Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Cristate Echeveria

Nach unten

Cristate Echeveria

Beitrag  Tofterigen am So 06 Sep 2015, 11:15

Hallo Succophile!

Irgendwann habe ich mal gesagt, so was "verbändertes" würde ich niemals haben wollen, weil man sich doch nicht extra kranke Pflanzen zulegt, es sei denn, zum "üben". Letztes Wochenende habe ich aber so ein Exemplar im Schaufenster gesehen und es kam mir gar nicht mehr so pathologisch vor. Aus Schwäche oder Flexibilität habe ich also auch diesen Vorsatz entsorgt und das Ding gekauft: Hier ist es:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier noch die Behaarung der Blätter (bei mir läuft die Pflanze unter E. setosa)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die roten Fusseln gehören natürlich nicht zur Pflanze! Das Substrat ist nicht so toll, aber ich behalte sie diesen Winter sowieso in der Wohnung, weil im Treppenhaus kein Platz mehr ist. Nächsten Frühling kriegt sie dann was mineralisches.
Eigentlich wollte ich mir ja auch keine Echeveria mehr kaufen, weil die bei mir nicht genug Licht kriegen (kein Südfenster, geschweige denn Garten oder Gewächshaus) und in die Länge wachsen, so wie dieses Exemplar:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An der Basis sieht man noch den dickeren, nicht vergeilten Stamm mit den dicht beieinander liegenden Blattnarben. An sich ist das eine tolle pflegeleichte Gattung, die aber wohl besonders viel Licht braucht.
Zum Abschluß noch die Nahaufnahme einer Blüte dieser Pflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sieht doch nett aus!

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag,

Tofterigen
avatar
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Re: Cristate Echeveria

Beitrag  plantsman am So 06 Sep 2015, 19:12

Moin,

gib Deiner kleinen wuscheligen Cristate aber doch lieber ihren Geburtsnamen. Als E. setosa fühlt sie sich bestimmt nicht ernst genommen Wink . Es ist die Cristate von Echeveria pulvinata ´Frosty´. Die hat noch keinen eigenen Sortennamen.
Die große ist leider nicht zu bestimmen. Da gibt es zu viele ähnliche Arten und Sorten.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1658
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Cristate Echeveria

Beitrag  Dietz am So 06 Sep 2015, 22:18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] grinsen
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1680
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Danke Plantsman

Beitrag  Tofterigen am Di 08 Sep 2015, 11:12

Vielen Dank für den richtigen Namen!
Die Art scheint ja ziemlich hart im Nehmen zu sein, was niedrige Temperaturen angeht. Gut zu wissen!

Viele Grüße,

Tofterigen
avatar
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 96
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Re: Cristate Echeveria

Beitrag  plantsman am Sa 09 Jan 2016, 17:50

Moin,

cristate Pflanzen sind nun nicht unbedingt meins, aber mit der Zeit kommt doch mal so die eine oder andere in die Sammlung.

Echeveria ´Gilva´ ist eine alte Hybride, wahrscheinlich E. agavoides x E. elegans. Bei mir hat sich eine eigentlich normale Rosette in knapp 3 1/2 Jahren zu einer Cristate entwickelt. Das besondere an dieser Pflanze ist, sie ist ein geschlossener "Kreis" und nicht, wie andere Cristaten, ein Kamm.
Vorher:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nachher:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ja, es ist die gleiche Pflanze! In der Zwischenzeit mit einem Durchmesser von gut 20 cm. Eigentlich ein Prachtstück, wenn sie nicht so gewöhnungsbedürftig wäre........

Eine andere Herkunft hat die Cristate von Echeveria ´Ramillete´. Sie wurde mir schon fertig als Steckling zugeschickt.
Normale ´Ramillete´:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cristate:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei Blattstecklingen kann offensichtlich öfter mal was im Vegetationspunkt schief laufen. So ist auch folgende Cristate entstanden. Aufgesammelt als einzelnes Blatt vom Verkaufstisch eines großen Gartencenter unter einer normalen Pflanze, hat sie sich eigentlich ganz schön entwickelt. Sie dürfte aus dem Pachyphytum compactum-Dunstkreis kommen. Da sie aber niemals blüht, kann man nicht sagen ob es die echte P. compactum ist oder die meist unter diesem Namen verkaufte Pachyphytum ´Chiseled Stones´.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1658
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Cristate Echeveria

Beitrag  Wühlmaus am Sa 09 Jan 2016, 18:32

Das sind doch wohl Prachtexemplare. Besonders die erste finde ich toll anzusehen.
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten