Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brachycereus nesioticus

Nach unten

Brachycereus nesioticus Empty Brachycereus nesioticus

Beitrag  Quitti am Mo 03 März 2014, 12:08

Anlässlich unserer Südamerikareise im vergangenen Jahr (Ecuador/Galapagos) entdeckten wir auf der Insel Bartolome den Lavakaktus (Brachycereus nesioticus). Er ist einziger Spezies der Gattung Brachycereus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf Lavafeldern der ariden Zone ist er einer der ersten Pionierpflanzen. Er wächst endemisch auf den Galapagos Inseln. Interessant ist die Färbung der Stacheln. Die neu gewachsenen Teile der Pflanze sind gelb und färben sich dann mit der Zeit von Braun zum Grauton.
Quitti
Quitti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Brachycereus nesioticus Empty Re: Brachycereus nesioticus

Beitrag  Cristatahunter am Mo 03 März 2014, 12:32

Sehr interessante Art und Gattung. Sicher ein Spezialist und in der Sammlung extrem schwierig und selten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19979
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Brachycereus nesioticus Empty Lavakaktus

Beitrag  Quitti am Mo 03 März 2014, 13:23

Cristatahunter schrieb:Sehr interessante Art und Gattung. Sicher ein Spezialist und in der Sammlung extrem schwierig und selten.
Ich denke, dass der Lavakaktus in einer Sammlung kaum eine Überlebenschance hat. Er wächst ja endemisch, also nur auf den Galapagosinseln.
Quitti
Quitti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24

Nach oben Nach unten

Brachycereus nesioticus Empty Re: Brachycereus nesioticus

Beitrag  sensei66 am Mo 03 März 2014, 13:58

Quitti schrieb:Ich denke, dass der Lavakaktus in einer Sammlung kaum eine Überlebenschance hat. Er wächst ja endemisch, also nur auf den Galapagosinseln.
Warum nicht? Im Gewächshaus/Wintergarten/Balkon herrschen ja auch keine Bedingungen wie in Mexiko oder Bolivien.
Versucht es doch mal: bei Koehres gibts Samen (10K/5,60€).

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2510

Nach oben Nach unten

Brachycereus nesioticus Empty Re: Brachycereus nesioticus

Beitrag  Shamrock am Mo 03 März 2014, 15:48

Quitti schrieb:Ich denke, dass der Lavakaktus in einer Sammlung kaum eine Überlebenschance hat. Er wächst ja endemisch, also nur auf den Galapagosinseln.
Viele unserer KuaS wachsen endemisch, das sagt über Pflegeleicht oder Anspruchsvoll nichts aus. Beispielsweise auch der allgegenwärtige Christusdorn wächst im westlichen Madagaskar endemisch - und mittlerweile wahrscheinlich deutlich mehr auf mehr Fensterbänken in der ganzen Welt als am heimatlichen Standort.

Aber ein interessantes Kurzpotrait eines Kaktusses, von dem man sonst wirklich fast gar nichts hört oder sieht. Danke!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22620
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten