Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  cactuskurt am Mi 23 Dez 2015, 20:05

Hallo Kotschoubey, Christatahunter, William-sii, nordlicht und Pieks
Danke euch für die Anregungen werde mir bei der Namensgebung Zeiht nehmen, brauche aber sicher FÜNFZIG Namen. Vorerst Herzlichen dank für eure Bemühungen.
Wünsche allen Usern Frohe und Besinnliche Weihnachten.  
Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  william-sii am Mi 23 Dez 2015, 20:19

Hallo Kurt, mal leise angefragt:
Macht es Sinn, 50 Namen zu vergeben? Gut, Pflanzen mit Namen verkaufen sich i.a. besser. Aber bei 50 Namen blickt Keiner mehr durch, selbst du nicht.
Was ist der Grund für diese exzessive Namensvergabe? Bedenke, wenn du die alle zwecks Verkaufs vermehren willst, brauchst du einen Haufen Platz.
Mein Vorschlag:
1. Möglichkeit: Auslese betreiben. Nur die 5-6 besten bekommen einen Namen und werden vermehrt.
2. Möglichkeit: Bilde Gruppen aus ähnlichen Pflanzen, gib jeder Gruppe einen Namen und nummeriere dann durch. Dann hast du aber immer noch das Platzproblem bei der Vermehrung.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3088
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  nordlicht am Mi 23 Dez 2015, 20:22

die Nr.1 hat die Faben der italienischen Flagge (rot weiß und grün), also "bella Italia".

Rot, weiß und grün sind aber auch die Farben, die für Weihnachten stehen.

In diesem Sinne wünsche ich frohe Weihnachten.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1587
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  cactuskurt am Mi 23 Dez 2015, 21:20

william-sii schrieb:Hallo Kurt, mal leise angefragt:
Macht es Sinn, 50 Namen zu vergeben? Gut, Pflanzen mit Namen verkaufen sich i.a. besser. Aber bei 50 Namen blickt Keiner mehr durch, selbst du nicht.
Was ist der Grund für diese exzessive Namensvergabe? Bedenke, wenn du die alle zwecks Verkaufs vermehren willst, brauchst du einen Haufen Platz.
Mein Vorschlag:
1. Möglichkeit: Auslese betreiben. Nur die 5-6 besten bekommen einen Namen und werden vermehrt.
2. Möglichkeit: Bilde Gruppen aus ähnlichen Pflanzen, gib jeder Gruppe einen Namen und nummeriere dann durch. Dann hast du aber immer noch das Platzproblem bei der Vermehrung.
Hallo Ernst
Ich werde schon längere Zeit gefragt warum gibst du deinen Hybriden keine Namen hatte eigentlich kein Interesse meinen Hybriden Namen zu Geben.
Aber jetzt ist Winterzeit da habe ich Zeit meinen Hybriden Namen zu geben, es ist sehr schwierig Richtige und Klingende Namen zu finden. Da kam mir die Idee unsere User um Unterstützung zu bitten. Ja und schon habe ich gute Namen bekommen die ich vergeben werde, aber auch gute Ratschläge habe ich bekommen die ich mit Berücksichtigen werde. Platz Probleme habe ich keine mein neuer Garten ist 2000m2 Groß und 20 Tische aus Aluminium habe ich auch schon. Das ich Identische Blüten bekomme muss ich die Hybriden Klonen bis die Klone Blühfähig sind dauert auch zwei-drei Jahre. Ja und Verkaufen
das macht mir Spaß und Euronen sind nicht nur zum Ausgeben da man kann ja auch ein par einnehmen um sie wieder in den Virus zu Investieren.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  Pieks am Mi 23 Dez 2015, 21:57

nordlicht schrieb:Unverfängllich kann auch uninteressant sein, ein fantasievoller Name kann aber auch Emotionen rüberbringen oder gesteigertes Interesse erzeugen. Der Hinweis der gründlichenPrüfung bei der Namansgebung ist auf jeden Fall ganz wichtig!

Ich pieks mal ein bisschen weiter:
Sicher kann ich mit einem klangvollen Namen mehr auf den Busch hauen, eventuell sogar besser verkaufen. Aber nicht, wenn die Hybride aussieht wie Stube und Küche.

Wohingegen ich bei einer sensationellen Blüte die Hybride genausogut 'Käsebrot' nennen könnte. Weil eben die Blüte (der Körper) die Sensation ausmacht und nicht der Name. Bestes Beispiel:
Trichocereus-Hybride 'Herzogstadt Sulzbach-Rosenberg II, gezackt' von Anton Maas. Wennse mal schauen wollen.
Erst später von K. Kornely in 'Super Apricot' umbenannt.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5348
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  nordlicht am Mi 23 Dez 2015, 22:45

Pieks schrieb:
nordlicht schrieb:Unverfängllich kann auch uninteressant sein, ein fantasievoller Name kann aber auch Emotionen rüberbringen oder gesteigertes Interesse erzeugen. Der Hinweis der gründlichenPrüfung bei der Namansgebung ist auf jeden Fall ganz wichtig!

Ich pieks mal ein bisschen weiter:
Sicher kann ich mit einem klangvollen Namen mehr auf den Busch hauen, eventuell sogar besser verkaufen. Aber nicht, wenn die Hybride aussieht wie Stube und Küche.

Wohingegen ich bei einer sensationellen Blüte die Hybride genausogut 'Käsebrot' nennen könnte. Weil eben die Blüte (der Körper) die Sensation ausmacht und nicht der Name. Bestes Beispiel:
Trichocereus-Hybride 'Herzogstadt Sulzbach-Rosenberg II, gezackt' von Anton Maas. Wennse mal schauen wollen.
Erst später von K. Kornely in 'Super Apricot' umbenannt.

wenn ich zitiert werde, bin ich dann auch angesprochen????????

Da ich Forenneuling bin, verstehe ich die Intention nicht.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1587
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  cactuskurt am Mi 23 Dez 2015, 22:54

Hallo Nordlicht
Natürlich bist du auch Angesprochen es gibt keinen Unterschied Lang oder Kurtz beim Forum Mitmachen ist die Devise.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  Pieks am Mi 23 Dez 2015, 23:13

Worum es mir ging, war Folgendes:

Ein vermeintlich aufregender Name kann keine schöne Hybride ersetzen. Danke für die Nachfrage!
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5348
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  william-sii am Mi 23 Dez 2015, 23:17

Hallo Kurt, ich habe keineswegs etwas dagegen, wenn du deine Neuzüchtungen verkaufst. Ich mache das auch. Und ich weiß auch sehr gut, dass es seine Zeit braucht, bis Etwas genügend vermehrt ist.
Aber muss man jedem Kindchen einen Namen geben? Je mehr Namen, desto unübersichtlicher wird's. Ich kenne das Problem von den Hybridenzüchtern, da gibt's manche Namen doppelt und sogar dreifach für ganz verschiedene Pflanzen.
Ich betreibe harte Auslese. Nur was wirklich gut ist wird vermehrt. Und von denen bekommt längst nicht Jede einen Namen.
Die große Gefahr, die ich sehe, ist, dass du da massenhaft Vermehrungen erzeugst, dir die Bude vollstellst, und hinterher besteht kaum oder kein Interesse an vielen. Bei Eingen wird die Nachfrage größer sein als du die nachzüchten kannst. Aber bei vielen (weil ähnlich) wird kaum Nachfrage sein. Dann gehst du erst mit den Preisen runter, und dann verschleuderst du sie für nen Apfel und ein Ei, weil neue, bessere dazukommen. Aber die Ausgaben hattest du, und im Endeffekt kommt du vielleicht gerade mit Null oder einem leichten Plus raus.
Ich wiederhole meinen Vorschlag noch einmal: Fasse Ähnliche in Gruppen zusammen, jede Gruppe bekommt einen Namen, und nummeriere innerhalb der Gruppen durch. Dann kann Jeder selbst entscheiden, welche Züchtung in der Gruppe sein Favorit ist. Und wenn er sich nicht entscheiden kann, kauft er vielleicht auch 2 oder 3 aus einer Gruppe.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3088
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Katalogisierte Ec. Hybriden von Cactuskurt

Beitrag  nordlicht am Mi 23 Dez 2015, 23:21

Pieks schrieb:Worum es mir ging, war Folgendes:

Ein vermeintlich aufregender Name kann keine schöne Hybride ersetzen. Danke für die Nachfrage!
@pieks na geht doch, kurz knapp nund präzise. Damit kann ich was anfangen.

und tschüs

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1587
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten