Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Nach unten

Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  Spookyman am So 03 Apr 2016, 20:39

Hallo in die Runde,
habe gestern meine 2 Trichocereus Pachanois, ende November geschnittenen und in Vogelsand zum bewurzeln gesteckten Kakteen in Erde getopft. Ist die Wurzelmasse Ok oder noch zu wenig?
Bei dem Wurzelbild handelt es sich um einen pachanoi den anderen hatte ich Dummerweise schon getopft. Hatte aber mindestens genausoviel Wurzelmasse.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier dann schon eingetopft

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Spookyman
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Cristate, Monster und alles was sonst noch Stacheln hat und piekst

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  migo am So 03 Apr 2016, 21:52

Die Bewurzelung ist Top! ...aber warum hast du die so tief eingesetzt?
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  Spookyman am Mo 04 Apr 2016, 00:05

Hallo Migo,
die sind nicht tief eingesetzt, das sieht nur so aus. Very Happy
Die sind halt nur so kurz gewesen nach dem Schnitt. Nu müssen sie wachsen. Im schlimmsten Fall sind maximal 2cm vom Wurzelaustrieb gesehen mit in der Erde. Die anderen 6cm gucken jedenfalls noch raus. *Kaktus*
avatar
Spookyman
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Cristate, Monster und alles was sonst noch Stacheln hat und piekst

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  william-sii am Mo 04 Apr 2016, 00:23

Die Wurzelbildung ist suboptimal, weil die Wurzeln nicht aus dem Zentralzylinder kommen. Um dies zu erreichen, sollte man direkt nach dem Schneiden die Schnittfläche rundum abschrägen (wie ein stumpfer Bleistift). Dadurch, dass bei deinen Pflanzen der Bereich des Zentralzylinders eingesenkt ist, besteht dort erhöhte Fäulnisgefahr.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3118
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  Spookyman am Mo 04 Apr 2016, 00:31

Hallo william-sii,
danke für die Erklärung. Hmmmmm als ich sie eingepflanzt hatte sah der Teil zwischen den Wurzeln eher waagerecht aus nicht eingefallen. Aber ändern kann ich es jetzt eh nicht mehr, das tue ich meinen beiden nicht mehr an. Embarassed
Für das nächste mal werde ich aber an deinen Rat mit Schnittfläche abschrägen beherzigen. So lernt man immer wieder dazu.. Dann wollen wir mal hoffen das mir die beiden nicht wegfaulen.
avatar
Spookyman
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Cristate, Monster und alles was sonst noch Stacheln hat und piekst

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  william-sii am Mo 04 Apr 2016, 09:33

Die Epidermis ist hart, die schrumpft beim Trocknen kaum. Das weiche Gewebe schrumpft beim Trocknen stark. Das Leitbündel ist wieder härter und schrumpft beim Trocknen kaum.
Durch Anschrägen der Schnittfläche ist das Leitbündel der tiefste Punkt, dort ziehen sich die wurzelbildenden Hormone hin. => Dort bilden sich die Wurzeln.
Mein Vorschlag: Benutze für die oberen 2 cm groberes Material, das fördert die Belüftung am Wurzelhals.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3118
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  Coni am Mo 04 Apr 2016, 23:44

Hi Spookyman

Ich persönlich hätte die Topfgrösse etwas kleiner gewählt.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 539
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  wolfgang dietz am Di 05 Apr 2016, 13:12

Meine Erfahrung: Ein Pachanoi verzeiht so ziemlich jeden Kultur-und Bewurzelungsfehler und ist dann auch noch eine ausgezeichnete Pfropfunterlage für so ziemlich jeden Kaktus.
Nette Grüße, W.Dietz
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelbildung Ok oder zu wenig?

Beitrag  Aldama am Di 05 Apr 2016, 21:18

Sieht doch alles gut aus, bis auf den ersten Schnitt. Ankanten ist finde ich besser.
Aber jeder wie er es mag. Geht aber auch so wie man sieht. Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1047
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten