Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Copiapoa humilis Absturz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Dietz am Do 11 Feb 2016, 15:01

Habe letztes Jahr in Eugendorf eine Copiapoa humilis von Daniel ergattern können. Fröhlich. Im Zuge eines Zurückschneidens einer riesigen fei ausgepflanzten Opuntia stieß ich die Copiapoa aus 1,7m höhe vom Regal auf den Boden. Resultat: Oberirdischer Teil bis 3cm unter Substratoberfläche abgebrochen! Sch..ße! Im Zorn Kopfteil wieder draufgesteckt ohne jede Erste Hilfemaßnahmen, ins Regal zurückgestellt und schlicht vergessen! Das Ergebnis heute -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] jubelnn Die wohl etwas unorthodoxe, vegetative Vermehrung mit jeder Menge Glück! drehen
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1245
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Dietz am Do 11 Feb 2016, 15:20

Nun die Frage! Soll ich sie weiterwachsen lassen wie gehabt, oder im Frühjahr den Kopfteil anheben und bewurzeln lassen? Pflanze ist absolut fest und hat keine sichtbaren Schäden! affraid
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1245
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Cristatahunter am Do 11 Feb 2016, 15:26

Toll, eine neue Vermehrungmethode. Kakteen runterfallen lassen bis sie kindeln.

Ein Polster würde doch attraktiv aussehen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12858
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Dietz am Do 11 Feb 2016, 15:44

Nicht zur Nachahmung empfohlen. Kostet Nerven, aber man sieht wieder mal, was Kakteen alles aushalten. Very Happy
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1245
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Litho am Do 11 Feb 2016, 17:41

Sowas hat viel mit Glück zu tun.
Vorletztes Jahr knickte mir durch Sturm eine ca. 1m hohe Chili-Pflanze um.
Ich hatte sie dann wieder in die alte Porition gebracht und sie wuchs munter weiter!
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4275
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Shamrock am Do 11 Feb 2016, 21:01

Schöne, alte Copiapoa humilis! Passt doch, die neigt doch sowieso zur Gruppenbildung. Wink

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du das abgebrochene Oberteil auf das untere "Wurzelteil" gepfropft. Wenn das Oberteil jetzt fest sitzt, dann ist beides wieder schön zusammen gewachsen. Warum willst du da nochmal was Trennen? Bloß nicht. Höchstens mal am Oberteil ziehen, ob wirklich eine feste Verbindung besteht. Eventuell hat ja nur das bewurzelte Unterteil mangels Kopf gekindelt.

Ob ich jetzt in Zukunft auch Solitärpflanzen vom Balkon schubbse, damit ich schöne Gruppen bekomm? Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Dietz am Fr 12 Feb 2016, 09:17

Nicht bewusst gepfropft sondern nur den Kopfteil wieder aufgesteckt ohne technische Hilfsmittel. Pflanzenkörper sitzt fest, somit hoffe ich dass es zu einer Verwachsung mit dem ursprünglichem Wurzelteil gekommen ist. Ich habe nicht vor die Copiapoa zu köpfen, wollte nur wissen was ihr davon haltet um die Pflanze sicher weiter zu kultivieren. Bitte nicht Kakteen vom Balkon schmeißen, könnte wer drunterstehen der nicht so hart im Nehmen ist wie mancher Kaktus. drehen
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1245
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Copiapoa humilis Absturz

Beitrag  Shamrock am Fr 12 Feb 2016, 11:02

Das Eigengewicht des Oberteils dürfte als technisches Hilfsmittel für eine erfolgreiche Pfropfung gereicht haben. Gleich mal merken: Copiapoa humilis lässt sich also hervorragend auf Copiapoa humilis pfropfen - wer weiß, ob man´s nicht irgendwann mal braucht. Wink

Kann ja unter´m Balkon Schilder aufstellen: "Aufenthalt auf eigene Gefahr", dann dürfte ich doch aus dem Schneider sein, wenn es Kakteen regnet. Oder soll ich doch sicherheitshalber vorher mal bei meiner Versicherung nachfragen? Die haben solche Fälle doch sicher ständig.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten