Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

epiphyllum stecklingsvermehrung

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  AngP am Mo 13 Mai 2019, 18:11

Huch okay, also dann ab ins Substrat mit dem fleißigen Wurzler.
Ob ich wohl die anderen beiden auch lieber nochmal unten abschneiden sollte? Damit die Callus Fläche größer wird, so wie du beschrieben hast TobyasQ?

Vielen Dank für euren Rat!
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  TobyasQ am Mo 13 Mai 2019, 18:39

Bei diesem Stück hätte ich Bedenken, wegen der Verfärbungen und der zerrupften Ränder. Da würde ich nochmal genauer hinschauen und ggf. einen glatten Schnitt machen. Auf Verfärbungen im Leitbündel kontrollieren. Wichtig, das Werkzeug vor jedem Schnitt desinfizieren!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3432
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  AngP am Mo 13 Mai 2019, 21:29

Oh neiiin, ich habe ihn bereits eingepflanzt. Er war auch schon ziemlich schrumpelig und ohne Spannung. Bei uns war es ja doch ganz schön warm die Tage und bleibt jetzt auch schon recht warm.
Ich glaube er schafft das schon! Hoffentlich Smile
Aber an den anderen beiden mache ich dann einen glatten, sauberen Schnitt. Danke nochmal
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  Shamrock am Di 14 Mai 2019, 08:21

Sieht wirklich nicht optimal aus, aber wenn schon Wurzeln da sind, dann würde ich auch handeln. Persönlich hab ich erst zwei, dreimal Epiphyllum-Stecklinge bewurzelt und dies lief flott und ohne Probleme. Rein aus dem Bauch heraus würde ich aber sagen, dass ich bei den anderen Blättern keinen neuen Schnitt machen würde. Wie gesagt: Im Vergleich zu anderen sukkulenten Arten ist hier das Wasserspeichervermögen sehr gering ausgeprägt und die Verdunstungsfläche überdurchschnittlich groß. Wenn der Speicher leer ist, dann hilft die schönste Schnittfläche nichts mehr und der Bewurzelungsversuch scheitert. Aber - wie geschrieben - keine Erfahrungswerte sondern reines Bauchgefühl!
Falls du jetzt schon geschnitten haben solltest, dann warte mal rund 10 Tage, bis sich die Wunden gut verschlossen haben und dann lass die Stecklinge mal ein, zwei Tage in lauwarmen Wasser schwimmen, damit sie für die Bewurzelung noch etwas Kraft nachtanken können. Soweit zumindest meine Empfehlung.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21663
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  AngP am Di 14 Mai 2019, 10:00

Sehr lieb von dir, dass du dir nochmal die Mühe machst. Auch wenn du vielleicht nicht konkret ein Epiphyllum-bewurzlungs-Experte sein magst, wie du selbst sagst, denke ich du kennst dich aber auf jeden Fall besser damit aus als ich Smile

Da ich die anderen beiden noch nicht abgeschnitten habe (diesmal noch rechtzeitig gelesen Very Happy) werde ich das dann auch nicht tun, sondern sie heute ins Substrat setzen.

Der gestern Eingepflanzte sieht schon recht glücklich aus, er ist wieder prall und bekommt einen ersten Ast, Ableger (wie auch immer man das bei Epis nennt)

Vielen Dank und Gruß aus Spanien (am Händy habe ich ein scharfes S Very Happy)
Angie


Zuletzt von AngP am Di 14 Mai 2019, 16:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  Shamrock am Di 14 Mai 2019, 11:36

AngP schrieb:Da ich die anderen beiden noch nicht abgeschnitten habe (diesmal  noch rechtzeitig gelesen Very Happy) werde ich das dann auch nicht tun, sondern sie heute ins Substrat setzen.
Oder noch eine Runde schwimmen lassen. Ein bissl Kraft tanken vor dem anstrengenden Wurzelbilden kann schließlich nie schaden. Wink
Ansonsten drück ich die Daumen! Und klar, nichts zu danken! Wink

Wenn der gestern erst eingepflanzte jetzt schon wieder praller ist und Wasser aufgenommen hat, dann war er aber echt fix. Schließlich müssen dafür ja auch die Saugwurzeln erstmal gebildet werden. Der hatte offenbar ziemlichen Durst!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21663
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  TobyasQ am Di 14 Mai 2019, 14:11

Die nehmen doch Wasser auch über die Blattoberfläche auf, sonst bräuchtest Du die auch nicht baden. Wink

Bei den anderen Beiden hab ich das untere Ende nicht gesehen. Da kann man auch geteilter Meinung sein.

Größerer Anschnitt = Platz für mehr Wurzeln = mehr Standsicherheit- ABER auch mehr Angriffsfläche für Infektionen

Ist und bleibt eine Einzelfallentscheidung.

Wenn das Aus-1-mach-2-Stecklinge sind, kannst Du das doch ausprobieren; einen Anschneiden, trocknen lassen usw. und einen ohne Schnitt. So sammelst Du eigene Erfahrungen, wie es in Deiner Region besser funktioniert.

Viel Erfolg

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3432
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  Shamrock am Di 14 Mai 2019, 14:24

Deshalb hab ich ja auch nie gesagt, was das Beste ist, sondern lediglich wie ich es machen würde. Persönlich bin ich mit Handeln nach Bauchgefühl meist sehr gut gefahren. Wink

Ich geh zumindest davon aus, dass sie über die Blattoberfläche auch etwas Wasser aufnehmen können. Aber das kann (wenn überhaupt) nur ganz kurzfristig eine Wasseraufnahme durch Wurzeln ersetzen.
Je nach Wetter: Kann so ein Epi-Steckling mehr Wasser durch die Blattoberfläche aufnehmen, als er durch diese verdunstet? Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21663
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  TobyasQ am Di 14 Mai 2019, 15:08

Im Regenwald ist das mit dem Verdunsten so eine Sache.
Da es ja nicht ständig regnet, aber meist eine höhere Luftfeuchtigkeit herrscht, vermute ich schon, daß da auch Wasser über die Blätter aufgenommen wird. Das Wasser, welches mengenmäßig nicht absorbiert werden kann, läuft dann runter und findet im Optimalfall den Weg zu den Wurzeln der Aufsitzerpflanze. scratch

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3432
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

epiphyllum stecklingsvermehrung - Seite 5 Empty Re: epiphyllum stecklingsvermehrung

Beitrag  AngP am Di 14 Mai 2019, 16:00

Okay, also ich finde eure Anregungen und Ratschläge toll. Ich bin prinzipiell ein sehr experimentierfreudiger Mensch. Ich gebe in ein paar Tagen mal Laut was ich gemacht habe und wie es den Schätzchen geht Smile
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten