Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Epithelantha verdurstet?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Epithelantha verdurstet?

Beitrag  Gryphus am So 31 März 2013, 10:12

Hallo,
danke für eure Beiträge, das habe ich selbst gemischt in Torf steht da nichts wirklich, allerdings etwas humus ist dazwischen wohl war, wenn ich das aber auskippen würde und man sich das Substrat anschaut, wäre der Mineralische anteil wesentlich höher.
Allerdings habt ihr wohl recht, sollte nur in Mineralien stehen.

Ich glaube auch nicht, dass sich da noch etwas regt. Wenn sie ja wenigstens weich wäre, sodass man merkt, dass Sie nur ausgesaugt ist. Aber die ist hart wie ein Stein, wenn ich da mit einem Hammer drauf schlagen würde, glaube ich würde Sie zerspringen. Gestört

Nunja wieder was gelernt! Aber wie gesagt, Wurzeln sind alle in super Zustand, vielleicht hat sich da wirklich ein Pilz durchgefressen, das Innenleben ausgesaugt und die harte Hülle zurück gelassen.
avatar
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Re: Epithelantha verdurstet?

Beitrag  Cristatahunter am So 31 März 2013, 16:50

Halt bevor du das Teil wegwirfst. Topfe den Kaktus aus und lege die ganze Pflanze in lauwarmes Wasser ein. Das kann manchmal Wunder wirken.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12473
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Epithelantha verdurstet?

Beitrag  Gryphus am So 31 März 2013, 17:28

Alles klar, danke!
Werde ich jetzt machen.
Was genau kann im besten Fall passieren?
avatar
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Re: Epithelantha verdurstet?

Beitrag  Cristatahunter am So 31 März 2013, 17:43

Kakteen saugen nicht nur mit den Wurzeln. Evtl. kannst du das Leben wieder einhauchen.
Die Pflanze ein paar Tage in Wasser einlegen. Kann vielleicht die letzte Rettung sein. Hat bei Turbinicarpus auch schon funktioniert.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12473
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Epithelantha verdurstet?

Beitrag  Gryphus am So 31 März 2013, 17:49

Ok danke für den Tipp!

Sie schwimmt jetzt fröhlich in einer Tupperdose mit lauwarmen Wasser vor sich hin. Wurzeln sind wie gesagt noch alle gut in schuss. Und jetzt schon ist aus dem harten Stein etwas weicheres geworden, vielleicht ist noch ein hauch Leben da, welches zurück kommt wenn wieder Flüssigkeit vorhanden ist. Smile
Pflanzen sind ja überlebenskünstler. Very Happy
avatar
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten