Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sulcorebutia quirogaensis VZ 392 (nach Gertel Sulcorebutia callichroma)

Nach unten

Sulcorebutia quirogaensis VZ 392 (nach Gertel Sulcorebutia callichroma) Empty Sulcorebutia quirogaensis VZ 392 (nach Gertel Sulcorebutia callichroma)

Beitrag  AlterSammler Mi 24 Jun 2020, 10:13

21.06.2020
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
AlterSammler
AlterSammler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 129
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Lophophora, Ferocactus, Opuntia

Nach oben Nach unten

Sulcorebutia quirogaensis VZ 392 (nach Gertel Sulcorebutia callichroma) Empty VZ392

Beitrag  sulco-willi Sa 09 Jan 2021, 13:00

Hallo Thomas,
ich bin durch Zufall auf deinen Beitrag gestoßen und möchte eine Korrektur anbringen. Diese Aufsammlung von Johan de Vries ist nicht "nach Gertel S. callichroma", sondern geht nach meiner Einschätzung eher in Richtung S. caracarenasis. Ich möchte das erklären.
Wenn man von Quiroga aus nach Osten in die Berge fährt, kommt man bei Elvira auf eine Bergkette, die ich als Forsetzung des Verbreitungsgebietes von S. callichroma, südlich des Rio Grande ansehe. Die dortigen Sulcos haben tatsächlich viel Ähnlichkeit z.B. mit der bekannten HS78. Sie blühen einheitlich magenta (hell violett). Folgt man dieser Bergkette nach Süden, gibt es einen Abzweig, der auf eine weiter östlich gelegene Hügelkette fürhrt. Von diesem Gebiet kommt VZ392, die identisch ist mit meiner G360. Die dortigen Pflanzen sind viel grober, teilweise regelrecht wild bedornt und blühen alle blühen rot. Man erkennt habituell große Ähnlichkeiten mit den Funden von Wessner, de Vries und Co. bei Rodeo in Nationalpark El Palmar, die ja S. caracarensis darstellen. Geograpisch gesehen, ist der Bergzug östlich von Quiroga durchaus die nördliche Fortsetzung des Caracarensis-Verbreitungsgebietes.
Beste Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 937
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten