Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astronomers Aussaatbericht

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am Mi 10 Apr 2013, 14:37

Hallo,

4 Wochen sind nun um und die kleinen Asterias kriegen die 1. Areole !

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Img_d920

LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am Fr 07 Jun 2013, 20:36

Hallo, liebe Kakteenfreunde !

Nun sind meine A. asterias schon 3 Monate alt.
Sie werden alle 10 Tg. mit schwacher Düngerlösung gegossen, da ja meine "Erde" nix enthält.
Trotzdem tat sich nichts mehr an den Pflanzen an ihrer Größe.

Also habe ich sie pikiert. Ein paar weniger sind es inzwischen auch geworden ! Crying or Very sad

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Img_e110

Ausprobiert habe ich mal Caudex-Erde von Haage.
Kann mir bite jemand sagen, ob da nun Nährstoffe drin sind - oder muß ich düngen !

Mit vielen Grüßen Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Stachelkumpel am So 09 Jun 2013, 04:28

Hallo Dieter,

sehen doch gut aus, Deine Sämlinge. Wenn Du der Meinung bist, sie zu düngen, tue es! Ob die Caudexerde von Haage irgendetwas von Nährstoffen enthält, frag bei Uli nach!
Naja, und Schwund haben wohl einige hier zu verzeichnen...

Gruß Gregor
Stachelkumpel
Stachelkumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 841

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am So 09 Jun 2013, 08:00

Morgen, Gregor !

Naja, sie sehen einigermaßen aus, aber in den letzten Wochen hat sich kaum noch was getan an Wachstum !?

Pikieren hat ja erst Mal nix geschadet.

LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am Do 22 Aug 2013, 11:32

Hallo, liebe Kakteenfreunde !

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Img_5510
Nachdem sich in der Schüssel nun kaum noch was tut und es immer weniger werden,Sad 

habe ich beschlossen noch mal zu pikieren.

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Img_5511

Ich hoffe auf besseres Wachstum !Very Happy

LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Ralle am Sa 24 Aug 2013, 22:54

Na, die sehen ja auch prima aus. Weiter so!Very Happy 
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2675
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am So 25 Aug 2013, 05:13

Deine auch !

Wir hoffen das Beste !Very Happy 
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astrophytum am So 25 Aug 2013, 07:53

Asterias sind immer sehr schwierig bei der Aussaat. Später sind es Pflanzen die in aller Regel leicht zu kultivieren sind. Entweder Pfropfung oder du musst mit großen Ausfällen rechnen. Bei asterias pikiere ich so spät wies geht, auch wenn sich da schon gedrängelt wird. nach dem pikieren kommt es immer zu einen Massensterben. Wenn du pikieren musst lasse die kleinen gut abtrocknen 14 Tage geschützt stehen, und beginne erst mit nebeln und nach und nach mit normalen Wassergaben, sonst geht es sehr schnell.
Ich wünsche dir viel Erfolg und lasse dich nicht entmutigen. So schwierig sind die auch nicht.
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2721

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am So 25 Aug 2013, 08:51

Danke für die Tipps, Heinz !Very Happy 

LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Empty Re: Astronomers Aussaatbericht

Beitrag  Astronomer am Mo 30 Dez 2013, 20:31

Ja, die Tipps kamen leider zu spät, es werden immer weniger. Sad 

Hab dann noch mal genau nachgeschaut  Mad  Wurzelläuse !!!

Aber nur in den Asterias, grade da ! Nun warens nur noch 11 ! Sad 

Astronomers Aussaatbericht - Seite 2 Img_e919

Nach dem Beschuß  Militär mit noch vorhandenem Bi 58 hoffe ich nun auf Besserung !!

LG Dieter
Astronomer
Astronomer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 668
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen u.a.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten