Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tillandsien im Bilde

Seite 91 von 91 Zurück  1 ... 47 ... 89, 90, 91

Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Mo 16 Nov 2020, 21:18

Servus,

@ Henning:
Ich denke auch, dass T. argentinae eher später im Winter blüht. Unsere hatte ja am 1. Feb. 2020 ihre vorherige Blüte geöffnet, und kurz danach hat auch Plantsman eine blühende Pflanze gepostet, dann hatte ich etwas später eine im Botanischen Garten München fotografiert,usw. - siehe Seite 80 in diesem Thread. Warum unsere diesmal so früh dran ist, keine Ahnung. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen für Deine T. harrisii!

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Pantalaimon am Do 24 Dez 2020, 12:04

Servus,

nicht nur, dass unsere T. argentina noch immer blüht (jetzt eine zweite Rosette) - seit letzter Woche blüht bei uns auch noch eine weitere Tillandsia argentina, und zwar ein zweiter Klon, der jetzt (nach ca. 18 Jahren) erstmals seine kleinen, hübschen Blütchen zeigt. Eigentlich hatte ich die Pflanze als "T. dorotheae" gekauft. Allerdings hatte ich schon länger Zweifel, ob es wirklich eine ist, und die Blüte bestätigt es jetzt: nix T. dorotheae. Dies ist wohl eine normale T. argentina mit etwas offenerem Wuchs:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Tillandsia bulbosa

Beitrag  plantsman am Sa 16 Jan 2021, 17:50

Moin,

solche "blühfaulen" Exemplare wie die 18jährige T. argentina haben wir in der Sammlung der Gruson-Gewächshäuser auch noch. Es gibt bestimmt einige Tillandsien hier, die noch nie geblüht haben. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass noch viele unter nicht idealen Bedingungen hängen..... zu warm, zu feucht, zu wenig Licht. Aber wir arbeiten dran.

Weniger blühfaul ist Tillandsia bulbosa. Ein sehr zuverlässiger Winterblüher. Darunter sind auch schon sehr schöne, große Exemplare mit Polster-Durchmesser von 40 cm. In der Natur wächst sie gerne an der Unterseite der Äste und blüht dort im Schatten, in der Kultur blüht sie jedoch besser auf der dem Licht zugewandten Seite der Polster, also nicht drumherum. Da merkt man, das die Lichtqualität hier doch ganz anders ist.
Auch wenn sie aussieht als wenn sie eine Zwiebel hat, "bulbosa" bedeutet ja "Zwiebel", sind die Bäuche der Planze hohl, also kein Speicherorgan. Stattdessen siedeln sich darin in der Natur wohl Ameisen an.

Das Verbreitungsgebiet der Art ist sehr groß, es reicht von Süd-Mexiko über das nördliche Südamerika bis in die Mata Atlantica Ost-Brasiliens. Hier besiedelt sie als Epiphyt eher feuchte Wälder der tieferen Lagen.

Das bedeutet in der Pflege, das sie ins Warmhaus gehört (winterliche Nachttemperatur selten unten 16° C). Lichtmäßig ist direkte Mittags-Sonne nicht so ideal, viel Licht ist aber trotzdem wichtig. Auch Wassergaben und die Luftfeuchte dürfen höher sein als bei vielen grauen Tillandsien, Sommer/Herbst feucht, Winter/Frühling mäßig feucht.

Eine Art, die, meiner Meinung nach, ganzjährig was zu bieten hat. Die gedrehten Blätter sind schon cool.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984

- "Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine Existenzfrage" - Anne Larigauderie, 2020
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2556
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am Sa 16 Jan 2021, 18:58

Moin Stefan,
Deine bulbosa ist wirklich schön und die Vorstellung, dass Ihr davon auch noch 40 cm große "Nester " habt - echt klasse.
Vor ca. 35 Jahren (kann auch schon fast 40 Jahre her sein) habe ich auch einmal solch eine Schönheit aus der Gärtnerei mit nachhause genommen. Da man sich ja erst langsam in ein Thema rein arbeiten muss, ist sie dann auch bald eingegangen - mangels der von Dir beschriebenen Lebensbedingungen, die ich nicht bieten konnte. Und auch bis heute nicht bieten kann.
Deshalb sind bei mir inzwischen auch nur (noch) mehr oder weniger graue Tillandsien zu finden, die mit meiner wintertrockenen und winterkühlen Pflege zurecht kommen. Aber die sind auch schön.
Bis bald
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2818
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Brachystelma am So 17 Jan 2021, 11:25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...vor 10 Jahren waren es noch lauter kleine süsse Einzelpflanzen... Very Happy Shocked
Brachystelma
Brachystelma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  plantsman am So 17 Jan 2021, 11:32

Moin,

Brachystelma schrieb:.....vor 10 Jahren waren es noch lauter kleine süsse Einzelpflanzen... Very Happy Shocked

jetzt sind es schöne, erwachsene Einzelpflanzen. *daumen*

_________________
Tschüssing
Stefan

"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984

- "Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine Existenzfrage" - Anne Larigauderie, 2020
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2556
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am So 17 Jan 2021, 14:01

Moin Brachystelma,
Deine Tillandsien scheinen sich ja bei Dir pudelwohl zu fühlen und sehen klasse aus.
Hast Du sie das ganze Jahr über drinnen oder "dürfen" sie im Sommer auch raus an die frische Luft?
Und wenn ich die Heizung so sehe, sieht es aus, als würdest Du sie auch im Winter "durchfüttern" - ist das so?
Wie wässerst Du sie dort drinnen? Einfach drüber sprühen? Oder wird jede individuell behandelt?
Fragen über Fragen - aber angesichts einer solchen Pracht durchaus berechtigt.
Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2818
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Brachystelma am So 17 Jan 2021, 16:36

Moin, moin:
Ja, das hat auch etwas gedauert, bis ich so einigermaßen raus hatte, wie die Tillandsien hier zurecht kommen.
Im Sommer kommen die nicht ins Freie, da alles inzwischen so verwachsen ist, da würde ich mehr kaputt machen als es hilft, wenn ich das alles auseinandernähme. Der Wintergarten hat eine Südausrichtung und wird im Sommer beschattet, sonst wird es sogar den Tillandsien zu heiß.
Im Winter wird geheizt und das bedeutet tagsüber 18-20°C, nachts nicht unter 14-15°C. Der Wintergarten muss auch leider noch für meine Caudexpflanzen und Kakteen reichen. Daher ist es für alle eigentlich die falsche Temperatur. Die Kakteen hättens gerne kühler, die Tillandsien noch einen Tick wärmer. Daher "kleben" die Tillandsien über der Heizung, da ist es dann 3-4° wärmer als an der anderen Seite im verglasten Eck. Dort stehen die Kakteen und die Caudexpflanzen haben noch eine Infrarotheizung unter den Töpfen, damit sie keine kalten Füße bekommen. Außerdem habe ich versucht, die trockenheitsverträglicheren Tillandsien (cacticola, tectorum, xerographica etc. mehr nach oben zu pflanzen, die "grünen" sind mehr in der Ecke und weiter unten (wenn möglich). So entwickeln sich "Klimazonen" Very Happy
Gesprüht wird im Sommer alle 1-2 Tage durchdringend (tropfnass) und im Winter 1-2 mal die Woche nur leicht feucht. Alle 2 Wochen nehme ich dann Orchideendünger mit ins Wasser. Im Sommer 500-600mS/cm im Winter die Hälfte. Das meiste was eher grau ist, blüht regelmäßig, die "grünen" tun sich schwer und bräuchten mehr Feuchtigkeit, aber dazu ist es vor allem im Winter zu kalt. Mein Ehrgeiz ist die funckiana zum Blühen zu bringen. Hat noch nicht geklappt, die will doch mehr Wasser anscheinend. Am besten kommt die bandensis zurecht, die sät sich überall selber aus und überwuchert schon teilweise alles.
Ach ja, was wirklich wichtig war, ist entsalztes/Regenwasser zu nehmen. Wir haben hartes (15°) Wasser und das ruiniert auf Dauer die Pflänzchen.
Klar, ein bisschen Verlust haste immer lol! aber die meisten überleben es jetzt schon etliche Jahre. Mit den filigranen Sorten wie argentea gibts noch öfter Trockenprobleme, aber da übe ich noch. Ist ein schönes Hobby und man muss auch nicht gleich um die Pflanzen fürchten, wenn man mal ein paar Tage nicht da ist.
Frohes Tillandsienkultivieren & LG
Robert
Brachystelma
Brachystelma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsien im Bilde - Seite 91 Empty Re: Tillandsien im Bilde

Beitrag  Henning am So 17 Jan 2021, 17:59

Moin Robert,
eine bandensis hatte ich auch einmal, aber der war es in meinem Wintergarten dann doch zu kalt... Ansonsten hängen meine Allerweltstillandsien den ganzen Sommer von den Eisheiligen bis zu den ersten leichten Frösten draußen und freuen sich über Sonne, Wind und Regen. Im Winter kommen sie in den Wintergarten und bekommen so gut wie gar kein Wasser. Bislang scheint es ihnen hinreichend gut zu gefallen - wobei solch eine Tillandsienwand wie bei Dir schon toll aussieht. "Gammelt" der Heizkörper da unter den Tillandsien nicht weg, wenn der zweimal die Woche mit gewässert wird?
Zeig bei Gelegenheit doch mal ein paar Blütenfotos, einmal die Blüte selbst und dann am besten noch die Pflanzen im Ganzen - wird hier immer gerne gesehen Wink .
Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2818
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 91 von 91 Zurück  1 ... 47 ... 89, 90, 91

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten