Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ariocarpus agavoides

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Echinopsis am So 21 März 2010, 21:15

Okay, dann lass ihn drin, das war nur meine Meinung wie ichs machen würde.
Andererseits, wenn der Ariocarpus vorher bereits ein paar Wochen lang ausgetopft rumgeflogen ist und pfurztrocken war, ist die Gefahr geringer. Trotzdem, ich würde nie frisch eingetopfte Kakteen angießen. scratch

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15530
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Micha am So 21 März 2010, 21:19

er war ppppfurztrocken. Trockener gehts schon gar nich mehr.
Okay, dann lass ihn drin, das war nur meine Meinung wie ichs machen würde.
bin dir dankbar für deine Meinung, nehm gerne Lehren an
Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 279
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  bucovina am So 21 März 2010, 22:33

Servus zusammen,


niemals nie angiessen. Never ever.


Evil or Very Mad

Die Pflanzen vertragen ne gute Woche Trockenheit locker, bis dahin sind die Verletzungen auch verheilt.


Die beiden Exemplare mit den eingetrockenten Spitzen wurden mit Sicherheit (!!) das letzte Jahr und allgemein die letzten Jahre zuvor sehr trocken und hart gehalten.
Nur wegen einer Winterruhe sehen die nicht so aus.

Gruß

B.
bucovina
bucovina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 107

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Micha am Mo 22 März 2010, 06:03

hab ihn rausgenommen zum abtrocknen
Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 279
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Echinopsis am Mo 22 März 2010, 09:22

Mein OG-Vorsitzender der Günter (Mexicofan hier im Forum) sagt, man kann Ariocarpen problemlos ein paar Jahre ausgetopft liegen lassen, ohne dass etwas passiert.
Am Standort liegen die Pflanzen teilweiße mit den Wurzeln nach oben rum, da sie von Kühen, Ziegen usw ausgetreten werden. Das Loch ist meist noch daneben! Und sie treiben im liegen neue Wurzeln.
Meine Arios werden auch ziemlich hart gehalten.
Meine Ariocarpen bekommen im Mai und im Juni zweimal richtig kräftig Wasser, dann schwimmen sie aber, Juli-August ist komplette Gießpause, im September und Oktober gibts dann nochmal richtig kräftig Wasser, so, dass die Pflanzen komplett patschnass sind und das Wasser unten aus dem Topf läuft. Ich gieße also ca. 4 mal im Jahr, aber durchdringend. Aber - jeder sollte seine eigenen Erfahrungen sammeln. Ich fahre damit jedenfalls sehr gut und hatte noch nie Verluste.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15530
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Wühlmaus am Mo 22 März 2010, 11:01

Vielen Dank für die vielen hier abgegebenen Kommentare und Erfahrungsberichte. Ich finde diesen Austausch wirklich sehr wertvoll und mir hilft es sehr, richtig - und entspannt - mit den Pflanzen umzugehen. Exclamation

LG Elke
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5756
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Gast am Mo 22 März 2010, 17:56

Moin moin,
richtig begeistert bin ich von dem neuen Subforum immer noch nicht, aber was solls...

Meine 2 agavoides:

Ariocarpus agavoides - Seite 2 20100322-175127-346

Ariocarpus agavoides - Seite 2 20100322-175354-670

Ariocarpus agavoides - Seite 2 20100322-175506-108

Der auf dem letzten Bild hat eine Scheitelverletzung.
LG sunny
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Gast am Di 23 März 2010, 12:57

Hallo Jürgen,

die erste Agavoides sieht doch echt Klasse aus die 2. wie eine Standortpflanze welche gerade von einer Ziege verbissen wurde.
Mach dir aber nichts daraus, denn die Pflanzen stecken diese Art der Verletzung locker weg solange die Rübenwurzel unbeschädigt bleibt!
Ich hab schon Bilder von Pflanzen gesehen, welche sich in mitten einer Straße befanden, wo diese Regelmäßig "Platt-gefahren" wurden. Diese Pflanzen blühten trotzdem völlig normal.

Also macht euch hier mal nicht so heiß darum, Sie sind Härter als Ihr glaubt, nur ein zu viel an Wasser vertragen Sie alle überhaupt nicht! Hiermit stimme ich allen meinen Vorschreibern (blödes Wort) zu.


Gruss Reviger
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty @ Elke/ giessen erst mitte bzw. ende April

Beitrag  Ariofilos am Fr 26 März 2010, 09:21

Ariocarpen kann man auch bereits im März giessen, wenn das Wetter gut ist! Natürlich spielt das lokale Klima eine Rolle und ob du ein Gewächshaus hast. Ich jedenfalls giesse meine Ariocarpen im Gewächshaus immer im März, wenn ein paar schöne Tage angesagt sind.

mfg Smile
Ariofilos
Ariofilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32

Nach oben Nach unten

Ariocarpus agavoides - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus agavoides

Beitrag  Echinopsis am Fr 26 März 2010, 09:25

Stimmt! Vor allem die Sämlinge sollte man schon relativ früh, glaube Februar angießen.
Meine haben sich jetzt schön aufgepumpt.

Alle Arios stehen wieder im Gewächshaus!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15530
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten