Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Der Kakteenhügel

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  migo am Mi 27 Mai 2015, 17:47

Hallo,
mal ne Frage zur Bautechnik...
Prinzipiell gefällt mit die Anlage gut, ich frage mich nur, welchen Zweck die Metallgitterkonstruktion erfüllt? Normalerweise sollten die "steinernen" Elemente dem Ganzen doch Halt genug verleihen?
Kurz gesagt, mich stören diese Gitter - Sorry.
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 451

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  Echinopsis am Mi 27 Mai 2015, 17:56

Trotz der Gitter - ich finde die Anlage sehr schön.
Edgar, schön Dich wieder im Forum zu lesen! Bitte halte uns auf dem Laufenden mit der Weiterentwicklung Deiner frostharten (und natürlich auch nicht frostharten) Kakteen, bzw. Kakteenhügel.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14539
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Mi 27 Mai 2015, 18:14

Aber Hallo
Mal was ganz anderes, sieht echt toll aus.
Haste wunderschön in den Garten integriert.

grinsen grinsen grinsen grinsen
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  escho am Mi 27 Mai 2015, 20:05

Tja, Kakteen können schon Geschichten erzählen und einige meiner Kakeen ganz besonders. Werd ich euch wohl ein bißchen lauschen lassen, was die Kumpels so von sich geben, wenn sie zur Blüte kommen.

Noch ein kurzes Wort zu meinen Kakteen. Es sind keine besonderen Pflanzen im Sinne von selten, schwierig zu kultivieren oder Wwrtvoll. Es sind einfach Kakteen, die das mittelfränkische Freilandwetter vertragen.

Angefangen hat das Ganze übrigens mit einer wunderschönen Aloe variegata, die meine Großmutter auf der Fensterbank hegte und pflegte. Ich nahm mir Kindel, pflanzte sie ein und begann, sie zu lieben, die Kakteen.

Aprobos Aloe - Die Agave heißt Aloe vera, Dietmar  Wink . So hat mir jedenfalls ein Spaziergänger versichert, der mir diese Pflanze schenkte. Er meinte, auf meinem Kakteenhügel sei sie besser aufgehoben, als bei ihm zu Hause.

Die Bautechnik des Hügels ist was besonderes. Alles, was ich da verwendet habe, hab ich entweder geschenkt bekommen (ich brauchs nicht mehr, hast du nicht Verwendung dafür?) oder aus dem Müll gezogen. Kosten für den Bau des Hügels: Material: 0 Euro, Arbeitskraft: ein paar Kasten Bier, da mich das Buddeln durstig machte.
Die Gitter sind Schneefanggitter, die ich dem Umdecken meines Hauses nicht mehr brauchte. Zusammen mit einigen verzinkten Rohren (alte Handläufe) bilden sie das Stützkorsett für die Palisadensteine. Da der Hügel sehr steil ist und ich betonlos gearbeitet habe, war dieses Gerüst nötig. Auch wenn es nicht sehr schön aussieht, es erfüllt seinen Zweck.

Daniel, frostharte Kakteen hab ich eigentlich nicht. Ich hatte mal einige Opuntien, die den Minusgraden trotzten, konnte mich mit deren Widerhaken aber nicht anfreunden. So hab ich sie vor längerer Zeit mal aussortiert.

Zum Abschluß für den Moment noch ein Bild der Aloe vera, bei dem man ein Konstruktionsmerkmal des Hügels sieht: Alte PVC-Rollos. wie gesagt, ich hab alles verwendet für die Konstruktion, was mir in die Finger fiel.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]aloe vera by Edgar Scholz, auf Flickr

Danke für den regen Zuspruch und eure Meinungen

Edgar
avatar
escho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  escho am Mo 01 Jun 2015, 21:44

Ein weiterer Bewohner meines Kakteenhügels.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Kakteenblüten 2 by Edgar Scholz, auf Flickr

Die Triebe sind gerade mal halb so dick wie die des ersten Blütenkaktus. Und auch die Blüten sind nur halb so groß, dafür zahlreich und ausdauernd. Auch das Rot ist ein anderes. Zum Farbvergleich hab ich kaktus 1 unscharf im Hintergrund abgebildet.

Edgar
avatar
escho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  migo am Mo 01 Jun 2015, 22:28

escho schrieb:
Die Gitter sind Schneefanggitter, die ich dem Umdecken meines Hauses nicht mehr brauchte. Zusammen mit einigen verzinkten Rohren (alte Handläufe) bilden sie das Stützkorsett für die Palisadensteine. Da der Hügel sehr steil ist und ich betonlos gearbeitet habe, war dieses Gerüst nötig. Auch wenn es nicht sehr schön aussieht, es erfüllt seinen Zweck.
Ahja ...betonlos, also ohne Fundament ...gut, dann sind die Gitter wohl nötig - naja.
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 451

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  escho am Mo 01 Jun 2015, 22:48

Und noch ne Blütenstudie des gerade gezeigten Kaktus, ungeschnitten

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Kakteenblüten 3 by Edgar Scholz, auf Flickr
avatar
escho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  nikko am Di 02 Jun 2015, 08:04

Moin Edgar,
wirklich wunderschöne Blütenbilder! Handelt es sich um eine Chamaecereus Hybride?

Deine Pflanze auf dem Bild von Beitrag #14 ist allerdings eine Agave, keine Aloe. Welche kann ich auch nicht genau sagen, ich tippe auf eine 'Agave americana'. Aber vielleicht weiß ja Jemand aus dem Forum genaueres?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4344
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  Wühlmaus am Do 04 Jun 2015, 16:53

Eine tolle Anlage hast Du da, Edgar. Aber die Schlepperei jedes Jahr ist bestimmt nicht ohne. Gut, dass Du mit dem GWH da jetzt Entlastung hast.

Bei der Pflanze gebe ich Nils recht, dass das auf keinen Fall eine Aloe vera ist. Agave ist schon richtig.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5415
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Der Kakteenhügel

Beitrag  escho am Mo 28 Sep 2015, 17:16

Danke für eure Antworten.

Zu der Agave, die ich für eine Aloe vera gehalten habe, hätte ich noch eine Frage. Das Teil ist ganz schön groß. Hab ich ne Chance, diese Agave im Freiland über den Winter zu bekommen, vielleicht mit abdecken? Was meint ihr?

Edgar
avatar
escho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten