Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntiasamen

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Shamrock am Mi 02 Okt 2013, 13:48

Mist, zu spät! Hab schon versehentlich oben geguckt...
Willst du den Kleinen nicht bald mal in richtiges Substrat stecken? Weiterhin viel Erfolg mit dem Nachwuchs! Very Happy 

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Kik am Do 03 Okt 2013, 22:58

Um es mal aufzuklären: Er wird morgen 23 Wochen alt. Er ist noch sehr klein, oder.
@Shamrock: Gut dass du mich dran erinnerst: Ich wollte noch fragen, was für ein Substrat gut wäre?
Außerdem wollte ich fragen, ob ich ihn schon im Winter rausstellen kann, oder lieber drinnen weiterpflegen soll? (Er hat drei Wochen ohne Wasser problemlos überstanden).
Zudem muss ich zugeben, dass ich vergessen habe, welche Schale Humifusas sind (ich weiß, ich hätte besser was dranschreiben sollen) und welche andere Winterharte. Kann einer raten, ob der Humifusa oder was anderes ist?
Viele Grüße, Kik
avatar
Kik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Opuntia

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Kik am Do 14 Nov 2013, 08:11

Tach nochmal, weiß einer, welches Substrat gut für den wäre, also ob ich viel Sand und wenig Erde nehmen soll oder andersrum oder es noch irgendwelche speziellen Minerale gibt, die ihm gut tun würden.
Grüße, Kik
avatar
Kik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Opuntia

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Kik am Mi 26 Feb 2014, 08:54

Nachtrag:
Er steht bei mir im Zimmer und bleibt bei seiner Größe. Das beunruhigt mich. Bekommt dem die trockene Luft bei uns nicht? Meint ihr, dass ich den schon wieder rausstellen darf, weil es ja höchstwahrscheinlich nicht mehr unter null werden wird? Weil ich habe Angst, dass der so still vor sich hinstirbt, weil ihm irgendetwas hier drinnen nicht passt. Er bekommt hier drin (unter einer Tageslichtlampe) einmal in 4 Wochen was zu trinken, weil es ja Winter ist. Wisst ihr was ich tun soll (oder ist das gut so)?
Euer Kik
avatar
Kik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Opuntia

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Fred Zimt am Mi 26 Feb 2014, 09:20

Morgen Kik,

Wenn der wachsen soll braucht er Licht, Wärme, Wasser und Nahrung.
Wenn der nach wie vor in reinem Sand am Boden eines Topfes hockt
und ein mal im Monat Wasser bekommt fehlt fast alles.
Aber jetzt ist eh noch Winterruhe, wart mal noch vier Wochen, dann gehts langsam los.

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6438

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Kik am Mi 26 Feb 2014, 15:55

Was für ein Erdgemisch würdest du mir empfehlen?
avatar
Kik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntiasamen

Beitrag  Mexikaner am Mi 26 Feb 2014, 22:01

Hallo Kik,
ich verwende seit Jahren  das Kakteensubstrat "Premium" von Vulcatec  und bin superzufrieden damit.
Da es ja eine Opuntie ist kannst du auch einwenig humushaltige Zuschlagstoffe verwenden.Wie Fred schon sagt warte mal noch ein paar Wochen und dann kannst du mit dem umtopfen beginnen.
Wenn du gerne etwas Sand zumischen willst ,dann nimm bitte feinen Quarzkies. Damit es mit dem Wachstum etwas schneller voran geht empfehle ich dir den "Vitanal Professional Wachstumsstarter"
und als Dünger "Wuxal" für Kakteen.Viel Erfolg mit dem Kleinen. glück 






LG,Ines
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 397
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Fred Zimt am Mi 26 Feb 2014, 22:21

Was für ein Erdgemisch würdest du mir empfehlen?
Die Vulkatec-Produkte sind prima und Du kriegst für wenig Geld einen
anständigen Sack voll geliefert.  *daumen* 
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6438

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  kaktussnake am Do 27 Feb 2014, 09:03

http://www.kaktussnake.de/eigene-babys/

scrollt einfach runter - tips zur Opuntien-Aussaat - so klappts bei mir am besten.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2834
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Opuntiasamen

Beitrag  Kik am Do 23 Okt 2014, 14:05

Hallo Leute,
hier nochmal ein Update wegen dem Kaktus. Vor ca 2 Monaten ist er umgetopft worden. Er stand den ganzen Sommer über draußen. Ein paar Fragen: Warum schrumpelt er ein bisschen und warum ist er so geknickt? Und: Darf ich den im Winter schon rausstellen? Weil er ist noch so klein....  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
LG, Kik
avatar
Kik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Opuntia

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten