchte mir eine Hand voll Pflanzen aus (vielleicht 6 oder 8, ich weiß es nicht mehr genau). Als ich dann bezahlen wollte, begann die Verkäuferin im Kopf zu rechnen (ich wunderte mich noch, warum sie dafür so lange braucht) und meinte dann: 100 DM. Auf meine Nachfrage hin erklärte sie mir dann, dass die Arten neben der Schale alle viel seltener seien und daher auch deutlich teurer. Also stand ich da mit meinen 50 DM und wusste (natürlich) nicht recht, für welche - oder besser gesagt: gegen welche der Pflanzen ich mich entscheiden sollte. Ich muss dabei ein fürchterlich langes und verzweifeltes Gesicht gemacht haben, denn schließlich sprang meine Mutter ein und "sponsorte" mir die fehlenden 50 DM. Und so ging ich stolz und glücklich mit einer Hand voll Tillandsien nach Hause, darunter unsere Tillandsia harrisii.

Die Pflanze hatte bereits einen Blütenansatz und blühte dann auch tatsächlich kurz darauf. Dann begann das große Zittern: Würde sie nach der Blüte ein Kindel schieben? Tatsächlich hatte ich Glück und sie schob 2. Beide wuchsen seitdem langsam, aber stetig vor sich hin (das eine etwas schneller und kräftiger als das andere) - und das ist ein weiterer Punkt, weshalb ich diese Pflanze sehr mag, denn sie hat sich nie beklagt. Selbst in Zeiten größter Vernachlässigung (während denen ich viele andere Arten verloren habe - darunter auch alle, die ich damals mit "unserer harrisii" zusammen erworben hatte) wuchs sie langsam, aber stetig weiter.  Seit ein paar Jahren kümmere ich mich nun wieder besser um unsere Bromelien, und in dieser Zeit ist unsere T. harrisii geradezu "aufgeblüht". Besonders das größere der beiden Kindel wurde immer kräftiger, und Mitte Mai war es dann soweit: Erste Anzeichen eines sich entwickelnden Blütenstands tauchten auf. So verfärbten sich die zentralen Blätter leicht gelblich. Kurz darauf begann dann das Wachstum der "Ähre" - und für Tillandsien-Verhältnisse ging es dann recht schnell, bis sich heute, gut 2 Monate später, die ersten Blüten öffneten:

22.05.20:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

31.05.20:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

05.07.20:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

23.07.20:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, Ihr freut Euch auch so sehr wie wir.  Very Happy  Very Happy  Very Happy

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am Fr 24 Jul 2020, 06:59

Moin Chris,
ja, wir freuen uns mit Euch!
Und so eine Pflanze mit eigener Geschichte hat doch viel mehr zu bieten und zu berichten als andere - schöner Bericht.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2650
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am So 09 Aug 2020, 14:03

Servus,

@ Henning: Danke! Very Happy

Heute mal was ganz was Kleines - 6mm, um genau zu sein: Tillandsia rectangula HR 5239 (zwischen Padilla und Tomina, Chuquisaca, Bolivien)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hab mal ein bissl "in das Foto hineingezoomt", damit man den Farbverlauf der Blüte besser sieht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Dropselmops am So 09 Aug 2020, 14:34

Wer so klein ist, duftet bestimmt lecker, oder?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4064
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 89 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am So 09 Aug 2020, 17:00

Moin Chris,
niedlich die kleine!
Magst Du bitte auch nochmal ein Bild von der ganzen Pflanze zeigen?
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2650
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 89 von 90 Zurück  1 ... 46 ... 88, 89, 90  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten