Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

5 verfasser

Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Matches Mi 10 Jun 2020, 19:40

Im Letzten August bekam ich zwei Pflanzen von Pygmaeocereus bieblii.
Eine davon hatte ein Schadbild - ich hatte es allerdings nicht wahrgenommen. So sah es aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Als ich die Pflanzen aus dem Winterquartier herausholte, wollte diese Pflanze nicht richtig.
Im Scheitel war es braun und hart. Jetzt hat sie allerdings doch beschlossen zu wachsen und sich so entwickelt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die daneben stehende Pflanze war ohne Schadbild und fing sofort an zu wachsen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier meine Frage, war der Schaden von roter Spinne verursacht. Ist Pygmaeocereus bieblii dafür empfindlich?

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4571
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Cristatahunter Mi 10 Jun 2020, 20:09

Ja das könnte sein. Wobei Spinnmilbenschäden sehen verheerender aus. Ich vermute eher Thripse als Ursache.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21742
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Matches Mi 10 Jun 2020, 20:16

Cristatahunter schrieb:Ja das könnte sein. Wobei Spinnmilbenschäden sehen verheerender aus. Ich vermute eher Thripse als Ursache.  

Danke Stefan!
LG Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4571
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Cristatahunter Do 11 Jun 2020, 20:26

Ich konnte mir drei Pflanzen in Chrudim sichern. Bis jetzt habe ich nur gepfropfte Exemplare gesehen. Ich war erstaunt das mir wurzelechte Pflanzen angeboten wurden. Sie haben sich bis jetzt gut entwickelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21742
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Shamrock Fr 12 Jun 2020, 00:07

Die gehen wurzelecht ganz gut, wachsen aber nur tierisch langsam.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27093
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  jupp999 Fr 12 Jun 2020, 22:16

Das würde ich jetzt nicht "Schadbild" nennen, aber es kam etwas überrraschend ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(wurzelecht)
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4074
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Dennis. R Fr 12 Jun 2020, 22:24

Ganz klar Schadbild Manfred.... besser sofort abknibbeln. lol!
Nee Schick. Meine beiden sind noch zu klein.
Da freu ich mich schon auf ein Blütenbild von dir
Dennis. R
Dennis. R
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Shamrock Sa 13 Jun 2020, 00:23

Oh Gott, die gefürchtete Wollige Knospenlaus! In dem Fall sollte man am besten gleich seine komplette Sammlung vernichten. Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27093
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  jupp999 Sa 13 Jun 2020, 01:29

Ächt jetzt!  Shocked Shocked affraid affraid affraid  Shocked Shocked




Wink Wink Wink
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4074
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung Empty Re: Schadbild Pygmaeocereus bieblii und weitere Entwicklung

Beitrag  Shamrock Sa 13 Jun 2020, 10:29

Sicher, da gilt es nicht zu Fackeln!
Insgeheim hoffe ich ja, dass diese Läuse wirklich so ansteckend sind, wie behauptet wird und sich meine beiden Exemplare anhand deines Fotos infizieren lassen. Aber bei der bisher an den Tag gelegten Wachstumsgeschwindigkeit ist es wohl eher realistisch, dass diese Läuse bei mir nicht vor dem nächsten Jahrzehnt erscheinen werden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27093
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten