Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 14:25

kamama schrieb:Da wars wieder, die alte Catchphrase: mein Kaktus schimmelt :D

Was die Jungs nicht wissen, liebe Vivs, ist, dass man Wolläuse auch ganz wunderbar mit ölhaltgem Spray aus dem Kosmetikbereiech killen kann, wenn gerade kein Sprutzit oder Ähnliches im Hause ist. In Ermangelung anderer Mittel habe ich schon einmal einer Wollauspopulation mit Olivenöl-Bodyspray den Garaus gemacht, letztens das Gleiche mit ölhaltigem Make-up Entferner. Im Notfall geht das alles, oder auch eine Mischung aus Salatöl und Lavendelöl in warmem Wasser. Gerade Wolläusen kann man beim Besprühen mit ölhaltiger Emulsion geradezu beim "Dahinschmelzen" zuschauen.

cool. bei mir gingen sie eigentlich mit der dusche gut ab. werde dann das pestizidspray nehmen, denn das hilft laut packung auch dagegen. habe keine öle hier... wäre sicher auch für den fauligen gut, denn da löst das spray meinen zimt-verband ab!

soll ich die ausgetopften kakteen denn in heller umgebung auf den vogelsand warten lassen oder wie sollen die umstände sein? und wenn sie dann im sand sind, wie dann?

danke euch allen!
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Hanse am So 30 Dez 2012, 14:37

Vivian,
"ausgetopften kakteen dann in heller umgebung auf den vogelsand warten lassen" ist sehr gut.
Nicht zu warm stellen und aufrecht. Die vertrocknen nicht.
Ab und an mal kontrollieren ob Wurzeln kommen und wenn ja : eintopfen.
Das dauert alles ein Weilchen
Nur die Ruhe.
Den mit den Läusen ein paar Wochen gut abtrocknen lassen und dann in mineralisches Substrat topfen.
Bis zum Frühjahr nicht giessen.
Alle Information findest Du hier im Forum. Klick Dich mal durch..

Für Deinen Abfluss brauchst Du ein anderes Forum Rolling Eyes

Cheers Hans
avatar
Hanse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 15:09

Zum Blühen sind im großen und ganzen drei Sachen wichtig:

1.Kühl stellen und bis zum Frühjahr nicht giessen.
2.Im Winter kein Wasser und nicht warm aufstellen
3.Von Oktober bis März trocken halten, Temperatur nicht zu hoch.

Schau mal, den Kollegen hier hab ich mitten im Winter in einem Abbruchhaus entdeckt.
Das stand fast ein Jahr leer, der wurde wohl eim Auszug vergessen oder stehenlassen.
Im Haus wars knapp unter null Grad,
Ein Jahr kein Wasser, kein Loch, keine Laus Shocked

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6798

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 17:07

wow.
also kann man die kleinen, so lange kein frost ist, eigentlich auf den balkon stellen??
dieser ominöse "kühle" ort existiert nämlich irgendwie nicht, auch wenn er in etlichen rezepten etc beschrieben wird. wo in einer wohnung ist denn ein kühler ort? nur im keller vorm fenster bei meinen eltern oder dort in der garage. aber wenn man keinen keller hat, dann wars das.
kann mir einer einen kühlen ort verraten?

fazit des tages: ich habe mich gekonnt vorm lernen gedrückt und habe kaktuswissen dazu gewonnen.
aus 2 wurde 9. was glaubt ihr, wie viele überleben? ende januar gebe ich ihnen den vogelsand. oder ist das zu spät?
ach, und sie stehen im bad. ist es dort zu feucht? an allen fenstern sind heizungen... deswegen kommt fensterbrett nicht in frage. WO IST DER ORT?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 17:21

Fred Zimt schrieb:und nicht warm aufstellen

was bedeutet das?
fazit also: kühl und trocken.
(frostfreier balkon?)
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Losthighway am So 30 Dez 2012, 17:27

vivs schrieb:
fazit des tages: ich habe mich gekonnt vorm lernen gedrückt und habe kaktuswissen dazu gewonnen.
aus 2 wurde 9. was glaubt ihr, wie viele überleben? ende januar gebe ich ihnen den vogelsand. oder ist das zu spät?
ach, und sie stehen im bad. ist es dort zu feucht?[/img]

So gehört sich das, hast halt für Chirurgie geübt. Eigentlich kann man sie direkt in den Vogelsand stecken, du kannst aber auch warten, die machen von ganz allein Wurzeln. Im Bad ist schon ok, es wird ja auch gelüftet und dann ist die Luftfeuchte nur nach dem Duschen bei >60% mehr als 60% sollten es Dauerhaft im Bad auch nicht sein. Im Gewächshaus ist bei uns die Luftfeuchte momentan wesentlich höher, aber kein Problem solang die Pflanzen sonst trocken stehen.
avatar
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 585

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  Fred Zimt am So 30 Dez 2012, 17:27

also kann man die kleinen, so lange kein frost ist, eigentlich auf den balkon stellen??
Jetzt nimmer.

Du kannst Sie im April rausstellen und vorsichtig an die Sonne gewöhnen und dann bis Oktober draussen lassen, das finden die super.

wo in einer wohnung ist denn ein kühler ort?
Hm, das weißt nur Du.
Bei mir ist es das Schlafzimmer, da heize ich nicht.

nur im keller vorm fenster bei meinen eltern

Klingt doch sehr gut.
Wie stehts mit dem Treppenhaus?

, und sie stehen im bad. ist es dort zu feucht?

Bad wiederum klingt nach warm und feucht.
Falls ja, dann nee. Gestört


Meine Schätzung:
Die überleben alle.


avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6798

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 30 Dez 2012, 17:33

sehr sehr gut. vielen dank für die optimistische schätzung.
im treppenhaus... nächstes jahr, wenn sie schön sind. dann aber sobald es kühler wird damit sie sich akklimatisieren können.

ich werde berichten, wie es weiter geht.

und im schlafzimmer muss es warm sein, denn da steht mein schreibtisch. pah.

DANKE und guten rutsch!
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  vivs am So 06 Jan 2013, 11:12

ttaaadaaaaaa!!!
ich wusste, dass das alles nicht glatt geht.
und nu??

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
vivs
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33

Nach oben Nach unten

Re: Faulendes Loch im Kaktus – HILFE

Beitrag  boophane am So 06 Jan 2013, 11:14

Nochmal schneiden und wirklich trocknen lassen. Ohne Übertöpfe und sonstiges Gedöns.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten