Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Durst

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Nopal am So 04 März 2018, 10:13

Hier mein Exemplar der SB1327

Frühling 2017
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Winter 2018
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was mir dieses Jahr das erste mal so richtig aufgefallen ist, die Früchte von vielen Kakteen wachsen im Winter, dies ist bei Escobaria, Mammillaria und Epithelantha der Fall.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1505
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Nopal am So 04 März 2018, 10:19

Die Frosthärte von -30°C kommt mir selbst relativ hoch vor.

Die Pflanzen wachsen in der nähe von Albuquerque, vielleicht findet jemand von euch Klimadiagramme die grob die Temperaturen über die Jahre zeigen.

Zur Feuchtigkeit ist das auch immer so eine Sache, ich weiß dass es diesen Winter in der Region einen winterlichen Niederschlag von 20mm gegeben hat, allerdings war es im Spätsommer und im Herbst außergewöhnlich trocken.


Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1505
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Dropselmops am So 04 März 2018, 11:46

Spike-Girl schrieb:
Shamrock schrieb:
Spike-Girl schrieb:Falls du mich meinst - ich heisse "Sonja" Wink  Wink
Bin grad im Erdboden versunken... Embarassed Embarassed Embarassed Dabei war ich mir irgendwie und aus irgendeinem Grund so sicher... Soll nicht wieder vorkommen!
Ach hör uff ........... das ist doch völlig wumpe.
Wollte nur reingrätschen, bevor du möchtest, dass ich "Ein bisschen Frieden" singe .. Laughing

Die echte Nicole - also ich grinsen - möchte Euch sagen, daß sie gern was für Euch singt, aber nicht „Ein bisschen Frieden“ *Nudelholz* ... und generell keinen Schlager, außer er ist aus den 60er und 70er Jahren ..

Zurück zum Thema: das schöne Wetter und die Aussichten für die nächsten Wochen hat mich heute verleitet, das erste Wasser zu verabreichen ... bei der Gelegenheit hab ich mal alle Pflanzen begutachtet. Nur die Lobivia sanguiniflora sieht irgendwie sehr bedröppelt aus, im Sinne von total dehydriert, sie liegt schon fast auf der Seite ... ich hoffe, sie rappelt sich wieder, weil vor der „Russenpeitsche“ stand sie noch aufrecht Shocked
Alle anderen Pflanzen sehen ganz gut aus ...
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1630
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Sabine1109 am So 04 März 2018, 11:48

Nopal schrieb:
Was mir dieses Jahr das erste mal so richtig aufgefallen ist, die Früchte von vielen Kakteen wachsen im Winter, dies ist bei Escobaria, Mammillaria und Epithelantha der Fall.
Oh ja! Meine Kinder sind dreimal erntend durchs Winterlager "gezogen", Mammillaria-Früchte sind sehr beliebt Laughing
Die Epithelantha-Früchte konnte ich nur retten, weil sie so klein und zudem im Freien waren....
Sieht schön aus, dein frostharter Knirps *daumen*
Im Vergleich zu den wirklich frostharte Kakteen fällt mir immer wieder auf, dass Epithelanthas eigentlich nicht nennenswert dehydrieren. Wenn ich mir die bedauernswert geschrumpften Pedios so dagegen anschaue, die haben schon ein viel, viel besseres Frostschutzprogramm.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1832
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Sabine1109 am So 04 März 2018, 11:55

OK, Nicole - denn man tau......ich könnte mir vorstellen, du kämst beim Forentreffen gut damit an Wink
Oder wir stellen eine Barbershop-Formation auf und singen den kleinen grünen Kaktus kaktus3

Daumen für die Lobivia sind gedrückt! Vielleicht war ihr auch nur tagsüber zu warm: irrerweise waren die Temperaturunterschiede an diesen superklaren Tagen ja immens! Da kann man schon mal etwas dehydrieren, so als Kaktus. Ich gieße noch nicht, ich sprühe bisher nur. Das ist aber immer so schnell weg, dass ich mich frage ob Dornen das Wasser nicht nur aufnehmen sondern buchstäblich aktiv aufsaugen können, unglaublich wie schnell das immer geht.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1832
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Perth am So 04 März 2018, 13:19

Sabine1109 schrieb:
Nopal schrieb:
Was mir dieses Jahr das erste mal so richtig aufgefallen ist, die Früchte von vielen Kakteen wachsen im Winter, dies ist bei Escobaria, Mammillaria und Epithelantha der Fall.
Oh ja! Meine Kinder sind dreimal erntend durchs Winterlager "gezogen", Mammillaria-Früchte sind sehr beliebt Laughing
Die Epithelantha-Früchte konnte ich nur retten, weil sie so klein und zudem im Freien waren....
Sieht schön aus, dein frostharter Knirps *daumen*
Im Vergleich zu den wirklich frostharte Kakteen fällt mir immer wieder auf, dass Epithelanthas eigentlich nicht nennenswert dehydrieren. Wenn ich mir die bedauernswert geschrumpften Pedios so dagegen anschaue, die haben schon ein viel, viel besseres Frostschutzprogramm.
Meine Pedios dehydrieren kaum, Sie schauen immer aus wie das blühende Leben Wink Es ist vielleicht auch ein Unterschied, ob Sie im Gewächshaus oder wie bei mir auf dem Balkon stehen. Meine Pedios, bekommen ab mit Februar einen Schluck Wasser plus Dünger.
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Ralle am So 04 März 2018, 14:11

Auweia...!! Zu spät entdeckt! Shocked

Da ist wohl kaum noch was von der Unterlage zu retten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Sabine1109 am So 04 März 2018, 15:00

Na Ralf, aber dafür scheint es dem Pröpfling (Aztekium?) ja noch gut zu gehen.......dann muss er eben auf eine dauerhafte Unterlage oder gleich auf eigene Wurzeln umziehen Very Happy

@Perth: Meine Pedios stehen auch im Freien! Zwar auf der Terrasse und nicht auf dem Balkon, aber ansonsten meist nur durch die Terrassenüberdachung geschützt. Den Frühbeetdeckel setze ich nur drauf, wenn es (so wie letzte Woche) richtig fiesen Dauerfrost hat.
Aber weniger der Pedios wegen - ich glaube, die halten mehr aus als andere Kandidaten, die dort stehen.
Dehydriert sind sie alle! Die knowltonii sind einfach deutlich flacher als im Frühling, bei den simpsonii sieht man vor lauter Dornen nix mehr (ist immer so, früher habe ich dann vorsichtig zwischen die Dornen gelinst, ob die Epidermis darunter grün oder schwarz ist Laughing ) und auch die bradyi sind deutlich kleiner.
Wer weniger dehydriert sind die vier gepfropften Exemplare, die auch auch habe. Zwei winkleri und zwei paradinei - die sind kaum dehydriert. Ob es am Pfropfen liegt?
Keine Ahnung. Wird aber ausprobiert - sobald ich hoffentlich dieses Jahr die ersten Samen ernten darf (sie haben letztes Jahr nicht exakt gleichzeitig geblüht, grmpf), werde ich aussäen und dat Janze auf eigenen Wurzeln versuchen.
Was hast du für Pedios? Sind sie gepfropft?
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1832
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Orchidsorchid am So 04 März 2018, 15:49

[quote="Ralle"]Auweia...!! Zu spät entdeckt! Shocked

Da ist wohl kaum noch was von der Unterlage zu retten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Ralf
Ich habe auch solche Kanditaten,da ist teils noch möglich sie erst mal zu retten vorsichtig giessen und erst wenn gar nix mehr geht umpropfen.
War die letzten Jahre schon öfters bei mir der Fall und es haben sich einige Unterlagen wieder erholt,nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Viel Erfolg
Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1149
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Aztekium,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Durst

Beitrag  Perth am So 04 März 2018, 17:18

@Sabine1109 meine Pedios sind alle Wurzelecht und stehen zum Teil überdacht und auch im Freien ohne Schutz. Wie dieser Kandidat. Foto von heute Nachmittag.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten