Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Nach unten

Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Manfrid am Fr 11 Jan 2013, 22:09

Hallo,

in den Außenanlagen einer Gärtnerei fand ich eine Fläche mit einem Gemisch aus anscheinend zwei sehr verschiedenen Sedum-Sorten, die sich aber bei näherer Untersuchung als unterschiedliche Sprosse derselben Pflanze zu erkennen gaben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Gärtnerin sagte mir, die Sorte sei unter dem Namen 'Lemon Ball' bestellt worden. Diese sei aber leider nicht sehr winterhart. Da ich mich für Blattstellungs-Gesetzmäßigkeiten interessiere, war ich vorher schon auf eine Sorte mit gleichem Namen aufmerksam geworden, die schöne zum Großteil 5-teilige miteinander alternierende Blattwirtel bildet:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die sah ich nun tatsächlich zu Brei frieren, während der Flecken vor der Gärtnerei den letzten, bei uns in "Schwäbisch-Sibirien" doch recht markigen Winter völlig verlustlos überstand. - Also, da herrscht offenbar einiges Namenschaos, das sich auch nicht gerade klärt, wenn man bei Google nach Bildern Ausschau hält. Dort findet man die nicht wirtelig belaubte Sorte ebenfalls, wie die wirtelige, unter dem Namen 'Lemon Ball', aber auch unter 'Yellow Cushion' oder Sedum rupestre 'Angelina' - falls das nicht nochmal etwas andere, aber auch "lemonfarbige" Sorten sind. Vielleicht hat da jemand klare Kriterien?

Besonders interessierten mich aber die nun gar nicht gelben, sonderngrauweißen Triebe, die offenbar Rückschläge zur Mutterart (oder EINER Elternart) der Sorte darstellten. Sie sehen denen der Tripmadam (Felsen-Mauerpfeffer, Sedum rupestre) ja sehr ähnlich, aber sind kräftiger.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Links ein normaler Sedum rupestre-Trieb, rechts einer vom großen Bruder. Ich vermute, dass die Kräftigkeit ein Bastardierungseffekt (Heterosis-Effekt) ist. Aber vielleicht steckt auch eine andere Art dahinter - Sedum forsterianum, S. anopetalum...? Kennt die jemand genauer?

War mir Sedum rupestre schon ans Herz gewachsen wegen seiner seltenen Blattstellung mit 7 Blattreihen (in der Regel auch bei Euphorbia myrsinites, der Walzenwolfsmilch), so hat man bei der Sorte sogar 9 Reihen. Die Blattfolge ersieht man aus meinem Avatar-Bildchen (dort allerdings an einem "gelben" Trieb derselben Pflanze). Eine Art 2/9-Stellung, bei der immer eine Reihe von einem Blättchen zum nächst jüngeren übersprungen werden muss. Das unterscheidet sich schon recht markant von den häufigeren Blattstellungen nach dem "Goldenen Schnitt". (Unter den Kakteen machen das Gleiche mit Vorliebe die üblichen Lobivia-Hybriden. - Auch -arten?)

Nun bin ich auf der Suche nach Beispielen einer ähnlich regelmäßigen 2/11- oder 2/13-Stellung. Wer macht mit?

Freundliche Grüße! - Manfrid

avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Uwe am Sa 12 Jan 2013, 08:33

Hallo Manfrid

Sehr interessant deine Ausführungen.

Der einzige Sedum, den ich im Steingarten noch pflege, ist Sedum sediforme (Nizza-Sedum), der aus dem Mittelmeerraum stammt.
Ich endeckte die Art vor ein paar Jahren bei einer Bergwanderung auf Mallorca. Und siehe da, die Art ist sehr anpassungsfähig und überstand selbst den letzten Winter bei -20°C unbeschadet. Ab und zu sterben mal ein paar Triebe ab, aber es kommen immer wieder neue hervor.

Grüss, Uwe
avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Manfrid am Sa 12 Jan 2013, 09:37

Danke, Uwe, dass Du mich auf die Art aufmerksam gemacht hast! Das ist ja offenbar auch einer von den Grauweißen, Tripmadam-Ähnlichen. Und auch den gibt es offenbar "in Gold" (als Sorte 'Aureum'). Die Blattspiralen, die bei Sedum rupestre in 7-Zahl, bei der stärkeren Form in 9-Zahl vorhanden sind, sind bei Sedum sediforme nun in 5-Zahl zu finden. Jetzt brauchen wir noch einen mit 3 Reihen. Vielleicht von Menorca...? Wink

Freundliche Grüße! - Manfrid



avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  OPUNTIO am Sa 12 Jan 2013, 18:11

Ich hab sowohl Sedum sediforme als auch Sedum rupestre in meinen Beeten. Auch diese gelbe Form,die bei mir zwar nicht so raschwüchsig, aber voll winterhart ist.
Morgen mach ich ein paar Bilder.
Vorrausgesetzt es schneit heute nacht nicht alles total zu.
Gruß Stefan

P.S.
Schau mal hier:
https://www.kakteenforum.com/t4353p20-frostharte-winterharte-sedum
Auf Bild 4 und 5 in meinem Beitrag sind zwei Kandidaten in Blüte zu sehen.
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2058
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Manfrid am Sa 12 Jan 2013, 20:46

Hallo Stefan,

hoffentlich hat es nicht zu viel geschneit bei Euch! Ich bin ganz scharf auf die Bilder. Der Kandidat auf Deinem 4. Bild, der vor den Opuntien, hat prächtige Blüten. Aber jetzt ist Winter und die dicken Triebe interessieren mich fast noch mehr. Ob das wohl ein 2/11-Kandidat ist? Lässt sich da ein Foto so machen, dass man die - oder wenigstens ein paar - Blattreihen zählen bzw. sehen kann? Das Zählen geht vor Ort natürlich immer besser, weil man den Spross dabei drehen kann.

Und auf dem sechsten Bild ist im Untergrund Sedum sexangulare mit einem oder zwei unheimlich starken Trieben. Auch die sind verdächtig...

A propos Sedum sexangulare! Da schreibe ich gleich mal was dazu. Aber extra.

Bis bald! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  OPUNTIO am So 13 Jan 2013, 13:19

Hallo Manfrid
Hier sind ein paar Bilder. Ich hoffe du siehst was du sehen willst.
Falls ich was nachzählen soll oder du einen bestimmten Trieb genauer fotographiert haben willst, scheue dich nicht es zu sagen.
Dein ungewöhnliches Interesse an den Blattstellungen gefällt mir.Ist mal was Neues.
Gruß Stefan

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2058
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Manfrid am So 13 Jan 2013, 20:15

Hallo Stefan,

besten Dank für die Bilder!Im obersten oben rechts sieht man die Blattreihen zumindest angedeutet, auch wenn sie nicht so ordentlich sind wie die von Sedum sexangulare (der Kleine im 3. Bild). Da sie recht stark spiralig sind, nehme ich an, dass es um den ganzen Spross herum doch "nur" 9 sind. Die Blättchen stehen aber stärker ab und sind vielleicht auch länger als bei dem von mir oben gezeigten grauen Neuner. Dadurch wirken die Sprosse noch üppiger. Auf alle Fälle eine sehr schöne Pflanze.
Das zweite ist S. sediforme?

Freundliche Grüße! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209

Nach oben Nach unten

Re: Rückschlagssprosse an auch sonst interessantem Sedum

Beitrag  Manfrid am Di 19 Feb 2013, 21:23

Heureka! Sedum multiceps ist der gesuchte Kandidat. Da finden sich auch mal 11 Spiralen (ungefähre 2/11-Stellung). Gelegentlich auch 10, die sich mit 6 gegenläufigen kreuzen (verdoppelte Fibonacci-Zahlen 3 und 5). Sehr feine Sache! Werde ich mir wohl mal zulegen müssen, um's nicht nur auf gegoogelten Bildern zu sehen.

Gruß - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten