Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Copiapoa sp ?

2 verfasser

Nach unten

Copiapoa sp ? Empty Copiapoa sp ?

Beitrag  Hauyn Di 18 Jul 2023, 19:03

Ja. Das ? schleudert sie mir täglich an den Kopf,  seit sie geblüht hat. --- Dabei soll es doch so sein, das man Copiapoen eher nicht an der Blüte erkennen kann. Vielleicht hat jemand eine Idee?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 481
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Copiapoa sp ? Empty Re: Copiapoa sp ?

Beitrag  jupp999 Di 18 Jul 2023, 22:03

Hallo Bernhard,

stimmt, Copiapoa-Blüten sehen fast alle mehr oder weniger gleich aus.

Bei aller Vorsicht: ich würde die Pflanze in die "Coquimbana-Ecke" stellen.
Das Dornenbild erinnert mich etwas an eine C. coquimbana var. domeykoensis.
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4683
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Copiapoa sp ? Empty Re: Copiapoa sp ?

Beitrag  Hauyn Mi 19 Jul 2023, 04:24

salve Manfred, Dank. Mit der "Coquimbana-Ecke" komm ich mit meiner bescheidenen Orientierung schon mal klar. Die Synonyme laufen offenbar komplex. var. domeykoensis wird mehrfach bei pseudocoquimbana ggenannt. Gut. Vor allem Standortbilder zeigen kompakte, kürzere Dornen. Verwittern Dornen bei alten Exemplaren? Dann würde das passen. Nur sehe ich bei der var. domeykoensis immer  wieder deutliche Mitteldornen. Das ist vielleicht Variationsbreite? Aber die Areolenform passt. Ole,  deine  Erfahrung, eine Alternative kann ich ohnehin nicht entdecken. kaktus3
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 481
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten