Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

+37
Schmetterling33
Cristatahunter
Kakteenfreek
jupp999
TobyasQ
Adrian22
abax
JürgenKS
Andreas75
Hendrik
chrisg
Fred Zimt
Litho
benni
k.oli
oldieh
kaktuskater
Prof.Muthandi
OPUNTIO
waldschi
nordlicht
Echinopsis
frosthart
hibiscus2
Hardy_whv
karlchen
Orchidsorchid
Kotschoubey
tepexicensis
ClimberWÜ
Pieks
Jannis
pisanius
sensei66
william-sii
Wüstenwolli
chico
41 verfasser

Seite 17 von 18 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter

Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Gast Di 05 Dez 2023, 13:21

Wenn ich nach dem Winter und trotz brutal hoher Luftfeuchtigkeit meine Pflanzen im Frühling erstmal wieder gieße, dann zischt und staubt das Kieselgur im Substrat nahezu. Mag sein, dass es hygroskopisch ist, in der Praxis hab ich aber bisher noch nix davon bemerkt.
In der Theorie ist eine Blossfeldia auch poikilohydrisch, in der Praxis merkt man das auch auch nicht.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Hauyn Di 05 Dez 2023, 14:25

Kiesegur ist auf jeden Fall sehr gut, aber eben als Zuschlag. Hygroskopisch ist auch sehr gut. Aber wenn alle Komponenten viel Wasser halten, dann ist das für Kakteen zu viel.  Habe den Bimskies mit Granitgrus gemixt. Das ist immer noch nachhaltig sehr feucht.

Gneis wäre als Kombi mit Bims sicher nicht schlecht. Aber da fehlen die Schichtsilikate. Und... falls mich tatsächlich mal eine Wurzellaus besucht, soll sie hier auch anständig verwöhnt werden.

Also, mein Interesse gilt den Glimmerschiefern. Der Handel will wohl nix verdienen? Ole. Es wäre auch OK, wenn für jemanden ein Fundort zugänglich ist und gern bissele buddelt. Die Kosten + Porto würden auf jeden Fall z.B. für einige gute Pflänzchen reichen.

edit:

Hmm, man soll vor dem abfeuern eines Posts noch mal lesen.
moin Shamrock, vielleicht bakam ich nach diversen Posts ein falsches Bild von Kieselgur? Wie ist denn dein Substrat in etwa aufgebaut? "zischt und staubt" klingt jedenfalls fast wie Silvester - und das ist ja bald wieder so weit. lol!
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 438
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

CharlotteKL mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Kakteenfreek Di 05 Dez 2023, 22:10

Hallo Hauyn;
Jeder hat so seine Erfahrungen gesammelt! Ich habe nur gute Erfahrungen damit, da zischt nix beim Gießen!
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1369
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Gast Di 05 Dez 2023, 22:41

Hauyn schrieb:Wie ist denn dein Substrat in etwa aufgebaut?
Recht unspektakulär. Weil ich pragmatisch bin, kauf ich das Zeug von VulkaTec und misch noch ne Ladung Kieselgur mit rein. Reicht für Zischen im Frühling.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Hauyn Di 05 Dez 2023, 22:55

*hihi*, 
moin Ehrenfried!
Gieß mal mit Königswasser. Das zischt zum Basalt erweichen. lol!  --  Man soll Sharocks Humor berücksichtigen, wenn er so verschlüsselt die Wahrheit sagt. Ich hab das so verstanden: "Nimm das Zeug, kannst nix falsch machen, es ist gut!" - Kieselgur steht sowieso schon auf der Orderliste.
Unabhängig davon interessiert mich Glimmerschiefer als Substrat. Niemand kennt oder nutzt es. Also kann es nur was irre gutes sein. Kaktus2
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 438
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Kaktussonne32 Mi 06 Dez 2023, 14:11

Glimmerschiefer - wirklich schwer zu bekommen, vielleicht hilft zumindest das ein wenig - für die Seele:

https://loersch.shop/products/glimmerschiefer-feinherb

Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 709
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  CharlotteKL Mi 06 Dez 2023, 14:30

Shamrock schrieb:
Hauyn schrieb:Wie ist denn dein Substrat in etwa aufgebaut?
Recht unspektakulär. Weil ich pragmatisch bin, kauf ich das Zeug von VulkaTec und misch noch ne Ladung Kieselgur mit rein. Reicht für Zischen im Frühling.
Genauso mache ich es auch für fast alle meine Pflanzen: Vulkatec Premium + etwas Kieselgur.

Die hungrigeren kriegen noch einen humosen Anteil. Meine letzte „normale“ Blumenerde ist jetzt alle, da habe ich als Experiment mal die Erde für Staudenpflanzen von Vulkatec bestellt, die mische ich jetzt stattdessen unter. Die ist auch überwiegend mineralisch, aber mit Kompost drin.

Ah, und ich habe beim Kakteenland Steinfeld spontan eine Tüte Seramis Kakteensubstrat gekauft, weil ich das auch mal probieren wollte; das wird jetzt auch manchmal beigemischt.

Letztens brauchte ich in Belgien Substrat (hatte aus D nicht genug mitgenommen; es ist ja ziemlich schwer) und wollte die teureren Versandkosten von Vulkatec ins Ausland nicht bezahlen, da habe ich Lechuza Basicpon (Lechuza hat einen belgischen Online-Shop) bestellt. Ich hatte hier im Forum schon gelernt, das Lechuza Pon praktisch das Gleich ist wie Vulkatec Premium (nur teurer in den kleineren Packungsgrößen; weiß nicht ob es auch größere gibgt) — mit Ausnahme der untergemischten Düngekügelchen. Aber das Basicpon ist ungedüngt, also eine gute Alternative hier in Belgien.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1437
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  OPUNTIO Mi 06 Dez 2023, 16:15

Lechuza Pon, Vulkatec Premium und Rotopor Kakteensubstrat sind meiner Meinung nach nahezu identisch.
Lechuza ist ist staubfrei gewaschen. Rotopor am staubigsten.
Aber nur im direkten Vergleich. Das Rotopor Substrat ist schon ziemlich sauber.
Für mich, als Befürworter von Feinstanteilen im Substrat ist es deshalb mein Favorit. Nicht nur wegen des Preises.
Gruß Stefan


Zuletzt von OPUNTIO am Mi 06 Dez 2023, 21:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4054
Lieblings-Gattungen : Von allem was

CharlotteKL und sofie69 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  Kaktussonne32 Mi 06 Dez 2023, 17:59

Ich habe auch mit Rotec/Rotopor gute Erfahrungen gemacht und sehe das bzgl. Feinstanteilen genauso.

Bevorzuge allerdings Einzelkomponenten und mische seit einiger Zeit selbst. Hier ist Rotec sehr entgegengekommend und lösungsorientiert. Zunächst bestellte ich Bims noch in zwei Korngrößen 0-4 und 4-8 mm, bis mir ein Mitarbeiter sagte, dass sie dies auch direkt vor Ort anmischen können. - Ehe jetzt jemand fragt: Bigbag. Das geht natürlich nicht für Kleinstmengen. Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 709
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

CharlotteKL und sofie69 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos - Seite 17 Empty Re: Substrate / Zuschlagstoffe - Fotos

Beitrag  sensei66 Mi 06 Dez 2023, 18:46

Hauyn schrieb:Unabhängig davon interessiert mich Glimmerschiefer als Substrat. Niemand kennt oder nutzt es.

Mir fällt bei solchen Diskussionen immer wieder auf, dass Begriffe durcheinander geworfen werden und demnach Informationen ungenau oder verwirrend werden.
Bleiben wir mal beim Beispiel Glimmerschiefer/Vermiculit: Glimmerschiefer ist ein recht schweres und hartes Gestein. Als Substratbestandteil wäre es weiterhin nur ein Stein, der sinnvolleren Bestandteilen den Platz im Topf wegnimmt. Erst durch technische Behandlung (Erhitzen auf 800-1000°C) entsteht ein Material, das für gärtnerische Zwecke geeignet ist. Durch das Verdampfen des Kristallwassers bläht sich das Gestein auf, wird porös, die Dichte ist um ein Vielfaches geringer. Erst dann haben wir die Eigenschaften, weswegen wir das Material einsetzen: gute Wasseraufnahmefähigkeit, Bodenbelüftung und ein gewisses Ionenaustauschpotential, das platt gesagt als Düngerreservoir genutzt werden kann. Im Fall des Glimmerschiefers nennt man das Produkt halt Vermiculit(e), obwohl das meiste Vermiculit aus dem gleichnamigen Mineral gewonnen wird.
Ähnlich sieht es mit anderen Produkten aus, die erst durch industrielle Bearbeitung zu einem geeigneten Substratbestandteil werden, z.B. Schiefer (Stein) -> Blähschiefer oder Perlit
Bims hat mehr oder weniger eine ähnliche "Bearbeitung" durchlaufen, allerdings hat da der Vulkan die Arbeit gemacht.
Bei der Kieselgur (die übrigens kein Schichtsilikat ist und überhaupt nicht hygroskopisch) ist es etwas anders. Das wird zwar auch calciniert (bei hoher Temperatur behandelt), allerdings bläht sich da nichts auf. Für die Struktur sorgen da die Kieselalgenskelette, aus welchen sie besteht. Sehr ähnlich ist Moler, ein Gemisch aus Kieselgur und Ton

Wenn man sich diese Produkte als Substratbestandteile kaufen möchte, lohnt es sich zu überlegen, wo die Haupteinsatzgebiete dieser Stoffe sind. Und das sind bei diesen porösen Materialien in erster Linie zwei: als Dämmstoff auf dem Bau oder als Absorber/Bindemittel. Perlit gibts zum Beispiel für wenig Geld im 100 l-Sack im Baumarkt als Ausgleichsschüttung, Vermiculit in der Verpackungsindustrie (als stoßdämpfender und flüssigkeitsabsorbierender Füllstoff) und Moler als Ölbindemittel (Absodan)
Vermiculit gibts aber auch günstig für den gärtnerischen Einsatz, z.B. hier: https://www.floragard.de/de-de/webshop/weitere-gartenprodukte/floragard-vermiculite
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1683

Kakteenfreek, Kaktusfreund81, chrisg, CharlotteKL und sofie69 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Seite 17 von 18 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten