Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  boophane am So 30 Dez 2012, 12:42

vivs schrieb:war das mineralische substrat besser? wie mische ich das/woher kriege ich es?
man hat mir gesagt, ich soll ihn umtopfen. mist.

Das kriegt man im Kakteenhandel (z. B. Online) oder im Baumarkt: Bimskies, Lavasand, etc... hier im Forum steht viel über Substrate. Ich beziehe mineralische Kakteenerde von Vulcatec, weil ich an der Firma praktisch jeden Tag vorbeifahre ^^. Echinopsen brauchen allerdings auch einen Humusanteil im Substrat, da die im Sommer recht viel Dünger und Wasser benötigen.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 12:50

Hi Vivs,

danke für die Vorstellung, die gehört in den Vorstellungsthread, siehe link oben lol!

Schön daß Du dabei bist.


Wenn das mein Kaktus wäre würde ich jetzt folgendes tun:

Alles was weich, braun, matschig ist mit einem desinfizierten, scharfen Messer großzügig wegschneiden.
Die Schnittfläche mit Holzkohle einpudern (jawoll, die fürn Grill) alternativ geht wohl auch Zimt.
Den ganzen Kerl auf einen leeren Blumentopf setzen so daß Luft an die Schnittfläche kommt und dann mal
3-4 Wochen nichts tun ausser beobachten obs nicht weiter fault.
In dieser zeit bildet sich wahrscheinlich schon Kallusgewebe das die Wunde verschließt.

Dann- und auf ein paar Tage kommts nicht an- setz den Kaktus auf ein Schale mit Vogelsand und lass ihn
Wurzeln bilden. Dazu mußt Du nichts tun ausser nicht giessen Gestört


Der Opa war wahrscheinlich ein Fuchs und hat eine geeignetere Erdmischung als Compo zusammengerührt.
Die Compo-Erde würde ich großzügig mit Lavasplitt mischen, 1 Teil Erde, 2 Teile Lava.
Lava gibts grad günstig im Baumarkt als Streugut, nimm bitte welche ohne Streusalz Gestört

Dahinein pflanzt Du den Kollegen wenn er wieder Wurzeln hat.

Hilft das weiter?

Gruß

Fred



avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6720

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 12:55

Argh! grinsen2

Zuviele Köche verderben...
Immerhin rühren wir alle im gleichen Topf

Vivs, im Gartenmarkt gibts auch ein Substrat namens Lechuza Pon, das kannst Du auch verwenden.





Ich geh mal bisschen radeln, hier scheint die Sonne sunny

Ihr macht das schon.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6720

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 12:58

noooooo,
ich habe die kindel abgemacht, fred!
http://lebenzweipunktnull.tumblr.com/post/39210270795
vielleicht war es auch besser so in anbetracht der tatsache, dass man dort kleine schimmeldinger sieht. mann :( hätte ich mal gewartet.

was jetzt??

danke für die hilfe..
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Hanse am So 30 Dez 2012, 13:03

Hi Vivien
nichts voreilig wegschmeißen was Dir lieb und teuer ist.
Mach alle Kindel ab und fang von der Unterseite an den Hauptkörper scheibchenweise
zurück zu schneiden. Solange Du braune Stellen wie auf dem Bild (das ist der Pilz) im
Gewebe siehst schneidest Du . Ist der Pilz bis zum Scheitel der Pflanze vorgedrungen ist sie
verloren. Ist er nur bis zur Hälfte angekommen, desinfiziere das Messer und schneide ein weiteres Scheibchen ab.
Wenn nichts Braunes mehr sichtbar ist stelle den Rest aufrecht in einen leeren Blumentopf ,Durchmesser so, daß die frisch geschnittene Stelle nirgendwo anliegt und abtrocknen kann.
Genau so verfährst Du mit den Kindeln.
Wurzeln bilden sich im laufe der Zeit von selber, dann topfst Du ein.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Cheers Hans
avatar
Hanse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 13:07

Ok, es ziehen eh grad Wolken ran Very Happy

Die Schimmeldinger könnten Wolläuse sein.
Hast Du eine Lupe?

Sehen die, wenn Du scharf hinguckst, so aus?

Ansonsten würde ich ungefähr wie oben beschrieben verfahren.
Wenn Du nur die Kindel retten willst:
Irgendwann die Tage auf den trocknen Vogelsand setzen und ein paar Wochen liebevoll vernachlässigen Wink



@Hans

Cheers, mate!
Cool
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6720

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Hanse am So 30 Dez 2012, 13:09

@Fred
She`ll be right Cool
avatar
Hanse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 13:15

@Hans
yep, bloody oath!
Cool
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6720

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 13:19

hä mein post ist also weg.

ich habe das jetzt so gemacht und im gesunden resiziert; das messer ist gar nicht an die faulige stelle gekommen.
http://lebenzweipunktnull.tumblr.com/post/39210934319

der kaktus steht ein einigen stellen auf dem alugerüst; soll ich das irgendwie auf den kopf machen? irgendwo muss er ja aufliegen.
soll ich an die kindel auch zimt machen? und dann demnächst in vogelsand, mit der "wunde" nach unten?
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 13:27

ich bin ganz sehr der meinung, dass das ein tier ist/war:
http://lebenzweipunktnull.tumblr.com/post/39211350641

liegt auch nahe, denn der zweite kaktus sieht so aus:
http://lebenzweipunktnull.tumblr.com/post/39211373944
das ist eine ganz andere baustelle. das gelblich verfärbte ist fest und hart. habe ihn jetzt mit pestizidspray behandelt und ein bisschen gegossen. er sah so mitgenommen aus. soll ich die kindel vom 1. kaktus auch mit pestizidspray behandeln?

avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten