Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Escobaria miss. ssp. navajoensis

Nach unten

Escobaria miss. ssp. navajoensis Empty Escobaria miss. ssp. navajoensis

Beitrag  turbini1 am Di 30 Jul 2019, 16:06

Fast schon erschreckend, bereits 10 Tage nach dem Schneiden von ca. 10 Sprossen macht der Strunk schon wieder üppig Neutrieb.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria missouriensis
ssp. navajoensis
südl. Woodruff AZ.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria missouriensis
ssp. navajoensis
südl. Woodruff AZ.

Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3203
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Escobaria miss. ssp. navajoensis Empty Re: Escobaria miss. ssp. navajoensis

Beitrag  Nopal am Di 30 Jul 2019, 18:30

Esc. navajoensis die nur in einem kleinen Gebiet in der nähe des Navajo Reservat wächst ist schon sehr abweichend zu den anderen Escobaria missouriensis formen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Interessant ist das aus Samen der Feldnummer RP33 auch vereinzelt abweichende eher typische Esc. missouriensis gewachsen sind.
links und mitte eher typische missouriensis rechts die typische navajoensis, alle stammen aus identischem RP33 Standortsaatgut von RP.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2510
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Escobaria miss. ssp. navajoensis Empty Re: Escobaria miss. ssp. navajoensis

Beitrag  airabocse am Di 30 Jul 2019, 21:51

Hallo Nopal,
ich habe schon mehrfach RP33 ausgesät. Erstmalig vor ca. 15 Jahren. Dabei habe ich noch nie derartige Abweichungen beobachtet. Auch meine eigenen Nachzuchten haben keine abweichenden Pflanzen ergeben. Wo genau hast Du den Samen erstanden?

Gruß Wolfgng
airabocse
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 297
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Escobaria miss. ssp. navajoensis Empty Re: Escobaria miss. ssp. navajoensis

Beitrag  Nopal am Di 30 Jul 2019, 23:20

Das sind nicht meine Pflanzen, die Pflanzen sind von RP persönlich der mir diese Geschichte erzählt hat nachdem ich ihn gefragt habe was das RP33 Etikett bei diesen vielen normalen Escobaira missouriensis zu suchen hat.
Bei seiner ersten RP33 Aussaat hatte er beide Varietäten, obwohl alle aus Standortsaatgut gesät wurden.
Ich weiß mir das nicht so recht zu erklären, entweder es gibt dort im Feld noch normale missouriensis in der nähe, oder aber es ist doch etwas bei der ersten aufsammlung von Saatgut versehentlich vermischt worden.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2510
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten