Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Harri Bo macht Pfleger froh

Nach unten

Harri Bo macht Pfleger froh

Beitrag  Litho am Di 05 Jul 2016, 22:03

Ich habe gute Aussaat-Erfahrungen gemacht mit runden, transparenten Haribo-Plastikbehältern in unterschiedlicher Höhe (mit Deckel).
Durch die transparente Seitenwand kann man gut die Entwicklung der Wurzeln erkennen UND ob das Substrat ausgetrocknet ist und gegossen werden sollte.

Durch das transparente Plastik kommt - je nach Standort - Licht ins Substrat, so dass sich Algen entwickeln können.
Die sollen aber angeblich keine negativen Auswirkungen auf die wachsenden Pflanzen haben.
Um dieses Algenwachstum dennoch zu verhindern, schlage ich allen Interessierten vor, einfach eine Papier- oder Papp-Umhüllung um so einen Topf zu wickeln. Das hält die UV-Strahlung ab und somit hätte man einen stinknormalen Topf - dessen Inhalt man aber in diesem Fall durch Abnehmen der Papp-Umhüllung auf Feuchtigkeit, Wurzelwachstum oder gar Schädlingsbefall kontrollieren könnte!

Der optischen Gestaltung dieser Papp-Umhüllungen sind keine künstlerischen Grenzen gesetzt, so dass man die Töpfe der Umgebung optimal anpassen kann...

Idea Ist das nicht toll? Idea
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6873
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Harri Bo macht Pfleger froh

Beitrag  Wühlmaus am Mi 06 Jul 2016, 08:34

Litho schrieb:

Idea Ist das nicht toll? Idea

lol!

Hallo Mike,

danke für den Hinweis - obwohl ich nun nicht zum Harri-Bo-Esser werde. Viele Verpackungen eignen sich als Aussaat- und Pikierbehälter gut. Man muss nicht immer etwas kaufen, da gebe ich Dir recht.

Ich habe eine lange Zeit die Plastikdosen von Langnese-Eis (Cremissimo) verwendet. Die Dosen sind allerdings oval und erzeugen dadurch relativ viel toten/ungenutzten Raum. Meiner Erfahrung nach überstehen sie 2 Jahre, bevor das Material dann zerbröselt. Bessere Erfahrungen mache ich mit den tiefen schwarzen und rechteckigen Packungen von Kartoffelsalat, die ich kostenlos (und gespült) von meinem Metzger bekomme. Davon habe ich mittlerweile massenhaft. Mein GöGa bohrt ein paar große Löcher in den Boden, und schon passt es. Wenn man die Augen aufhält, kann man auf diese Weise einiges Geld sparen.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Harri Bo macht Pfleger froh

Beitrag  turbini1 am Mi 06 Jul 2016, 09:17

Hallo,
um sich nicht an Haribo überfressen zu müssen hier ein Tip. Im Haribo Fabrikverkauf Bonn wird die "Candy Bar" aus genau diesen Dosen aufgefüllt und die Dosen stehen dann am Eingang kostenlos zu Mitnahme zur Verfügung. Ob es in den anderen 4 Fabrikverkäufen von Haribo ähnlich läuft kann ich nicht sagen aber Versuch macht klug.

Fabrikverkauf Haribo

Gruß
Stefan
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3342
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Hari Bo

Beitrag  Toledo am Mi 06 Jul 2016, 10:04

Gerade jetzt zur Grillzeit gibts in allen Kühlregalen auch kleinere eckige transparente Behälter mit Kartoffel usw. -salat.

Haribo & Co. haben auch noch längliche Verpackungen im Programm für diese Lakritz- und Gummischnüre. aber hilf nix, man muß sich dann durch den Inhalt durchessen - aber man ist ja leidensfähig für seine Pflanzen - ansonsten mal fragen bei Kiosk und co. die verkaufen oft aus diesen Dosen einzeln über den Tresen und schmeissen die Dosen dann weg.

Wer keine Lust hat, sich rund und dick zu futtern, gibt einfach ein: Verpackungsbecher, PP, eckig und bekommt eine reiche Auswahl

Gruß
Toledo
avatar
Toledo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140

Nach oben Nach unten

Re: Harri Bo macht Pfleger froh

Beitrag  Maranta am Mi 06 Jul 2016, 11:16

Ich säe in den durchsichtigen Eistöpfchen (kleine Portionsschälchen im 3er-Pack) vom blau-weißen Discounter (Nord) aus. Die sind zwar rund (Durchmesser ca. 9 cm), aber das Geniale: Wenn man sie übereinander stapelt, "greift" der Boden in den Deckel des darunter liegenden Schälchens. Da kann man locker 5-6 Schälchen übereinander stapeln. Ideal für kleine Samenportionen.

Schöne Grüße
Bettina
avatar
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Harri Bo macht Pfleger froh

Beitrag  Jogler am Mi 06 Jul 2016, 12:04

Ich benutze die Plastikdosen der Fertigsalate aus den Supermärkten, warum Haribo futtern wenns auch gesünder geht? Wink
Die sind so gefertigt, dass man die genau wie Eisdöschen übereinander stapeln kann und noch besser: die meisten Deckel sind so gemacht, dass wenn man sie verkehrt herum auf die Schale legt, kleine Lüftungsspalten entstehen... perfekt für die Entwöhnungsphase!
avatar
Jogler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 184

Nach oben Nach unten

Harri B.

Beitrag  Litho am Mi 06 Jul 2016, 17:10

Ein herzliches Hallo an Euch alle, verbunden mit großem Dank für all die tollen Vorschläge!
Insgesamt ist der Thread sicher eine gewisse Hilfe für Rat Suchende.
Ich freue mich auch, dass bisher noch kein nörgelnder Querulant seinen Senf dazu gegeben hat.

Die Haribo-Behälter passen auch sehr gut ineinander und die Deckel auch.
Momentan sammle ich große, runde Tsaziki-Becher von Apostels (gibts hier bei Rewe).
Die scheinen recht stabil und haben einenglasklaren Plastikdeckel, der sich leicht auf- und zumachen lässt.

Die Süßigkeiten esse ich übrigens nicht, sondern gebe sie innerfamiliär weiter.

Für meine Adenium-Aussaaten habe ich übrigens keine Löcher in die Haribodosen gebohrt, sondern im unteren Bereich
gröberes Granulat verteilt (ca. 2 cm hoch).

Winken
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6873
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten