Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Rhipsalis wächst nicht weiter?

3 verfasser

Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  Kakteenmama123 Mo 05 Nov 2018, 12:54

Liebes Forum,
Ich habe eine noch nicht genau bestimmte Rhipsalis, die zwar irgendwie Ansätze neuer Äste produziert, die dann aber immer nicht weiter ausbildet. Habt ihr eine Idee, was die Ursache dafür sein könnte?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was ich mich auch gefragt habe, ist: Warum haben manche Ärmchen Haare und andere nicht? Ist das normal?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Über Pflegehinweise und eine genaue Bestimmung der Rhipsalis durch euch würde ich mich sehr freuen! I love you

Viele Grüße,
Emily
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Hoya

Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  Gast Mo 05 Nov 2018, 12:59

Kann es sein, dass da zwei verschiedene Rhipsalis-Arten im Topf wachsen? Eine mit Dornen und eine ohne?
Und was meinst du mit Astansätzen, welche nicht weiterwachsen? Auf deinem ersten Foto sieht man wunderbar Luftwurzeln, welche oben auf einem Baum sehr hilfreich sind.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  Kakteenmama123 Mo 05 Nov 2018, 13:13

Hey Shamrock,
da hätte ich natürlich auch selber drauf kommen können, dass das Luftwurzeln sind. drehen Aber ja, die hielt ich für Astansätze...
Und dass das zwei verschiedene sind kann natürlich sein! Ich habe die Pflanze aus dem Baumarkt, wo sie leider ohne Namen über die Theke ging. Aber das könnte natürlich auch erklären, warum die eine viel längere Äste hat als die andere! Da muss ich mal dran bleiben...ist es überhaupt gut für die beiden in einem Topf zu wachsen oder sollte ich sie im Frühjahr trennen?
Viele Grüße,
Emily
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Hoya

Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  Gast Mo 05 Nov 2018, 13:25

Rein theoretisch kannst du sie auch zusammen lassen. So Rhipsalis-Arten teilen sich ja auch vergleichbare Habitate. Wink
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  Kakteenmama123 Mo 05 Nov 2018, 13:28

Ich denke, ich werde sie im Frühling erst mal aus dem Topf nehmen und den Wurzelballen betrachten. Sieht jetzt von oben drauf geschaut so aus, als wär der schon ziemlich durchwurzelt und bräuchte vielleicht mal neues Substrat. Ganz hübsch ist es aber eigentlich mit den zwei Arten *Foto*
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 106
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Hoya

Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  TobyasQ Mo 05 Nov 2018, 14:32

Shamrock schrieb:Kann es sein, dass da zwei verschiedene Rhipsalis-Arten im Topf wachsen?

Rein theoretisch schon, dem ist m. M. n. aber nicht so. Dieses Phänomen hab ich beim Dehner schon öfter gesehen. Wenn die dort in der Halle hängen und "professionell" gepflegt werden, schießen die so ab, wenn es Wasser gibt.
Bei manchen Rhipsalis sind die Neutriebe rund und kahl und bekommen dann je nach Art eckige Zweige mit Dornen. Sieht man auch im Startbeitrag auf dem 2. Bild unten in der Mitte.

Mal ein Einblick in meine Rhipsalis-Sammlung.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3625
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Rhipsalis wächst nicht weiter? Empty Re: Rhipsalis wächst nicht weiter?

Beitrag  plantsman Mo 05 Nov 2018, 15:22

Moin,

Rhipsalis haben eine bedornte Jugend- und arttypische Altersphase. Z.B. ist Rhipsalis pilocarpa eine erwachsen gewordene Jugendform. Gelegentlich schlagen unbedornte Arten auch mit juvenilen Ästen durch, die sich nach einer gewissen Zeit jedoch wieder umwandeln.
Wenn Rhipsalis ausgesät werden, egal welche Art, sind die Sämlinge noch als Kakteen erkennbar. Die verschiedenen, im Handel angebotenen Arten werden wohl entweder durch Stecklinge, dann hat es keine bedornten Triebe, oder Aussaat, dann sieht man das gezeigte Phänomen, vermehrt.

Das die Pflanze jetzt im Winter auch eine kurze Ruhephase durchmacht ist ebenfalls nichts besonderes. Die Trockenzeit ist in der Heimat der Arten zwar nicht ausgeprägt, aber trotzdem stoppen die meisten Arten ihr Wachstum in der kühleren und lichtärmeren Jahreszeit für ein paar Wochen.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2344
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten