Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

KuaS auf dem Balkon

+44
Dogma
Spike-Girl
FEANOR
Hauyn
larshermanns
Cristatahunter
Dietz
Eriokaktus
Ebi
Soulfire
Nopal
Datensatz
Der Kaktusfreund
Stachelsusi
sabiji
Alex H.
Astronomer
Stachelkumpel
K Klaus
plantsman
succulent lover
Torro
kamama
simsa
Echinopsis
Fred Zimt
zwiesel
soufian870
vogelmamapetra
Ralle
Dominik
wikado
phu-Melo
Hendrik
droddl
Frühlingserwachen
annaeaeae
kumpel
olli0408
mmaio-HH
Liet Kynes
namibulla
turbini1
Kakteenfreund67
48 verfasser

Seite 1 von 15 1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Kakteenfreund67 Mi 16 Mai 2012, 11:58

Hallo an die Spezialisten hier

Mir ist auf dem Balkon (sonnig und trocken) mein Mammutbaum eingegangen.
Da ich mir schon immer mal eine Palme eingebildet habe, hab ich mich mal ein wenig umgesehen.
In Gartencentern stößt man immer wieder auf die angeblich winterharte "Trachycarpus wagnerianus". Jetzt hab ich hier mal danach gesucht und stoße bei euch bei "winterhart" immer auf die "Trachycarpus fortunei".
Jetzt meine Frage. Habe ich Chancen eine dieser Palmen, bei wie gesagt trockenem Stand und guter Winterverpackung, auf dem Balkon (München) durch den Winter zu bekommen. Allerdings ohne zusätzliche Beheizung.
Bevor ich mir tatsächlich eine anschaffe, würde ich das gerne abklären.
Wenn es machbar ist, welche Art wäre zu empfehlen?

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  turbini1 Mi 16 Mai 2012, 16:32

Hallo Jürgen,

da kann ich dir für deine Region nur einen Tip geben. Fahr hin, lass dich Beraten und kauf günstiger kann man nicht wohnen Very Happy

http://www.palmeperpaket.de/cgi-local/loadpage.cgi?user_id=id&file=temp_index.htm

Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2597
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Gast Mi 16 Mai 2012, 20:11

Hallo,

ohne zusätzliche Wärmequelle würde ich es nicht riskieren, eine Palme als Kübelpflanze auf dem Balkon zu überwintern!

Trachycarpus wagnerianus UND Trachycarpus fortunei sind zwar frosttolerant bis -19°C ... das heißt aber nicht, daß sie richtig winterhart sind! Da reicht eine einzige Nacht mit mehr Minusgraden (und die hat's auch in München hin und wieder) aus, um die Palme komplett erfrieren zu lassen!

Ich finde es auch immer wieder fatal, daß es von Händlern so gelobt wird, wie "frosthart" diese Palmen doch seien! Tatsache ist, wenn sie längere Zeit mehr als -10°C ausgesetzt sind, muß man froh sein, wenn das Herz noch in Ordnung ist und sie im Frühjahr wieder austreibt ... "Schön" sieht dann aber anders aus!

Und ganz wichtig für sämtliche immergrünen Kübelpflanzen im Winter: An frostfreien Tagen müssen diese Pflanzen unbedingt gegossen werden, da die Sonne ja trotzdem Verdunstung verursacht und die Wurzeln aber kein Wasser mehr aufnehmen können ... die meisten Kübelpflanzen gehen im Winter nicht ein, weil es zu kalt war, sondern weil sie vertrocknen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Kakteenfreund67 Mi 16 Mai 2012, 21:49

Hallo,
hab's fast befürchtet!

@ Stefan: Dort wollte ich sie ohnehin kaufen. Hab schon öfter bei dem Online-Shop gestöbert, hat ja auch Palfarne usw., und dabei ist mir erst vor gar nicht so langer Zeit aufgefallen, daß der bei mir um die Ecke liegt.
Nur befürchte ich bei Verkäufern immer ein wenig eine zu positive Bewertung der Situation, denn letztlich wollen sie ja verkaufen. Ganz zu schweigen von Gartencentern und Baumärkten, wo auf dem Etikett schon ein Schneemann abgebildet ist und die Pflanzen wahrscheinlich in Gewächshäusern hochgepowert wurden. Deswegen meine Frage hier!

@ Rouge: Genau was du sagst, hab ich schon befürchtet. Letztlich ist mir auch mein Mammutbaum im Winter vertrocknet, weil ich ihn wegen der befürchteten Fröste kaum gegossen habe.
Schade! Da wohn ich halt im falschen Bundesland. Im Rheinland hab ich in Gärten frei ausgepflanzte Araucarien gesehen. Die hatte ich mir daraufhin auch schon mal eingebildet.

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  turbini1 Mi 16 Mai 2012, 22:09

Hallo Jürgen,

ich würde bei diesem Händler ohne Bedenken kaufen wenn ich um die Ecke wohnen würde. Mein Palmen- und Yuccahändler in Holland kultiviert seine Ware in ungeheizten Gewächshäusern und auch dort waren es die letzten Winter um die -18°C.

Die Araucaria bei meinem Eltern im Kleingarten macht gerade erstmals Zapfen Very Happy

Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2597
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  turbini1 Mi 16 Mai 2012, 22:27

Kurz noch die Erklärung warum ich dort kaufen würde:
Nach dem ich ein Buch des Inhabers gelesen habe erscheint mir dieser mehr als "Liebhaber" als "Verkäufer"
Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2597
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Kakteenfreund67 Mi 16 Mai 2012, 23:18

Hi Stefan,
ich glaub ich bekomm die Krise, jetzt lese ich es ... du kommst ja von da ... du Glücklicher!
Ich bin alle paar Jahre mal am Niederrhein, Krefeld, Fluyn ... die Ecke!
Jedesmal fasziniert was da im Garten so alles wächst! Araucaria bleibt hier ein unerfüllbarer Traum.
Ich werd den Händler auf jeden Fall mal besuchen und du hast recht, die Bilder seiner Gewächshäuser machen eher den Eindruck eines Liebhabers. Solchen Händlern kann man natürlich vertrauen, das gleiche hab ich letztens bei Chiemgau-Kaktus am Chiemsee festgestellt. Selten einen Händler erlebt, der so begeistert und mit viel Zeit, meinen Einkauf begleitet hat.

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  namibulla Mi 16 Mai 2012, 23:30

Nach diesem extremen Kältewinter wäre ich besonders vorsichtig. Bei uns hier sind meterhohe Bambuspflanzen, die die Jahre zuvor alles prima überlebten, erfroren. Dieser Bambus ist angeblich bis -27 Grad frosthart. Auch meterhohe Palmen in Kübeln hab ich abgefroren gesehen, das fand ich echt schade.
Die Wurzeln sind noch schützenswerter, denn die dürfen keinen Frost abbekommen.

LG,
namibulla
namibulla
namibulla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 313

Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Gast Do 17 Mai 2012, 02:26

Eins dürft Ihr aber bei den Kalthäusern absolut net vergessen: Da kommt der Frostwind nicht rein!! Und viele Pflanzen kommen mit Kälte erstaunlich gut zurecht, nicht aber mit den eisigen Winden, die so mancher Winter mit sich bringt!

Ich wohne in der Nördlichen Oberpfalz, aber meine Trachycarpus hole ich jeden Winter rein - das wäre mir einfach zu schade um die Pflanze, die ich mir aus Samen schließlich selbst gezogen habe Wink

Mir hat's heuer - mangels Schnee - auch so einiges an wirklich winterharten Pflanzen im Garten erfroren! Bei meinen ganzen Buddleia bin ich froh, daß die aus der Wurzel wieder austreiben - ob die heuer noch zum Blühen kommen, ist mehr als fraglich!

Ich will Dir die Palme nicht ausreden, ich will nur zu Bedenken geben, daß unsere USDA nicht die Beste für Exoten im Winter ist Wink
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

KuaS auf dem Balkon Empty Re: KuaS auf dem Balkon

Beitrag  Kakteenfreund67 Do 17 Mai 2012, 03:20

Hallo Kerstin,
bin dir absolut dankbar für deine ehrliche Einschätzung. Irgendwie war ich ja selbst der Meinung, gerade wo ich hier oft von den Überwinterungsanstrengungen ... Heizkabel etc. lese.
Bei mir ist auch einiges nicht über den Winter gekommen, zumindes ist bei einigen, nachdem sie im milden Februar anfingen auszutreiben in den darauffolgenden eiskalten Wochen im März alles erfroren.

LG Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 15 1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten