Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Mesembs - Aussaatbericht

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  soufian870 am Do 21 März 2013, 20:34

Wieder mal nen kurzes Update.
Da die Titanen usw. warm stehen (Wohnzimmer mit Südfenster), hab ich die heute mal wieder etwas besprüht. Das mach ich meist 1x die Woche.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich denke das die Aussaatschale zu nah an der LSR steht.
Die hier sehen aus als ob sie Verbrennungen hätten.
Vielleicht ist deshalb meine erste Aussaat der Rose of Texas kaputt ? : (obwohl die Faucaria und einige Aloinopsis ganz gut aussehen)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Wühlmaus am Fr 22 März 2013, 08:21

Die sehen aber schon richtig gut aus, Katrin. Sind die schon pikiert auf den ersten Bildern? Dürften ja nun gute 2 Monate alt sein.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5820
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  soufian870 am Fr 22 März 2013, 09:39

Nööö Elke, pikiert sind die noch nicht. Sollten die denn schon ? Shocked Ich hab da keine Ahnung Very Happy
Micha, was sagst du dazu ? Muß oder noch nicht ?
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Gast am Fr 22 März 2013, 09:57

liebe katrin und mitleser/schreiber,

auch bei den mesembs gilt eher, pikieren wenn sie sich in den töpfen bedrängen! wenn zum beispiel die titanen anfangen "übereinander" wachsen zu wollen, dann kannst du sie vereinzeln. bitte pass dann unbedingt auf die empfindlichen wurzeln auf und lass fest haftendes substrat lieber dran. deine sämlinge in den letzten bildern haben sonnenbrand und stehen allgemein zu feucht. ich denke von denen kannst du dich verabschieden, so meine erfahrung. auch besprühen kann dazu führen, das dir die pflanzen auf dauer verfaulen, also stell das lieber ein und staue an, wenn das substrat durchgetrocknet ist. pass dabei auf,das sie nicht zu lange trocken stehen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Wühlmaus am Fr 22 März 2013, 10:31

soufian870 schrieb:Nööö Elke, pikiert sind die noch nicht. Sollten die denn schon ? Shocked Ich hab da keine Ahnung Very Happy

Ach, ich dachte bloß, weil sie in größeren Schalen wachsen und eigentlich recht optimal auseinander stehen. Ist schon okay so und wenn Micha das sagt, sowieso. Ich wäre froh, wenn meine auch mal so schön wachsen würden. Sind ja jetzt erst 2 Wochen auf der Erde. Very Happy

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5820
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Gast am Fr 22 März 2013, 10:37

geduld elke, geduld! die titanen wachsen an sich, bis sie so 2 jahre sind, relativ schnell. sie erreichen zügig ihre blühfähigkeit und entschädigen so die warterei ;-)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  soufian870 am Fr 22 März 2013, 10:38

Ich hab die in der Anzuchtstation jetzt etwas tiefer gesetzt. Zuviel Wasser gebe ich eigentlich nicht, ich hatte die vorm fotografieren besprüht. Der Sonnenbrand bei der LSR ist mir nen Rätsel, da die anderen Töpfe in Ordnung sind. (bis auf die 3)
Mit dem Pikieren warte ich noch bis etwa Juli/August. Dann sind die nen halbes Jahr alt und schon kräftiger Very Happy

PS: @ Elke, freu dich doch. Mit 9 Wochen sehen die dann so aus. Und was sind schon 7 Wochen Wartezeit. Das sitzen wir doch locker auf der linken A....backe ab llachen
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Gast am Fr 22 März 2013, 10:44

hi katrin, die verschiedensten mesembsarten reagieren da unter umständen sehr unterschiedlich! auch diese erfahrung musste ich machen. übrigens habe ich bzgl. mesembaussaat einen guten tipp eines absoluten profis erhalten. demnach sät er alles auf gröberem vogelsand aus ohne die töpfe abzudecken oder in tüten o.ä. zu stecken. die temperaturen zwischen 18-24°C sind optimal und wenn mann die saat hin und wieder besprüht, hat man kaum ärger mit algen und pilzen. ich werds im frühjahr ausprobieren und wenn erfolgreich, dann natürlich auch darüber berichten!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  soufian870 am Fr 22 März 2013, 10:50

Prima, nen paar Samen habsch noch, vor allem soll´s mit der Rose endlich klappen Smile
Grober Vogelsand ? Darf da denn Muschelgrit + Anis drin sein ? (Ich mein so nen stinknormalen Vogelsand Very Happy)
Hmmmm, grob ist der nicht Evil or Very Mad
Oder meinste sowas für Papageien ?
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Mein Mesembs - Aussaatbericht - Seite 5 Empty Re: Mein Mesembs - Aussaatbericht

Beitrag  Gast am Fr 22 März 2013, 10:56

ich denke so in der körnung 1-2mm. der normale vogelsand ist sicher zu fein und die oberfläche härtet nach einer weile aus!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten