Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

stachelige Hecke

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

stachelige Hecke Empty stachelige Hecke

Beitrag  Christian am Fr 28 Dez 2012, 21:25

Bei solch einer Hecke muss man garantiert keine Angst vor Einbrechern haben Twisted Evil

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


und ich glaube bei diesem Anblick wechseln sogar Fussgänger sofort die Straßenseite Shocked

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Christian
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 500
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  Lorraine am Fr 28 Dez 2012, 23:23

Ich würde auch die Seite wechseln - aber zur Hecke hin! Superschön! lol!
Lorraine
Lorraine
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 807
Lieblings-Gattungen : Adenium, Lithops,

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  Gast am Sa 29 Dez 2012, 09:45

Hallo Christian,

wo ist denn das tolle Bild entstanden? Spanien?

Danke.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  zipfelkaktus am Sa 29 Dez 2012, 10:01

Ein sehr schönes Foto, ich selbst würde stehenbleiben und die Opuntie näher begutachten,lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3293
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  boophane am Sa 29 Dez 2012, 11:50

Guten Tag ^^,

den vielen Früchten nach zu urteilen, muß diese Hecke im Frühjahr ein Blütentraum sein Shocked . Sehr stachlig aber sehr, sehr schön, auch gegen Wildpinkler gut. Also: "Daumen hoch" für diese anlage.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  Canelle am Sa 29 Dez 2012, 12:06

Dazu fällt mir spontan die Erzählung meiner Eltern ein, die im Urlaub miterleben durften, wie jemand beim Paragleiten unfreiwillig im Kakteenfeld landete [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.].

Gruß
Canelle
Canelle
Canelle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 92

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  Fred Zimt am Sa 29 Dez 2012, 12:19

Tolle Rabatte, die möcht ich auch mal blühen sehen. Shocked

In Spanien hab ich mal vom Campingplatz aus beobachtet wie jemand einen Geisbock neben so einer Hecke angepflockt hat.
Der hat in 10 Tagen erstaunlich was weggerodet, kaum zu glauben.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  boophane am Sa 29 Dez 2012, 12:24

Fred Zimt schrieb:Tolle Rabatte, die möcht ich auch mal blühen sehen. Shocked

In Spanien hab ich mal vom Campingplatz aus beobachtet wie jemand einen Geisbock neben so einer Hecke angepflockt hat.
Der hat in 10 Tagen erstaunlich was weggerodet, kaum zu glauben.

Ach doch... bei ner Ziege kann ich mir vorstellen, daß das sogar als ziemlich saftiges Futter durchgeht und gerne genommen wird.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  Ari1 am Sa 29 Dez 2012, 22:16

Obwohl, wenn Ziegen auswählen können, suchen sie sich nur die offenbar wohlschmeckendsten Spitzen der Opunien in einem bestimmten Stadium aus. So ähnlich wie auf dem Bild habe ich es auf La Palma und Teneriffa oft gesehen. Von der besonders stark angefressenen Opuntie habe ich einen Steckling mitgenommen, wenn er etwas gewachsen ist, werde ich meinen Ziegen mal ein Ohr spendieren.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ari1
Ari1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37

Nach oben Nach unten

stachelige Hecke Empty Re: stachelige Hecke

Beitrag  tephrofan am Sa 29 Dez 2012, 22:37

es gibt so verdammt schöne Opuntien- nur blöde dass man die definitiv bei uns nicht
bekommt- Ich denke, JEDER muss mindestens 1 Exemplar als Schaupflanze wo stehen haben-
jaja, ich höre jetzt die Buhrufe "...wohin damit im Winter"- frag mich, ich habe genau
2 solcher fiesen Teile, zum einen O.bergeriana, ein absolutes "must have", die blüht
sich wirklich blöde, zum anderen O.ficus-indica, die bereits nach 3 Jahren vom Steckling
weg geblüht hatte, aber leider nicht rot- wie mir der nette ältere Herr damals in
Stöckelberg versichert hatte- sondern fade gelb... die Früchte sind trotzdem ganz ansehnlich
und kommen sogar am 25.Febr. auf SWF im Fernsehn..weil da haben sie einen Kaktuszüchter
gesucht für die Sendung "Sag die Wahrheit.." und das war SUPER lustig, denke, anschaun
lohnt sich...
aber weiter- wie bringe ich diese Ungetüme heil über den Winter??? Ja- das ist schon eine
Prozedur, die bergeriana wiegt sicher schon über 50kg, ich schneide sie alle 2 Jahre auf
ältere Stümpfe zurück, wobei ich aber immer ein Stummel des älteren Triebes überlasse,
dann treiben sie viel besser durch. Allerdings muss man dann 1 Jahr auf Blüten verzichten-
ich mach mir die Mühe und "staple" im Gewächshaus"- die bergeriana kommt etwa 1m hoch auf
einen Sockel, im Sommer steht sie ungeschützt im Freien, selbst Wochenlanger Dauerregen macht
ihr nix....also nur Mut! Die müssen sein, und es gibt ja wirklich absolut Dornenlose auch
und die Blüten sind wirklich wie Rosen
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 746
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten