Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Opuntia, aber welche?

4 verfasser

Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Opuntia, aber welche?

Beitrag  Tenellus So 10 März 2024, 17:29

Hallo,
heute musste eine Opuntie, von einer "Frühlingsgartenmesse" mit zu mir nach Hause. Ich bin mir nicht so richtig sicher, ob der Name, den mir der Händler mitgeteilt hat, der richtige ist. Oder ich ihn vielleicht auch nicht richtig verstanden habe.
Ein Steckschild ist leider nicht vorhanden. Jedenfalls weis ich nicht, was ich auf das Steckschild schreiben kann. Kann mir da jemand helfen und die Pflanze bestimmen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es handelt sich um ein winterhartes Exemplar ("hart im nehmen").
Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße,
Mario.
Tenellus
Tenellus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 260
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  jupp999 So 10 März 2024, 17:50

Hallo Mario,

guck mal, ob "Opuntia hytricina" passen kann ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4683
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  Tenellus So 10 März 2024, 18:08

Hallo Manfred,
au, ich glaube eher nicht.
"Mein" Exemplar hat seeehr lange Dornen (deshalb hab ich sie mitgenommen), die auch eher so in' s braune gehen. Der Händler (eine Gärtnerei aus dem Nürnberger Raum) meinte wohl, es sei eine "Opuntia erinaceae". Die kenne ich aber nur mit heller Bedornung und pinken Blüten. Diese soll aber gelb blühen und hat, wie schon erwähnt eine eher bräunliche Bedornung.
Die Ohren liegen wohl, bei winterlichem schrumpfen, ähnlich der "O. humifusa" auf dem Boden. Das kann ich aber auch erst im nächsten Winter feststellen.
Viele Grüße, Mario.
Tenellus
Tenellus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 260
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  OPUNTIO So 10 März 2024, 18:25

Auf den ersten Blick hätte ich sie für eine Tunilla tilcarensis gehalten. Die ist zwar frosthart, aber nicht direkt winterhart. Und hinlegen tut sie sich auch nicht sonderlich.
Evtl. eine der vielen Hybriden von O.polyacantha mit O.fragilis.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4207
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  konrad_fitz So 10 März 2024, 19:00

Wieso soll das keine hystricina sein?? Meine Opuntia hystricina "Hanau" hat genau so lange Dornen, die "Hamm" und "Halblech" ebenso.
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  OPUNTIO So 10 März 2024, 19:17

Opuntia polyacantha var. erinacea ( ursina ) kommt auch ganz gut hin.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4207
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Opuntia, aber welche? Empty Re: Opuntia, aber welche?

Beitrag  Tenellus Mo 11 März 2024, 20:22

Hallo,
zuallererst möchte ich mich für eure Hilfe bedanken und sorry, dass ich mich jetzt erst melde.
Ich würde auch bald denken, dass es sich um die von Stefan genannte Opuntia polyacantha var. erinacea ( ursina ) handelt, obwohl ich die nur mit heller Bedornung (von Bildern) kenne. Vielleicht ist es auch eine Hybride. Vielleicht könnte es aber auch eine Tunilla tilcarensis sein!? Ich denke, ich werde mal abwarten, bis sie sich wieder aufgepumpt hat und vielleicht auch noch (in diesem Jahr) blüht. Ich würde dann gerne nochmal ein Foto einstellen. Vielleicht ist das dann aufschlussreicher.
Nochmals vielen Dank für eure Hilfe zur Bestimmung meiner neuen Pflanze.
Viele Grüße,
Mario.
Tenellus
Tenellus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 260
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten