Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Kleiner Unfall im Gewächshaus

+4
Astrophytum Fan
chico
soufian870
nikko
8 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  nikko Sa 22 Sep 2012, 12:15

Hallo,
gestern war wieder so ein Moment: Ich nehme einen Kaktus in die Hand und wische damit die Saatschale mit Strombocactus disciformis vom 12.6.11 vom Regal.

Substrat und Sämlinge in einer bunten Mischung auf dem Tisch verstreut. Oh, Mist! Mit einer Pinzette habe ich die winzigen Sämlinge dann herausgesammelt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heute dann wieder eingetopft(Hat mich eine Stunde gekostet), allerdings wurden aus einer Schale dabei 4 Töpfe;
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun habe ich gelesen, das Strombos möglichst lange ungestört bleiben sollen, was hiermit gründlich danebengegangen ist. Hoffentlich erholen sich die Kleinen von dieser Aktion!

LG,
Nils

nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4374
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  soufian870 Sa 22 Sep 2012, 13:02

Oha Nils Neutral
Wie lange hast Du denn zum einpflanzen gebraucht ? Gestört

soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3240

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  nikko Sa 22 Sep 2012, 13:08

Hi Katrin,
das hat etwa eine Stunde gedauert, zuerst die größten vorsichtig mit der Pinzette, und für den 4. Topf die gaaaanz Kleinen einfach draufgeschüttet und dann mit Bims bedeckt.
Das werden mit Glück ja sowieso viel zu viele für mich, etwas Schwund ist dann OK.

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4374
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  chico Sa 22 Sep 2012, 19:12

Hallo nikko
Damit bist du nicht alleine .Ist mir dieses Jahr bestimmt schon 4 mal passiert .
Ich könnte mich jedesmal wo hintreten .
So what !
Gruß
Eike
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2479

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  nikko Sa 22 Sep 2012, 19:16

Hi Eike,
ich weiß genau was Du meinst! Und jedesmal nehme ich mir vor die sicherer zu stellen...
Einmal ist mir sogar eine ganze Pikierschale mit runtergeflogen. Embarassed

Ist auch ein Platzproblem (Zumindest ist das meine Ausrede) Very Happy

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4374
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  chico Sa 22 Sep 2012, 19:28

Hallo nikko
Pickierschale war bei mir vor 2 Wochen dran .
Schön mit kleine Ariocarpen .
Einmal drohte eine Ladung getopfter Pereskiopsis abzustürzen beim Umräumen.
Noch mal gerettet, aber Hand und Arm voll mit Glochidien .
Gruß
Eike
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2479

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  nikko So 23 Sep 2012, 09:06

Oh weh Eike, das ist ja sehr sehr ärgerlich! Konntest Du die Ariocarpen denn noch retten? Wie ist überhaupt Deine Erfahrung mit solchen 'Unfallopfern'? Aus meiner abgestürzten Pikierschale konnte ich die meisten noch retten, allerdings war es ein hoffungsloses Durcheinander, da ich viele verschiedene Arten in der Schale hatte. Die werde ich wohl erst wieder zuordnen können, wenn sie größer sind oder blühen!

Den Arm voller Glochiden! Das hat bestimmt weh getan! Als ich vor 2 Jahren in Nevada war habe ich Ohren von O. basilaris 'geerntet'. Da ich völlig unvorbereitet war und die Ohren mit der bloßen Hand angefaßt habe, hatte ich dann ein ähnliches Problem. Mein Reisebegleiter macht heute noch Witze darüber, wie ich noch Tage später im Auto saß und immer "Au, Au, Mist da ist immer noch Einer" geflucht habe.

Überhaupt kommt es ja trotz aller Vorsicht immer wieder vor, das unsere Lieblinge uns mit schmerzhafen Stacheln verwöhnen. Ich habe mittlerweile eine Lupe an einem mechanischen Arm, eigentlich als Löthilfe gedacht. Dazu ein Sortiment vom Nadeln und Pinzetten. Damit habe ich bisher jeden Stachel wieder herausbekommen. Allerdings hat es auch schon mal Wochen gedauert, bis ein Stachel soweit herausgewachsen war, das ich ihn fassen konnte.

Besonders fies sind nach meiner Erfahrung die Stacheln von Opuntia violacea. Eine Pflanze die eigentlich ganz harmlos aussieht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von Nahem kann man es vielleicht sehen: Da sind kleine schwarz-braune Stacheln. Wenn die mal in der Haut sind, wollen die nicht mehr 'raus. Die haben Widerhaken oder so. Echt lästig!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Für das Loch im neuen Ohr war ürigens eine Nacktschnecke verantwortlich. Hoffentlich sind ihr die Stacheln nicht bekommen!

An Alle: wie sind Eure Erfahrungen mit Stachel-Verletzungen? Wie die beste Methode sie wieder loszuwerden?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4374
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  Astrophytum Fan So 23 Sep 2012, 09:52

Da ich meine kakteenalle mit bloßen Händen anfasse, habe ich auch schon abertausende Stacheln in den Fingern gehabt. Mein Fazit: nach den ersten 1000 Stacheln werden diese vom Körper als körpereigen akzeptiert und es hört auf zu eitern und weh zutun Wink .
Mfg michael
PS: Mir sind vor 1 Woche auch 3 Töpfe Astros runtergefallen. Hoffentlich schaffen sie es durch den Winter...
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 646
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  Cristatahunter So 23 Sep 2012, 10:17

Mir ist mal eine Opuntia macrocentra abgestürzt. Sie hatte das Übergewicht bekommen weil der Topf trocken war und die Steine als Gegengewicht wohl zu wenig schwer waren. Die Opuntia war mir auf den Arbeitstisch gekippt genau über der Schachtel wo meine Werkzeuge drin sind. Ich machte mir keine grossen Gedanken, richtete die Opuntia wieder auf, beschwerte mit noch einem Stein und gab Wasser.
Ein paar Tage später, den Zwischenfall bereits vergessen. Brauchte ich eine Zange aus dieser Schachtel und drückte mit aller Kraft zu. Der mit Gummi isolierte Griff der Zange war noch mit Glochieden übersäht. Ujujujujuj.
Was ich in solchen Fällen tu. Ich Puste mit dem Mund die noch losen Glochieden weg. Dann halte ich die Stelle wo ich die Glochieden vermute vor einen dunklen Hintergrund und Ernte mit der Pinsette. Danach prüfe ich mit feinen drüberstreicheln wo noch was drin ist. Dann hole ich mein Gilette und Fähre in die Richtung wie die Glochiede drinsteckt und kann sie so herausziehen. Falls jetzt noch etwas drinsteckt lasse ich Stearinwachs drauftropfen und ziehe dieses ab wenn es hart ist. So gehen eigentlich alle ab.
Wichtig: nicht reiben keine Flüssigkeiten oder Cremes benutzen. Mit dem Abblasen werden der grösste Teil entfernt ohne das sie in die Haut gehen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Kleiner Unfall im Gewächshaus Empty Re: Kleiner Unfall im Gewächshaus

Beitrag  nikko Mo 24 Sep 2012, 07:55

@Stefan: Das sind gute Tips! Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass die Glochiden auch im Gummigriff des Werkzeugs stecken bleiben. Shocked Man lernt nie aus!

@Michael: Ich drücke die Daumen, das die Astro's das schaffen!

LG,
Nils

nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4374
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten