Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Seite 18 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am So 30 März 2014, 09:40

Wolfram schrieb:Es gilt die alte biologische Faustregel: Temperaturanstieg um 10° führt zu einer Verdoppelung der Stoffwechselprozesse.
Hallo Wolfram,
als Du diese Regel zitiert hast, warst Du in Gedanken beid er Chemie und nicht in der Biologie.
Bei 6 Grad stellen die meisten Pflanzen das Wachstum ein, natürlich gibt es Ausnahmen, wie jeder Gartenfreund weiß, z.B. die "wilde" Kresse, die z.Zt. ja schon in Samen geht. Bei höheren Temperaturen so gegen 40 Grad schalten viele Pflanzen, auch Kakteen auf "Stop". Die Biologie ist halt komplizierter als die Chemie!
Ein letztes Wort noch zum Thema CO2: Zm Keimungsvorgang wird (praktisch) kein CO2 benötigt. Die Samen keimen auch unter Wasser, die Nährstoffvorräte werden im Samen umgebaut und die Keiminduktion angestoßen: aus dem Samen wird die Wurzel hersausgeschoben und etwas später die Keimblätter.
Hier müssen wir immer wieder mal Geburtshilfe leisten - d.h. die Samenschalen entfernen - das verbietet sich bei der Fleischer-Methode.
Den Keimlingen in dieser früher Entwicklungsphase zuzuschauen, für mich echt spannend! War für mich auch ein Grund, Fleischer ad acta zu legen.
Ich bin aber über das große Echo zu der Fleischermethode überrascht.
LG

Dieter
 *Wink* 

avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 691
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  norna am So 30 März 2014, 10:14

Hej Dieter!

Ich bin auch überrascht von der Resonanz hier! Allerdings würde ich mir an der einen oder anderen Ecke ein wenig mehr überdachte und auch sachdienliche Argumente wünschen.
Aber gut, das ist halt nicht allen gegeben. Die Leute hier sind trotzdem nett, denn sie mögen ja Pflanzen und die Natur!

Ich habe Bio und Chemie nicht verwechselt, Dieter. Ich habe diese Faustregel in meinem Biostudium gelernt. Es ist auch nur eine Faustregel und sie gilt auch nur innerhalb des schmalen Temperaturbandes, in dem Leben auf unserem Planeten überhaupt möglich ist. Die Faustregel gilt in erster Linie für Stoffwechselprozesse und die sind nun leider einmal im Bereich der Biochemie anzusiedeln! Aber es gibt eine sehr praktische Anwendung dieser Regel. Sie heißt Kühlschrank! Weil unter den kühlen Bedingungen im Kühlschrank Stoffwechselprozesse (und dazu gehören auch Zerfall- und Abbauprozesse) deutlich langsamer vor sich gehen, hält sich unsere Nahrung dort länger in geniessbarer Qualität. Es geht dabei um solche Dinge wie Enzymaktivitäten usw. Aber wie gesagt, eine grobe Faustregel, nichts exaktes!

Und Du hast absolut Recht, dass es zur Keimung keines CO2 bedarf! Erst danach, zum Wachstum, genauer gesagt zum Nettozuwachs von Trockenbiomasse, haben photoautotrophe Lebewesen wie unsere Kakteen CO2 unabdingbar nötig.

Wenn Du hier Feuer gefangen hast und Dich dieses Thema über den schmalen Bereich, in dem sich diese Forumsdiskussion bewegt, hinaus interessiert:
Schau Dir mal Theorien zur Entwicklung der Erdatmosphäre seit ihrer Entstehung an, das ist großartig!
Oder auch die Endosymbiontentheorie in Zusammenhang mit der Photosynthese Höherer Pflanzen. Spannend!
Ich bin immer wieder begeistert und unendlich dankbar für das Wunder, das wir jeden Tag geboten bekommen.
Dieses Wunder heißt für mich: Leben
Und wenn man sich mit der Wissenschaft des Lebens, eben der Biologie, intensiv beschäftigt, kann man dabei richtig ehrfürchtig werden!

So und ich höre jetzt auf, in diesem thread zu schreiben, weil wir uns sonst zu weit vom Ausgangsthema weg bewegen.

Daniel (echinopsis), Du wolltest doch hier irgendwas umstellen oder verschieben oder so?
Also für meine Beiträge hast Du hiermit das placet!
avatar
norna
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 95

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Fred Zimt am So 30 März 2014, 11:32

Morgen zusammen.

Stefan schrieb:Ich habe nicht geschrieben dass es kein CO2 benötigt.

Dann nix für ungut- ich hab wohl die Aussagen
Ob und wieviel CO2 mit im Speil ist, ist egal.
Denen ist es egal wieviel CO2 im Glas ist.
irgendwie falsch verstanden.


Das ändert nichts an der Tatsache das im Fleischerglas ein geschlossener Kreislauf herrscht der von Natur aus gegeben ist.
Da könnte man widersprechen oder vielleicht erstmal "Kreislauf" definieren.

Macht es dir eigentlich spass, anderer Leute ihre Texte zu zerschnipseln und aus dem Zusammenhang zu reissen.
Das tut mir leid. Mir sind die Zusammenhänge oft nicht klar, darum zitiere ich.

Ich habe nicht vergessen was ich im letzten thread geschrieben habe.
Fein. Es wirkt aber manchmal so.

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6266

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Cristatahunter am So 30 März 2014, 23:35

Um bei der konstruktivität zu bleiben wieviel CO2 müsste es nach deiner Meinung im Glas haben? Sollt man da zusätzlich noch CO2 reintun oder sollte besser etwas CO2 rausgenommenwerden? Wie misst  man den CO2 Gehalt im Fleischerglas? Worauf muss aufgepasst werden damit nicht zuviel oder zu wenig CO2 in das Glas gelangt?
Macht es einen Sinn, sich über den CO2 Gehalt Gedanken zu machen? Wenn das CO2 von der Pflanze aufgenommen wurde und zu Photosynthese genutzt wurde, muss ich dann das Fleischerglas aufmachen um wieder neues CO2 ins Glas zu lassen. Ein farbloser Sämling der keine Photosynthese betreibt, braucht der jetzt weniger CO2.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13453
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Fred Zimt am Mo 31 März 2014, 00:48

Hoi Stefan,
wieviel CO2 müsste es nach deiner Meinung im Glas haben?
am Anfang, also nach der Aussaat wirds im Glas die üblichen 0,04 % des Luftvolumens haben.
Es dürfte aber vermutlich mehr sein.

Sollt man da zusätzlich noch CO2 reintun
Man könnte sicherlich.
Ich weiß nicht, ob man dadurch speziell bei unseren Pflanzen einen positiven Effekt erzielen kann.
Bei manchen Spezialkulturen oder in Fällen, bei denen die Versorgung über die Umgebungsluft nicht gewährleistet ist,
wird ja durchaus begast.
Du könntest also Versuche starten und berichten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid-D%C3%BCngung
Es gibt auch Düngemittel, die speziell auf die Kohlendioxidzufuhr zielen:
http://www.lithovit.net/index.php?page=index
besser etwas CO2 rausgenommenwerden?
Sicher nicht. Die Pflanzen brauchen Kohlendioxid. Abgesehen davon wird das mit Hausmitteln schwierig sein. Wink 

Wie misst  man den CO2 gehalt im Fleischerglas?
Da gilt das gleiche wie oben, mit Hausmitteln geht das wohl nicht präzise.

Worauf muss aufgepasst werden damit nicht zuviel...
Wenn du nicht zusätzlich begast mußt Du nicht aufpassen.
Wenn Du es tust gibts technische Möglichkeiten, auch solche die man selber basteln könnte.

...oder zu wenig CO2 in das Glas gelangt

Jetzt wirds interessant.  Very Happy 
Wie Du bereits schreibst, muß man sich darum wohl nicht weiter kümmern.
Daher meine Eingangsfrage.
Bisher haben wir, wenn wir kohlendioxidspendende Vorgänge im Substrat auschließen können,
zwei Theorien:
1. Daß das Glas eben nicht so dicht ist, daß nicht doch ein gewisser Austausch mit der Umgebungsluft
stattfindet
2. Daß das Glas ohnehin in absehbarer Zeit geöffnet wird
Damit wär der Mangel, falls es ihn denn gibt,  behoben, bevor er zu ernsten Problemen führte.

Nachtrag:
Möglicherweise gabs von dir noch einen dritten Ansatz, den ich mal mit den Stichworten
"CO2 ist den Sämlingen egal , geschlossener, naturgegebener Kreislauf im Glas und habe nicht geschrieben dass es kein CO2 benötigt"
zusammenfassen möchte, aber da seh ich keinen roten Faden. Entschuldige bitte.
Du wirst das sicher, falls es noch aktuell ist, erklären.

Hab ich was übersehen?

Grüße und gute Nacht.

Fred


Zuletzt von Fred Zimt am Mo 31 März 2014, 01:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Theorie Nr.3 vergessen. Tschuldigung.)
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6266

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 31 März 2014, 06:49

https://www.kakteenforum.com/t12301-ein-jahr-isolationshaft-im-einweckglas-nach-fleischerart#131167

Ein Jahr lang nie geöffnet. Das CO2 muss sich immer wieder neu gebildet haben.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13453
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Fred Zimt am Mo 31 März 2014, 09:22

G'Morgen Stefan.

Das CO2 muss sich immer wieder neu gebildet haben.
Wir drehen uns im Kreis. yeahh 
Neu gebildet- wie könnt das zugehen?
Oder doch von aussen zugeschlichen?
Oder ganz was anderes?

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6266

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  william-sii am Mo 31 März 2014, 09:23

Ich glaube, ein wichtiger Aspekt wurde bisher nicht berücksichtigt: Die Reservestoffe in den Kakteensamen. Diese werden ja zum größten Teil umgewandelt in Baumaterial für die Sämlinge (Stärke => Cellulose), so dass zunächst einmal kein CO2 nötig ist für das beginnende Wachstum der noch nicht grünen Sämlinge. Außerdem dürfte ein Teil dieser Reservestoffe auch veratmet werden, so dass dabei der CO2-Gehalt im Glas zunächst ansteigt. Erst wenn die Sämlinge grün werden, können sie dieses CO2 verwursteln. Und falls noch Bodenbakterien im Substrat vorhanden sind, werden die auch die Samenhüllen mit der Zeit abbauen und dabei CO2 freisetzen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2982
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Wühlmaus am Mo 31 März 2014, 10:37

@ Christatahunter/Fred

Ihr Lieben,

allmählich gerät dieser ursprünglich mal sehr interessante Thread zur Farce. Wenn ich mich richtig erinnere, ging es doch vor etlichen Beiträgen lediglich um die Frage, ob in dem Fleischerglas CO2 enthalten ist und wenn ja, wieviel es sein könnte, von dem die Sämlinge sich dann am Leben erhalten können. Die Frage, ob man aus diesen oder jenen Gründen noch CO2 in das Glas reinpumpen sollte, war doch im Ursprung überhaupt nicht relevant.

Lasst es doch gut sein mit Eurem kleinen CO2-Fight, damit das Thema auch für Andere interessant bleibt.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5482
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat nach Fleischer - klassisch im Glas?

Beitrag  Fred Zimt am Mo 31 März 2014, 11:44

Elke schrieb:Wenn ich mich richtig erinnere, ging es doch vor etlichen Beiträgen lediglich um die Frage, ob in dem Fleischerglas CO2 enthalten ist und wenn ja, wieviel es sein könnte,

Hallo Elke,
die Frage war woher die Sämlinge das CO2, von dem ich ausging, daß es benötigt wird, nehmen.

Die Frage, ob man aus diesen oder jenen Gründen noch CO2 in das Glas reinpumpen sollte, war doch im Ursprung überhaupt nicht relevant.
Stimmt, das wär ein anderes Thema.
Ich hab, wo ich grad in Schwung war, Stefans Fragen so gut ich konnte, beantwortet.

Lasst es doch gut sein mit Eurem kleinen CO2-Fight
Das ist kein Streit. Ich möchte nur Ungereimtheiten nicht unkommentiert stehen lassen
damit das für Andere nicht zusammenhanglos wird.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6266

Nach oben Nach unten

Seite 18 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten