Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrophytum myriostigma + Rebutie

Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Eli1 am Di 25 Dez 2012, 12:49

Aussaat im Sept. 2011:
leider immer wieder mit Wolläusen, die ich einfach nicht weg bekomme.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aussaat im Mai 2012: unbekannte Rebutie

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  nikko am Di 25 Dez 2012, 16:37

Moin Eli,
erst mal frohe Weihnachten!
Ich bekämpfe die Wollläuse konsequent mit der Chemiekeule, z.B. 'Schädlingsfrei Calypso'.
Das ist frei verkäuflich, z.B. im Baumarkt. Ich gieße damit, nach 2 Wochen dann nochmal. Das funktioniert bisher recht gut. Andere Mittel wirken sicher auch. Aber Du solltest mal nachsehen, ob ev. andere Pflanzen ebenfalls infiziert sind, denn die Biester verbreiten sich enorm schnell!

Deine kleinen Astro-Sämlinge könntest Du ggf. auch rein mechanisch säubern, z.B. wenn Du sie pikierst damit Du auch die Schädlinge im Wurzelbereich erwischst. Sollte wie gesagt auch gehen, allerdings ziehe ich die 'Keule' vor, damit auch die Brut erledigt wird. Ich übersehe einfach zu leicht etwas...

Ansonsten sehen die Kleinen doch schon sehr gut aus!
Die Rebutien kommen mir allerdings etwas länglich vor, hatten die genug Licht ?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Eli1 am Di 25 Dez 2012, 17:00

Hallo Nils
Danke dir auch frohe Weihnachten. Ich hab mit Careo Schädlingsfrei gesprüht, aber...dann mit einem Pinsel und Lupe die Viecher entfernt, naja...
Die kleinen Rebutien stehen südseitig in der Sonne. Wie sollte ich besser beleuchten???
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Torro am Di 25 Dez 2012, 20:23

Rebus neigen zum vergeilen.
Weniger gießen sollte helfen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Hardy_whv am Di 25 Dez 2012, 21:06

Eli1 schrieb:Die kleinen Rebutien stehen südseitig in der Sonne. Wie sollte ich besser beleuchten???

Du scheinst die Rebutien jetzt im Winter durchzukultivieren? Dann reicht das Sonnenlicht nicht aus und du solltest künstlich beleuchten.

Was die Schädlinge betrifft: Wenn Pflanzen immer wieder von Schädlingen befallen werden, ist das ein Indiz dafür, dass die Pflanzen geschwächt und/oder verweichlicht sind. Man/frau sollte die Kulturbedingungen daraufhin überprüfen. Mehr Sonne, mehr Frischluft, nachtsüber Temperaturabsenkung, etc.


Gruß,

Hardy Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Torro am Di 25 Dez 2012, 23:16

Da muß ich Hardy in einem Punkt widersprechen: Kunstlicht wird nicht ausreichen.
Wasser weglassen und damit in den Winterschlaf schicken.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Eli1 am Mi 26 Dez 2012, 01:02

Danke für alle Tipps, dann kann ich beide ins GH übrsiedeln, dzt. Nachttemp 8-10 Grad? nicht gießen.
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Torro am Mi 26 Dez 2012, 08:42

NICHT gießen, und nicht mit feuchter Erde ins kalte stellen.
Erst abtrocknen lassen, dann in das GWH. Rebus und Astros mögen kühle Überwinterung.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Astrophytum myriostigma + Rebutie Empty Re: Astrophytum myriostigma + Rebutie

Beitrag  Eli1 am Mi 26 Dez 2012, 11:35

Danke !!!! für die wertvollen Tipps
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten