Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

+3
Phyllo
Cristatahunter
Stachelforum
7 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Stachelforum Fr 08 Jul 2016, 20:19

Wie kann ich Verkorkungen bei Echinopsis vermindern?
Verhindern wird mann es wohl kaum?
Wäre dankbar für alle  Hinweise.
Gruß Uwe
Stachelforum
Stachelforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus Astrophytum Mammillaria

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Cristatahunter Fr 08 Jul 2016, 21:16

Stachelforum schrieb:Wie kann ich Verkorkungen bei Echinopsis vermindern?
Verhindern wird mann es wohl kaum?
Wäre dankbar für alle  Hinweise.
Gruß Uwe

Vielleicht liegt es an der Art wie du Echinopsis überwinterst.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Gast Sa 09 Jul 2016, 00:18

Moin Uwe,

wenn eine Echinopsis im Alter säulig wächst, dann braucht sie die basale Verkorkung einfach um ihre Stabilität zu wahren. Da kann auf das Chlorophyll da unten locker verzichtet werden und mehr in einem sicheren Stand investiert werden. Somit wird sich die Verkorkung nicht sonderlich verhindern lassen. Gehört bei diversen Kakteen halt einfach auch dazu, wenn sie in Würde gealtert sind - und hat optisch durchaus auch seinen Reiz.

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Cristatahunter Sa 09 Jul 2016, 00:43

Es ist schon ein Unterschied ob es sich bei verkorkten Pflanzen um 70jährige oder 7jährige Echinopsen handelt. Ein verholzter Stamm kann auch äusserlich grün sein. Verkorkung ist oft die Folge von den Bedingungen im Winter. Stehende Luft, wenig Frischluft, hohe Luftfeuchte oder eine Sauerstoff zehrende Heizung können der Verkorkung Vorschub leisten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Stachelforum Sa 09 Jul 2016, 18:59

Vielen Dank für die Hinweise.
Überwinterung geschieht bei mir hell bei 8-12 Grad Celsius. Dachte eigentlich ideal. Sie stehen bei in rein mineralischen Substrat (Vulcatec-Premium).
Gedüngt wird in der Wachstumsphase.
Vielleicht liegts am Substrat? Es sind aber auch nicht an allen Echinopsen Verkorkungen.
Uwe
Stachelforum
Stachelforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus Astrophytum Mammillaria

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Phyllo Sa 09 Jul 2016, 19:02

Hi

Übermäßig starke Verkorkung kann auch bei Spinnmilbenbefall vorkommen, oder auch bei unterernährten Pflanzen.
Phyllo
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 305
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  malageno Sa 09 Jul 2016, 20:08

Ist mit Verkorkung so etwas gemeint?
Pflanze ist bestimmt 15 Jahre alt und steht immer draussen. Blüht jedes Jahr regelmässig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 340
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Stachelforum Sa 09 Jul 2016, 20:19

malageno schrieb:Ist mit Verkorkung so etwas gemeint?
Pflanze ist bestimmt 15 Jahre alt und steht immer draussen. Blüht jedes Jahr regelmässig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nein nicht mal ansatzweise so stark, ich werde Morgen mal ein Foto machen.
Stachelforum
Stachelforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus Astrophytum Mammillaria

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  william-sii Sa 09 Jul 2016, 22:48

Klar, bei höher wachsenden Pflanzen dient die Verkorkung von unten her vornehmlich der Stabilisierung.
Ich habe aber festgestellt, dass auch Echinopsen (im weiteren Sinne) bereits mit 2-3 Jahren von unten her verkorken können. Meiner Meinung nach ist das darauf zurückzuführen, dass die Pflanzen öfter extremer Trockenheit bei gleichzeitig hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Am ehesten beobachte ich die Verkorkung bei Pflanzen, die auf der obersten Regalebene direkt unterm Dach stehen. Da kann man nie so genau abschätzen, ob das Substrat noch feucht oder schon knochentrocken ist. Die Verkorkung dient meiner Meinung nach hier dazu, einen Teil der Epidermis hermetisch abzuschließen, um somit die Verdunstung zu reduzieren.
Es gibt aber auch Echinopsishybriden, die grundsätzlich zur Verkorkung neigen. Vermutlich ist das in ihren Genen festgelegt.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3078
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Verkorkungen bei Echinopsis vermindern Empty Re: Verkorkungen bei Echinopsis vermindern

Beitrag  Timm Willem So 10 Jul 2016, 07:36

malageno schrieb:Ist mit Verkorkung so etwas gemeint?
Pflanze ist bestimmt 15 Jahre alt und steht immer draussen. Blüht jedes Jahr regelmässig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hallo Klaus,
ich denke, dem ist zu warm und der bekommt zu wenig Tau.

Viele Kakteen bevorzugen als Hochgebirgspflanzen kühlere Temperaturen mit kühlen Nächten in denen Tau niederschlägt.

Daneben kann es im Freiland auch immer zu einem versteckten, leichten Milbenbefall kommen. Der eigentlich kein Problem darstellt, aber für die langsame Verkorkung sorgt.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 227

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten