Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kuriose Echinopsis-Blüten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kuriose Echinopsis-Blüten

Beitrag  Cristatahunter am Do 09 Jun 2016, 08:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Shamrock am Fr 16 Sep 2016, 01:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Thread-Titel aktualisiert)
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12858
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kuriose Echinopsis-Blüten

Beitrag  Knufo am Do 09 Jun 2016, 12:13

Hallo Stefan,............tolle Blüte.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1885
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis Christatablüte

Beitrag  Spickerer am So 12 Jun 2016, 19:25

Hallo Cristatahunter, da bin ich mal wieder. Zu diesem Thema kann ich auch kurioses aus dem Jahr 2013 beisteuern. Da lag was in der Luft. Zuerst Knospenteilung mit Cristatabidlung an Blüten, dann Scheitelteilung bei Ablegern zweier bekannter Hybriden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CANARIS, dichotome Teilung der Knospe in 2013

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne die blühende CANARIS, hinten schon der kleine Knospenansatz von MORGENZAUBER

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
dichotome Knospe von MORGENZAUBER

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MORGENZAUBER, dichotome Teilung mit Cristataansatz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
beide kommen aus einem Fußteil, die rechte entwickelt sich normal, die linke zur Cristatenblüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
dichotome Blüte von MORGENZAUBER

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
eine der dichotom geteilten Blüte mit Cristatenbildung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
eine der beiden dichotomen Blüten mit Cristatenblüte, sie öffnete leider etwas schlechter als die andere Blüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Krönung. Kurz nach der Blüte bildete die MORGENZAUBER einen dichotom teilenden Ableger, der inzwischen gut angewachsen ist. Im gleichen Jahr kam an der CANARIS ebenfalls ein Ableger. Der stand still bis in dieses Frühjahr und jetzt zeigt er beginnendes Wachstum mit Ansatz zur Scheitelteilung - Bild unten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

euer "Spickerer"


avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 387
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Echinopsis Christatablüte

Beitrag  Spickerer am Do 15 Sep 2016, 19:28

Hier was Neues von mir. Habe seit kurzem eine Echinopsis denudata oder subdenudata. Die bekommt das ganze Jahr über Blüten. Die letzte, die gerade offen war zeigte zu meiner Überraschung eine gespaltene Blüte. Keine Ahnung warum. Aber auch die Pflanze hat kaum erkennbar eine helle Stelle bekommen - variegate Veranlagung? Bei einer abweichenden Blüte ist es immer ratsam auch die Pflanze oder deren Ableger zu beobachten. Oft zeigt sich auch hier etwas Besonderes.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 387
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Re: Kuriose Echinopsis-Blüten

Beitrag  Shamrock am Fr 16 Sep 2016, 01:16

Schon faszinierend, was für Blüten die Echinopsen immer wieder mal auf die Beine stellen. Hab jetzt mal den Thread-Titel etwas angepasst, da es ja aktuell nicht mehr nur um cristate Echinopsis-Blüten geht.

Zeitgleich eine gute Gelegenheit auch was zur Thematik beizusteuern. Echinopsis oxygona:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und so sah der Spaß dann vertrocknet aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Manchmal sind aber auch gar nicht die Blüten seltsam, sondern die Begleitumstände. Vor einigen Jahren hab ich die Echinopsis oxygona mal Nachts in voller Blüten fotografiert und am nächsten Tag am PC auf einem der Fotos einen seltsamen Fleck am Rand entdeckt. Etwas vergrößert und zentriert kam dann dies dabei raus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weiß bis heute nicht welche Gespenster da Nachts zwischen den Kakteen ihr Unwesen treiben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Echinopsis Christatablüte

Beitrag  Spickerer am Mo 10 Okt 2016, 17:59

Hallo Kakteenfreunde,
hier kommt ein kleiner Nachschlag. Habe mich getraut und den Ableger von der Echninopsis-Hybride CANARIS abgelöst und gepflanzt. Zunächst gedieh er etwas zögerlich. Dann aber hat er sich wohl bewurzelt und wuchs schön an. Er setzt seine Teilung weiter fort. Hier das letzte Bild davon.
Gruß, Spickerer

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 387
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Re: Kuriose Echinopsis-Blüten

Beitrag  Orchidsorchid am Mo 10 Okt 2016, 22:02

[quote="Shamrock"]Schon faszinierend, was für Blüten die Echinopsen immer wieder mal auf die Beine stellen. Hab jetzt mal den Thread-Titel etwas angepasst, da es ja aktuell nicht mehr nur um cristate Echinopsis-Blüten geht.




Manchmal sind aber auch gar nicht die Blüten seltsam, sondern die Begleitumstände. Vor einigen Jahren hab ich die Echinopsis oxygona mal Nachts in voller Blüten fotografiert und am nächsten Tag am PC auf einem der Fotos einen seltsamen Fleck am Rand entdeckt. Etwas vergrößert und zentriert kam dann dies dabei raus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weiß bis heute nicht welche Gespenster da Nachts zwischen den Kakteen ihr Unwesen treiben.
[/quote

Hallo Shamrock
Habe deinen Beitrag erst heute enteckt aber Die nächtlichen GESPENSTER nennt man auch ORBS ,ich habe schon viele solcher bilder gemacht meistens an Orten die früher als Kultplätze z.b..der Kelten usw .gedient haben .da gibt es durchaus auch farbige Aufnahmen .muss mal suchen habe eins das mich immer wieder fasziniert

Grüsse Manfred

avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 784
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Aztekium,Ecc. horizonthalonius Turbinicarpus, Rebutia, Ariocarpus, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Kuriose Echinopsis-Blüten

Beitrag  Shamrock am Mo 10 Okt 2016, 22:16

Moin Manfred,

besten Dank für die Aufklärung!
Da ich nicht wüsste, dass früher mal Kelten unseren Garten als Kultplatz genutzt haben, halt ich mich aber lieber an diese Erklärung des Flecks: https://de.wikipedia.org/wiki/Geisterfleck - wieder was gelernt! Very Happy

Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten