Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Seite 50 von 53 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51, 52, 53  Weiter

Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  plantsman am Mo 20 Mai 2019, 11:17

Moin,

@Bianca,

Tarias schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

das ist eine sehr typische Echeveria amoena.

@Nicole

Dropselmops schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

da muss ich Dich leider enttäuschen. Echeveria setosa var. minor hat stumpfere Blätter bzw. die Spitze ist nicht so stark ausgeprägt. Ausserdem sprosst die Varietät schon als kleine Pflanze sehr stark.
Auch erscheint sie mir viel zu groß (Einzelblatt bei var. minor höchstens 3 cm lang) und die Behaarung ist irgendwie nicht dicht genug. Beides sind, zugegeben, Merkmale, die durch die Kultur beeinflusst werden können, die Blattspitze dagegen nicht und die Sprossung wäre bei "luxuriöserer" Kultur der var. minor noch stärker. Das ist die blaue Form von Echeveria setosa, die anfangs noch solitär wächst und erst nach ein paar Jahren sprosst.
Nichtsdestotrotz schön, keine Frage.

Echeveria setosa var. minor im Bilderlexikon

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Dropselmops am Mo 20 Mai 2019, 13:12

Danke für die Aufklärung, Stefan.
So groß ist die Pflanze aber gar nicht, sie steht in einem 7er Topf, meine ich. Also kommt das mit den 3 cm Länge pro Blatt schon hin.
Bei Deinen Bildern im Lexikon sehe ich außerdem, daß die Blüte eher gelb ist. Meine sind dann eher rot.
Ich habe dann die deminuta Varietät? Mir sind seit dem Aussprache-Thread die lateinischen Namen immens wichtig lol!
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3852
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  plantsman am Mo 20 Mai 2019, 14:35

Moin Nicole,

die gelbe Blütenfarbe meiner Pflanze kommt vom damaligen Lichtmangel. Sie stand zur Blüte etwas ungünstig. Zur Zeit ist sie knospig und ich werde versuchen die Bilder mal zu aktualisieren.

Bei der Varietät deminuta sind die Blätter wiederum deutlich weniger behaart, fast zylindrisch und viel schmaler. Deine ist eine "normale" Echeveria setosa, wobei ich behaupten würde, dass die ganzen Varietäten keine Berechtigung haben, denn an den Standorten sollen die einzeln Typen teilweise durcheinander wachsen. Nach meinen Informationen ist nur die Blattfärbung, grün oder bläulich, in der Heimat relativ einheitlich. Das würde ich mir jedenfalls gerne mal vor Ort ansehen. Mein Wissen basiert ja auch nur auf den Beschreibungen und den Pflanzen in "meiner" Sammlung (zwar mit Herkunftsdaten, aber eben nur einzelne Pflanzen).

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Dropselmops am Mo 20 Mai 2019, 17:36

plantsman schrieb:Deine ist eine "normale" Echeveria setosa, wobei ich behaupten würde, dass die ganzen Varietäten keine Berechtigung haben, denn an den Standorten sollen die einzeln Typen teilweise durcheinander wachsen.

Der Händler (Atomic Plant Nursery) hatte noch eine "normale" setosa im Angebot. Diese war locker doppelt so breit (die Pflanze, wie die Blätter) und wuchs außerdem am Stengel nach oben. Bei meiner Pflanze hat er mir versichert, daß sie nicht nach oben wächst, sondern am Boden bleibt und später dann sprosst ... Meinst Du, wenn meine eine normale setosa im Baby-Stadium wäre, daß sie dann soviel kleiner wäre? scratch Ich kann ja noch mal kucken, ob auf dem Schild eine Standortbezeichnung drauf steht ...
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3852
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  plantsman am Mo 20 Mai 2019, 18:14

Hi Nicole,

auf Deinen Hinweis hab ich mir mal die Seite Deines Verkäufers angesehen. Die Bilder seiner Echeveria setosa zeigen tatsächlich eine Hybride. Er schreibt dort unter einem Foto selbst "not sure if pure" (nicht sicher ob echt). Da kann ich ihm nur beipflichten. Seine Echeveria setosa ist Echeveria ´Bombycina´. Auch die dort aufgeführte Echeveria setosa X95 ist eine Hybride, vielleicht Echeveria ´Silvergreen´. Ohne Blüten ist das nicht aufzuklären.
Diesen Umstand kann man sehr gut an den sehr großen Hochblättern des Blütenstandes erkennen, die bei Echeveria setosa immer sehr klein sind. Der "längere" Stamm spricht auch für die Hybride, da alle Varietäten von Echeveria setosa stängellos sind (bis auf die seltene Echeveria setosa var. oteroi, die aber fast vollständig kahl ist und viel weniger Blätter hat).

In "meiner" Sammlung hab ich 9 verschiedene Wildherkünfte von Echeveria setosa und, wie gesagt, die Variabilität ist sehr groß. Die Größe einer Rosette bei Echeverien lässt sich sehr gut durch die Kultur beeinflussen und hat deshalb leider kaum Aussagekraft. Es gibt, neben Aloe, kaum eine Verwandtschaft, die so plastisch und schnell auf unterschiedliche Kulturbedingungen reagiert wie Echeveria und Co.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Dropselmops am Mo 20 Mai 2019, 21:43

Vielen Dank für Deinen immensen Input, Stefan. danke
Nun bin ich sehr gespannt, wie sich die Pflanze in meiner Kultur entwickeln wird. Letztlich ist mir ja egal ob sie Naturform oder Hybride ist, ich habe sie ja gekauft, weil ich sie so hübsch fand. Eine Standortbezeichnung finde ich jedenfalls nicht auf dem Etikett.
Gibt es denn Regeln, welche Kulturbedingung welche Veränderung bringt? Bei meiner Aloe humilis ist mir nämlich auch aufgefallen, daß sie sich ordentlich verändert. Das klären wir dann aber an anderer Stelle. Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3852
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Kakteenmama123 am Fr 24 Mai 2019, 14:08

Die letzten Beiträge haben meine Aufmerksamkeit, weil E. setosa und ihre Formen wirklich eine meiner liebsten Echeverias sind. Nun geht es aber darum den genauen Namen meiner Kultivare zu klären:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese wurde vom Verkäufer wie zu sehen als E. setosa var. deminuta verkauft. Nachdem ich meine Pflanze aber mit dem Bilderlexikoneintrag abgeglichen habe, bin ich mir sicher, dass es keine deminuta sein kann. Davon habe ich auch ein Kultivar, vom gleichen Verkäufer, aber als E. setosa rundelli gelabelt. Was ist nun also dieses schöne Exemplar genau?

Weiter geht's:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die E. setosa var. minor im Bilderlexikon scheint breitere, kürzere Blätter zu haben als mein so bezeichnetes Exemplar. Hängt das möglicherweise mit der Kultivierung zusammen oder ist es eine andere Pflanze?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese Pflanze wurde mir als E. rundelli von einem anderen Verkäufer verkauft. Offensichtlich ist es aber keine rundelli bzw. setosa var. deminuta. Ich habe sie zusammen mit der anderen in einen Topf gepflanzt, weil ich erst dachte es handelt sich um die identische Art. Allerdings sieht man nun bei haargenau gleicher Haltung, dass sie sich doch unterscheiden. Ist das die Variation unterhalb einer Art oder eben doch eine andere Art?

Und dann noch eine, ich denke wegen der Blütenfarbe an eine Kreuzung von E. setosa:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mir wurde sie unter dem Namen 'Black Violett' verkauft. Ist dass das gleiche wie die öfter mal zu findende E. 'Scorpion'? Von den Eigenschaften her würde ich raten, dass das eine Kreuzung von einer E. setosa-Art und sowas wie E. 'Black Prince' ist. Ich lasse mich aber gerne darüber aufklären,sollte es anders sein!

Lieber Stefan, du darfst nun dein geballtes Fachwissen auspacken Laughing Und alle anderen natürlich auch!
Sonnige Grüße,
Emily
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Haworthia, Astrophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  plantsman am Sa 25 Mai 2019, 12:43

Moin Emily,

so auf den ersten Blick gehören alle gezeigten Pflanzen, bis auf die vom letzten Foto, zur "normalen" blauen Form von Echeveria setosa, der sogenannten FO-42 zu der wohl auch die Varietäten minor und deminuta gehören. Wie ich schon geschrieben hatte, könnten sie taxonomisch keinen Wert haben und sind nur Ausleseformen. Keine Deiner gezeigten Pflanzen entspricht jedenfalls var. minor oder var. deminuta so wie ich sie kenne. Die var. deminuta geistert ja noch immer als Echeveria rondellii (in unterschiedlichsten Schreibweisen) durch die Gärtnereien und Sammlungen.
Wird Zeit, das ich mal nach Mexiko komme.........

Die zuletzt gezeigte Pflanze ist sicher eine Hybride. Es ist aber immer schwer etwas zu den Eltern zu sagen, wobei mir Echeveria setosa als sicher erscheint.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Tarias am Sa 01 Jun 2019, 21:45

Graptopetalum amethystinum in Blüte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1177

Nach oben Nach unten

Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes - Seite 50 Empty Re: Echeverien, Graptopetalum, Aeonium und anderes

Beitrag  Ada am So 09 Jun 2019, 00:12

Liebe Bianca,

Dein Graptopetalum amethystinum ist sehr schön! Die Blätter sind richtig dick und rund, toll, die Bereifung hat eine starke bläuliche Farbe, und die Blüten mit den roten Spitzen sind einfach wunderschön! Bei mir lebt seit vielen Jahren ein Graptopetalum paraguayense, der ist aber bei weitem nicht so schön. Wink

Zwischendurch will ich hier mal kurz meine Echeveria lutea zeigen, weil sie anfängt, Blütenstiele zu treiben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Blüten sollen gelb werden, ich bin sehr gespannt,
liebe Grüße, sunny sunny sunny
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 808
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntiadae, Aloe, Gasteria und viele mehr

Nach oben Nach unten

Seite 50 von 53 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51, 52, 53  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten