Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Experiment mit Winterharten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Dietmar am Di 26 Mai 2015, 23:12

Hallo Radi,
ich hätte da noch die Gretchenfrage: Wie hälst Du es mit der Düngung?

@ Kurt: Einfach nur wow! Wie alt ist die Pflanze? Und was sind das für Unmengen an Echinocereen im Hintergrund?

Welche Minusgrade würdet Ihr der Art denn so zutrauen?

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Mexcacti am Mi 27 Mai 2015, 00:06

Hi Dietmar,

also ich Dünge nach Gefühl und Wetterlage, das heisst, wenn es oft regnet dünge ich nicht erst wenn das Substrat wieder trocken. Verwendet habe ich dieses Jahr Blaukorn- eine Handvoll in 10L Wasser aufgelöst und über die Planzen gegossen. Wuxal und das letzte mal ein Nährsalz Pulver und immer über die Pflanzen gegossen das mache ich deshalb so, weil mein Substrat ultra durchlässig ist und ich mir erhoffe das die Kakteen etwas vom Dünger über ihre Epidermis aufnehmen. Es gibt keinen Grund für die Reihenfolge der verschiedenen Dünger. Ach ja als erstes habe mit Baldrianblütenextrakt und Schachtelhalm gegossen. Bei all diesen Düngungen habe ich darauf geachtet das ich nicht überdünge aber das ist durch die ständigen Auswaschungen des Regens bei dem durchlässigen Substtrat auch nicht möglich denke ich.

Sorry ich habs mal wieder sehr kompliziert geschrieben.

nacht
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 661
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  cactuskurt am Mi 27 Mai 2015, 11:25

Hallo Dietmar  
Mein Ec. papillosus ist zirka 20 Jahre alt aus Samen selbst gezogen.
Düngen du ich mit Wuxal Super und Baldrian von Anfang Februar zirka alle zwei- drei Wochen über die Kakteen, sobald sich die ersten Blüten öffnen nur mehr von unten das Wasser bleibt immer über Nacht in den Tassen stehen.(anstauen) Zweimal Dünge ich mit Jauche die ich aus Brennnessel, Baldrianpflanzen, Holunderblätter, Ackerschachtelhalm, Schafgarbe, Petersilie, Knoblauch und Zwiebel in einen 50 Literfass herstelle. Auf 11 Liter Wasser gebe ich 1 Liter Jauche. Mitte Juni dünge ich das letzte mal. Juli und August wird in meinen Glashäusern nicht Gegossen. Anfang September bis Mitte- Ende Oktober je nach Witterung Giese ich OHNE Dünger.      
In meinen Frei Beeten dünge ich mit Blau Korn und den rückgewonnen Dünger aus meinen Glashäusern.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5127
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten