Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Nach unten

Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Matches am Di 18 März 2014, 08:52

Möchte mit diesem Thema anregen, sachkundige Tipps und Methoden vorzustellen,
wie man Kakteensämlinge im Aussaatjahr über einen 14-tägie Urlaubszeit rettet.
Ich habe im letzten Jahr während des Urlaub meine ritteri- und Strombo-Aussaat komplett verloren.

Es wäre schön, wenn sich sowohl GWH-Besitzer melden als auch Kakteenfreunde,
die ihre Aussaaten am Fenster oder in einer Aussaaatbox halten.
Wenn man fachkundige Kakteenfreunde in der nähe hat, die die Pflege in dieser Zeit übernehmen ist das recht einfach - aber was, wenn nicht?

Meine erst Maßnahme in diesem Jahr war, dass ich schon am 24. Februar ausgesät habe und hoffe,
dass sie Anfang August stabiler sind als die Aussaaat vom 15. April im letzten Jahr.
Bin am Überlegen, ob ich die Sämlinge während des Urlaubs nochmal in ein Zimmergewächshaus stelle
und das ganze im Schatten 14 Tage sich selbst überlassen. Hat das schon mal jemand versucht?

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2678
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Wühlmaus am Di 18 März 2014, 09:06

Hallo Matthias,

dieses Problem habe ich jedes Jahr und glaub mir, nicht nur mit 10 Aussaattöpfchen. Wink  Ich vertraue da auch keiner Tochter/Sohn und schon gar keinem Nachbarn.

Es kommt natürlich auch darauf an, WANN man in Urlaub fährt, also ob 4 Wochen nach der Aussaat oder - wie bei Dir - erst Monate später.

Ich säe auch zwischen Mitte Februar und Ende März aus, die Mini-Gewächshäuser stehen dann zwecks Keimung im warmen Wohnzimmer leicht von der Sonne verwöhnt aber doch durch Gardinen beschattet.

Kurz vor dem Urlaub - letztes Jahr war das schon Ende März für 10 Tage - gieße ich nochmal gut durchdringend, aber so, dass nicht mehr allzuviel Wasser im GWH stehen bleibt, und verschließe wieder mit dem GWH-Deckel. Dann stelle ich die Aussaaten in das nördlichste Zimmer, das ich habe. Dort wird es trotz Fußbodenheizung selbst im Winter kaum mal über 20 Grad.

Und dann heißt es: Augen zu und durch. Das Allermeiste hat bisher auf diese Art und Weise überlebt, vielleicht stagniert in dieser Zeit das Wachstum etwas, aber man kann nur eins haben. Wenn Du es aufwändiger betreiben willst, kannst Du Dir natürlich auch eine passende Beleuchtung mit Zeitschaltuhr beschaffen.

Wenn Du erst im August in Urlaub fährst, sind die Sämlinge doch in der Regel schon viel größer. Ich muß allerdings auch sagen, dass ich bisher nicht so empfindliche und superlangsam wachsende Sämlinge wie Strombo und Co. hatte. Aber ich habe auch nicht nur Echinopsis-Hybriden, eher querbeet.


_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Cristatahunter am Di 18 März 2014, 12:55

Früh genug aussähen. Wenn die Sämlinge 3Monate alt sind halten sie auch eine Trockenphase aus 
Das heisst das Substrat anfeuchten, Deckel drauf und in den kühlen Schatten damit.
Oder sonst von Anfang an nach Fleischer, in einem Einmachglas im Schatten bei mässiger Wärme stehen lassen und erst nach Monaten wieder öffnen. So habe ich es gemacht mit Frailea war irgendwann im Forum.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15235
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Cristatahunter am Di 18 März 2014, 13:01

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15235
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Hardy_whv am Di 18 März 2014, 18:42

Das Stichwort ist ja schon gefallen: Wenn du nach Fleischer aussäst, kannst du auch für 6 Monate in den Urlaub fahren. Konventionelle Aussaaten sind diesbezüglich halt etwas pflegeintensiver. Aber bei hinreichender Wässerung, dem richtigen Standort hinsichtlich Licht und Wärme und dem richtigen Verpilzungs-Schutz sind auch dabei 2 Wochen eigentlich überhaupt kein Problem. Zuverlässig konstante Bedingungen sind m.E. eigentlich nur mit Kunstlicht und künstlicher Wärme zu erzielen. Meine Kakteen stehen in einer dunklen Ecke eines Nordzimmers und werden dort künstlich beleuchtet und gewärmt. Das einzige, was da schief laufen kann ist, dass sich ein Pilz plötzlich ausbreitet.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Dropselmops am So 04 Feb 2018, 06:51

Ich hol das Thema mal wieder vor, weil es mich auch umtreibt.
Ich hab ja nun im November ausgesät und möchte im Februar nochmal. Die Aussaat fand in einer Aussatbox statt und nach 4 Wochen kamen die Sämlinge an die frische Luft, auch, weil sich Moos bilden wollte. Ich sprühe täglich 2 mal. Was mach ich jetzt mit den Sämlingen, wenn ich im Sommer in den Urlaub fahren möchte für ca. 3 Wochen?
Klar, man könnte sie jemandem aufs Auge drücken. Wenn man denn jemand zuverlässiges hätte.
Man könnte sie mitnehmen, wenn man denn mit dem Auto unterwegs ist und nicht fliegt.
Oder folgende Variante: ich hab ja nur eine Aussaatbox. Entweder kauf ich mir nochmal eine und pack sie da wieder rein,für die Zeit oder ich pack sie alle in so eine Kuchentransportbox. Können das Frischluftsämlinge überhaupt ab, daß man sie wieder in eine feuchte Atmosphäre packt? Muß ich da für Belüftung sorgen oder sollte ich das lieber hermetisch abriegeln?
Bitte um kreative Vorschläge Very Happy

Vielen Dank im Voraus
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2187
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Avicularia am So 04 Feb 2018, 10:09

Hallo Nicole,

also einpacken würde ich sie im Sommer auf keinen Fall wieder. Wenn du keine Kontrolle über die Temperatur hast, ist das vermutlich die gefährlichste Variante. Im Sommer müssten die Kleinen schon soweit sein, dass sie es auch 3 Wochen ohne dich aushalten, müsstest halt eine geschützte Stelle haben. Gut, wohl wäre mir dabei auch nicht.

Aber du bist doch ganz frisch zu den Münchner Kakteenfreunde gestoßen. Ich bin mir sicher, da finden sich liebe Mitsüchtige, die sich gerne über deinen Urlaub fachkundig um deinen Kindergarten kümmern.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2808
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Tarias am So 04 Feb 2018, 10:58

Hallo Nicole,

je nach Gattungen die du aussähst, sollten die im Sommer eigentlich soweit sein, dass sie an einer schattigen Stelle und 1-2 x wässern durch eine Person deines Vertrauens gut über die Urlaubswochen kommen.
Eine andere Möglichkeit ist, einfach erst wieder nach dem Urlaub aussähen.
Ich habe letztes Jahr eine Aussaat etwas vernachlässigt, und so wie es aussieht sind meine erst im Herbst ausgesäten Sämlinge mittlerweile größer als die vernachlässigten vom Frühjahr.

Einpacken würde ich sie auf gar keinen Fall mehr, das Risiko von Überhitzung oder Pilzbildung wäre mir viel zu groß.
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 848

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  nordlicht am So 04 Feb 2018, 18:20

Moin Nicole,

Deine November-Aussaat wird spätestens im Mai den Wachstumsturbo einschalten. Wenn Du vor dem Urlaub pikieren möchtest, natürlich nur wenn es sinnvoll ist, dann gebe den Pikierten mindestens zwei Monate Zeit, um ganz durchzuwurzeln. Dann kannst Du sie ohne Probleme 3 Wochen allein lassen unter folgenden Voraussetzungen:

vor der Abreise gründlich wässern,
ein Platz im Freien nur mit Sonne vormittags oder nachmittags, oder sogar ganz schattig,

Meine 2016er Aussaat hat meinen fast vierwöchigen Urlaub im September meistenteils gut überstanden. Einen Topf hatte ich leider an einem zu sonnigen Platz stehen, das haben nur wenige überlebt. Nur so ganz beiläufig war die zweite Septemberhälfte 2016 mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und null Regen der heißeste und trockendste seit ewigen Jahren im hohen Norden.

Ab in das Minigewächshaus und Deckel drauf vor dem Urlaub führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zum kurz-bis mittelfristigen Sterben der Minis, das würde ich auf gar keinen Fall machen.

Am besten wäre natürlich jemand mit Kakteenverstand, der sich um die Brut während des Urlaubs kümmern könnte.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1792
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat während des Urlaub - Tipps und Überlebenschancen

Beitrag  Dropselmops am So 04 Feb 2018, 18:27

Ok, ich rekapituliere: Sollten die Sämlinge den Wachstumsschub einschalten, pikiere ich, sofern der Urlaub noch 2 Monate entfernt ist. Wenn nicht, lasse ich sie im Aussaattöpfchen und pikiere nach dem Urlaub.
Vor Abreise wässere ich gründlich und stelle sie auf den Balkon an einen schattigen Platz. Nehmen wir mal an, ich fahre im Juni oder Juli, macht das die Februar-Aussaat auch schon so mit? Oder soll ich lieber später in den Urlaub fahren? Very Happy

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für Eure Tips! Very Happy
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2187
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten