Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen und Regen

+7
CharlotteKL
peterausgera
Wühlmaus
Blume
Shamrock
Hardy_whv
Datensatz
11 posters

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kakteen und Regen Empty Kakteen und Regen

Beitrag  Datensatz Fr 01 Aug 2014, 21:16

Ich habe ein Frage zur Aufstellung von Kakteen und Regenschutz. Im Prinzip sind meine Balkone überdacht, aber wenn es kräftig schüttet, fällt doch etwas Regen herein. Bild 1 zeigt den ersten Balkon. In den Blumenkästen mit Wasserreservoir stehen die Sukkis, in den Schalen die Kakteen. Bei Regen werden die Sukkis nass, das Regenwasser bleibt unten in den Reservoir fern von den Töpfen. Bei den Kakteen kommt nur etwas Spritzwasser an. Der Aufbau soll so bleiben.

Beim zweiten Balkon stehen bisher nur Sukkis dort werden den Pflanzen bei Regen schon recht feucht, vorne mehr als hinten. Damit kein Regenwasser an die Töpfe kommt, habe ich dort Drahtgitter untergelegt. Ist ürigens auch praktisch beim Gießen. Das Substrat ist ziemlich durchlässig.

Jetzt die Frage: Könnte ich dort auch robusten Kakteen aufstellen, vielleicht welche mit glatter Oberfläche? Ich denke z.B. an Ferokaktus, Cereus, Thelokaktus oder Opuntia-Verwandschaft. Was meinen die Balkonpfleger, wird etwas Regen toleriert, wenn das Wasser abziehen kann?
Vor der Winterpause würde ich die Tische zurückziehen, damit die Wurzeln durchtrocknen können.    

Balkon 1 mit Blumenkästen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Balkon 2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gitter unter Blumentöpfen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Hardy_whv Fr 01 Aug 2014, 21:25

Du wirst es kaum glauben - auch am Standort sind Kakteen Regen ausgesetzt  Wink 

Regen ist sehr hilfreich. Er spendet Wasser, er härtet ab, er duscht Staub und Ungeziefer vom Kaktus. Nur bei langanhaltenden Schlechtwetterphasen (nass und kalt) kann es gefährlich werden, wenn die Kakteen zuviel Wasser abbekommen und bei niedrigen Temperaturen lange feucht stehen. Einige meiner Kakteen stehen im Sommer draußen und erfreuen sich daran.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Shamrock Fr 01 Aug 2014, 21:29

Das einzige was unter dem Regen leidet ist die Scheitelwolle bei manchen Arten... Ein rein optischer Effekt. Manche sind halt Fans von diesem Filz aber am Standort sieht´s auch anders aus.
Keine Sorge! Ein bissl Regen hat noch keinem Kaktus geschadet - im Zweifelsfall eher im Gegenteil.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25584
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Datensatz Fr 01 Aug 2014, 21:42

Echt, Kakteen werden in der Natur auch nass???  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  Ja wer hätte DAS jetzt gedacht. Da habe ich mich wahrscheinlich von der verbreiteten Panik vor Wassertropfen auf's Kakteenhaupt anstecken lassen.

Danke für die Antworten, darüer mache ich mir zukünftig weniger Gedanken.
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Blume Sa 02 Aug 2014, 06:05

Ich decke meine auch nur ab wenns wirklich aus Eimern kübelt und das tagelang. Gerade die großen Töpfe bleiben dann ewig nass. Aber sonst kriegen meine auch mal einen Regenguß ab. Das wäre ja noch schöner wenn sowas schaden würde ^^


mfg
Blume
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 457
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Wühlmaus Sa 02 Aug 2014, 07:49

Hallo Bernd,

ich denke auch, dass ein Dauerfußbad nicht toleriert wird, etwas Regen an sich aber nicht schadet.

Bei der Suche nach den Pflegebedingungen für bestimmte Kakteen stieß ich übrigens auf den Hinweis bei Matucana, dass sie kaum nässeempfindlich sind: http://www.kakteensammlung-holzheu.de/matucana_intertexta.html

Es gibt natürlich auch Kakteen, die zuviel Nässe nicht tolerieren, z. B. denke ich da an einige besondere Mammillarien.

Generell kann ich Dir für draußen auch Lobivien empfehlen. Kannst die Holzheu-Seite ja mal nach Deinen favorisierten Gattungen durchforsten.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5851
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Datensatz Sa 02 Aug 2014, 09:11

Danke für den Tipp mit Holzheu. An sich kannte ich die Seite schon, habe aber die differenzierten Pflegehinweise noch nicht bemerkt. Da werde ich jtzt öfter reinschauen, auch wegen Substrat.
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty erfahrungen mit balkonpflege

Beitrag  peterausgera Sa 23 Aug 2014, 16:23

Hallo,

ich komme gerade aus dem Urlaub zurück, deshalb melde ich mich so spät. Ich pflege Kakteen schon seit vielen Jahren auf einem Südbalkon, auf dem die Pflanzen in der vordersten Reihe oft auch sehr viel Regen abbekommen. Wichtig ist natürlich der Ablauf des Wassers. Ausserdem muss das Substrat locker genug sein, dass die Nässe wieder ablaufen kann. Auch der Westwind, der auf dem Balkon frei weht, spielt für das Abtrocknen eine Rolle. Ich habe Astrophytum myriostigma, Mammillaria  spinossissima und M. woodsii, Acanthocalycium, Lobivia dort stehen und sie wachsen und blühen dort sehr gut (z.B. Mammillaria woodsii mit 17 cm Durchmesser). Erst in diesem Sommer musste ich die Pflanzen für die Zeit des Urlaubs in den hinteren Teil des Balkons zurückstellen, da mit Hagelstürmen zu rechnen war.
Für die etwas empfindlicheren Pflanzen habe ich ein altes Schwerlastregal aus dem Keller auf Rollen gesetzt auf dem Balkon stehen, so dass ich die darauf stehenden Pflanzen bei Bedarf in den hinteren Teil des Balkons zurückrollen kann.
Grüße,
Peter
peterausgera
peterausgera
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 231
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  Datensatz Sa 23 Aug 2014, 17:16

HalloPeter,

danke für die Erfahrungen. Gerade bei den Astrophytum hatte ich Bedenken, ob die den Regen vertragen, oder dicht bedornte Mammillarien. War wohl unnötig. Als Ersatz für Abfluss habe ich Gitter zurechtgeschnitten und auf Kabelkanäle gelegt, wie man oben sieht. Weil meine Nachbarn steigen mir auf's Dach, wenn es von oben tropft. In den Schalen bleibt das Wasser stehen und verdunstet bald. Die Blumenkästen haben einen 5 cm hohen Raum als Wasserreservoir. Dort bleibt das Wasser auch drin und verdunstet, bevor es die Höhe erreicht. Auch nach dem Gießen. Nachteil der Gitter ist, sie sind zwar steif und biegen sich nicht zu weit durch, aber sie sind wellig, das kriegt man nicht raus.

Servus .. Bernd
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Kakteen und Regen Empty Re: Kakteen und Regen

Beitrag  peterausgera So 24 Aug 2014, 20:12

Hallo Bernd,

das mit dem Tropfen ist wirklich ein Problem - das ich glücklicherweise nicht habe. Meine Pflanzen stehen über dem gefliesten eigenen Balkonboden.
Übrigens habe ich beim Astrophytum nicht aufgepasst. Es ist nicht A. myriostigma, sondern Astrophytum ornatum (40 cm hoch) und A. capricorne. Hinzufügen möchte ich noch Echinofossulokakteen und Mammillaria elegans. Speziell letztere wächst erst seit dem Stand fast im Freien richtig gut.
Wichtig ist dann auch, die Pflanzen rechtzeitig zum Herbstanfang zurückzuziehen. Bei mir überwintern sie am Kellerfenster, da würde Restfeuchtigkeit sicher zum Vergeilen führen.

Ich hatte die drei Mammillaria woodsii aus Haage Samen gezogen und zusammen in einem Balkonkasten ausgepflanzt. Da sie immer zur gleichen Zeit blühten, setzten sie viele Samen an, welche ohne mein Zutun zwischen den Elternpflanzen wie als Teppich heranwuchsen. Die größten waren dann beim leider notwendigen Auseinandernehmen des Kastens schon 4 cm im Durchmesser. Das Stehen im Regen hat da sicher mitgeholfen.

Viele Grüße,

Peter
peterausgera
peterausgera
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 231
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten