Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  wolfgang dietz am Di 01 März 2016, 14:48

Ich denke auch, dass die Pflanzen nur ein gewisses Alter brauchen, dann blühen sie bestimmt. Was mich persönlich zur Verzweiflung bringt , ist Echcer. barthelowanus. Ich habe alte Pflanzen,
doch Blüten sind Fehlanzeige. Letztes Jahr kam es bei einer Pflanze im August zum Blütenansatz. Dann trocknete die Blüte langsam ein. Hat hier jemand mehr Erfahrung?
Danke, Euer Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 242
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  Hansi am Di 01 März 2016, 15:36

Na Wolfgang
bei deinem barthelowanus ist ja schon der Wille da, und ich bin davon überzeugt dass er im Herbst blüht.
Ich würde ihn besprühen auf Grund seines maritimen Klimas.
ich habe 2 verschiedene Klone aber keiner hat geblüht.
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310

Nach oben Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  wolfgang dietz am Di 01 März 2016, 18:37

Danke Hansi,
ich glaube ,dass Du Recht hast. Dasselbe Problem macht auch Echcer. hancockii. Da habe ich auch drei verschiedene Klone.
Viel Liebe und Mühe; doch alles zwecklos. Knospe gesehen, dann auf Wiedersehen!!
Da ist der brandegeii meiner Meinung nach, ein pflegeleichtes Kerlchen. Smile
Nette Grüße an Alle , Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 242
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Kurze Vorstellung Echinocereus brandegeei

Beitrag  MaBo66 am Fr 04 März 2016, 18:00

Hallo zusammen,
ich glaube auch, dass es blühfaule Klone gibt. Auf der anderen Seite muß ich Manfred recht geben, wenn er meint dass die Pflanzen ein bestimmtes Alter haben müssen.
Die Pflanzen auf den Bildern werden alle gleich behandelt. Die E. brandegeeis sind auch schon ca 20 Jahre alt und blühen seit ca. 6 Jahren regelmäßig. Der E. barthelowianus hatte ich 1991
bei Beisel gekauft, und er hat bis heute auch noch nicht geblüht. Vielleicht klappt es 2016.

E. brandegeei blüht seit ca. 6 Jahren
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

die gleiche Pflanze wie oben
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

E. brandegeei blüht seit ca. 6 Jahren
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieser E. brandegeei hat auch noch nicht geblüht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

E. barthelowianus hat auch noch nicht geblüht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 143
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  Bimskiesel am Fr 04 März 2016, 18:59

Blüte hin oder her - prächtige Exemplare sind's allemal. *daumen*

Schönes Wochenende wünscht Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1484
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  kaktusgerd am Sa 05 März 2016, 12:14

Hallo zusammen,

es gibt schon nach meiner Erfahrung "blühfaule" Klone, denn bei deren Vergabe habe ich wohl mit am lautesten "Ja" geschrieen. Ich pflege seit gut 25 Jahren zwei große Gruppen, doch eine Blüte war mir noch nicht vergönnt. Was macht man in einem solchen Fall? Man fängt an zu experimentieren! Liegt es am Gießverhalten, Substrat, Düngen, Nebeln, Temperatur? Jahr für Jahr probiert man Neues aus, befolgt die guten Ratschläge anderer Sammler und dennoch, es will und will sich kein Erfolg einstellen.
Den Hinweis auf "Blühfaulheit'" möchte ich ein wenig zu untermauern versuchen. Vor 4 Jahren bekam ich aus einer Sammlungsauflösung eine große Gruppenpflanze, an der sich bereits Knospen befanden. Die Pflanze erblühte im Herbst und hing in der Folgezeit unter gleichen Bedingungen wie meine beiden anderen am wärmsten Platz im Gewächshaus. Auch was Gießen etc. angeht, vollzog sich bei ihr das gleiche Ritual wie bei den anderen. Einen Unterschied allerdings kann ich seit diesen 4 Jahren feststellen. Die neu hinzugekommene Pflanze blüht seither regelmässig Jahr für Jahr, während die beiden "Altpflanzen" noch immer auf Blüten warten lassen.

Das mag jetzt alles nicht sehr repräsentativ sein, doch es zeigt wohl, dass Alter und Pflegemassnahmen alleine nicht unbedingt Garant für eine Blüte sein dürften. Da brauchts offenbar noch andere Faktoren!

Schönes Wochenende

Gerd
avatar
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 737
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Vorgestellt Echinocereus brandegeei

Beitrag  manfredhils am Do 17 März 2016, 08:30

Möchte mich noch einmal melden zu diesem Thema der "nichtblühenden" Echinocereen aus Niederkalifornien:
Solch große Gruppen wie voran vorgestellt, müssten eigentlich blühen.
Wichtig ist nach meinen Erfahrungen im Sommerende, wenn Knospen sichtbar sind oder auch nicht, nur nicht mit Wasser sparen.
In ihrer Heimat in der Baja gibt es in den Sommermonaten hefige Unwetter mit starken Niederschlägen.
Mein "barthelowianus" L041 wurde in den 70er Jahren aus Samen gezogen und blüht seit einigen Jahren zuverlässig.
Das gleiche gilt für "hancokii". Sie hängen als Ampelpflanze im Gewächshaus direkt unter Glas.
Übrigens Blüten können auch noch im Oktober erscheinen.
LG
Manfred

Echinocereus hancokii

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
manfredhils
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Stenocactus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten