Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragloses Astrolexikon

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Fragloses Astrolexikon

Beitrag  werepi am So 18 Dez 2016, 00:26

Hallo in die Runde!
Bin nur selten Online.... habe heute aber etwas gestöbert und bin auf das neue Astrophytum Lexikon gestoßen, das durch Herrn Kleszewski in Anlehnung an seine DKG Sonderpublikation eingestellt wurde.
Allen mit einem Fabel für Astros... und Ohne Zugang zur DKG Papierpublikation sei ein Besuch angeraten.
Schade finde ich, das sich der Autor scheinbar der Kommunikation verschließt.
Also ich hätte doch noch so die eine oder andere Frage auf den Lippen (äh Tasten) und keine Ahnung wie ich Ihm die Stellen kann, könnte?

Vielleicht auch das in die Runde:

Thema Astro asterias Hybriden und Kultivare/Selektionen

Wenn kann ich (oder auch die Händler) Samen von zB. A.asterias rot blühend oder auch A.asterias super kabuto erhalten ("herstellen) aus denen dann auch das wächst was versprochen wird.
Hybriden sind doch (soweit ich wieß) Misch erbig, also alles was ich aussähe streut in dem Ergebnis, so das ich wieder selektier en muss.?
Wenn ich dann super Kabuto Samen kaufe ("herstelle") ist der dann als Kriterium lediglich aus der Bestäubung zweier s.k. Blüten entstanden oder reicht eine und eine "reine Asterias"(Gibt es die überhaupt noch??) oder wie ist das.

Zu den reinen Samen nochmals, Wenn ich (ich machs einfach) meine A. myr miteinander bestäube und dann aussäe habe ich Myr als Nachkommen (inkl. 3/4 Rippig und auch mal nudal)
Wird's komplizierter (capricornien, asterias, und auch Hybr) habe ich eigentlich immer (sowohl bei eigenen Samen, als auch bei Samen von diversen Quellen (Privat, DKG, Handel) nach dem Keimen und Heranwachsen eine " bunte Mischung" auf dem Teller:
Also wie ist das mit der Samengewinnung und Vermehrung der(reinen Arten) Wer hat reine Arten , wer belegt dies und so weiter.....(Die Fahrt nach Mexico (bevor schlaue Tips kommen) ist natürlich ausgeschlossen, da das Wildsammeln von Samen ja illegal ist und ich dies nicht tolerieren möchte..... auch wenn das hier im Forum von einigen als gesicherte Bezugsquelle von Saatgut angesehen wird.
Ich möchte noch einmal daran erinnern, das das Aufsammeln jeglicher Pflanzen und Auch Samen strikt untersagt ist und auch zur Gefährdung der Arten vor Ort bei trägt.
Alle Arten sind (mehr als ausreichend) auf(oder auch ab)gesammelt worden und können jetzt gärtnerisch vermehrt werden und stehen auch im Handel zum Verkauf. Wegen ein paar Euro für Saatgut sich selbst und die Population vor Ort zu belasten halte ich für falsch. Und dann hier im Forum auch noch damit zu (???prahlen???werben???)...... wie ich es an manchen Stellen gelesen habe finde ich extremst verwerflich. Vielleicht sollte hier auch mal Seitens der Administratoren eine gewisse Zensur (Maßregelung) statt finden. Oder so ein Beitrag einfach mal dem (am besten gleich mexicanischen) Zoll weiter geleitet werden??!! (.. die haben die Gemütlicheren Unterkünfte für Straftäter- und von solchen reden wir hier)

Über eine Antwort zur Fragestellung der Astrosamengewinnung würde ich mich (trotz meiner Exkursion) freuen!!!!

werepi
werepi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : Astros, Feros, Agaven,Yucca

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Dez 2016, 00:48

Äh.... wie lautet die Frage? Artreine asterias Samen gibt es. Artreine SK gibt es nicht. Artreine myriostigma mit 3 und 4 Rippen gibt es auch nicht. Artreine asterias rote Blüte gibt es auch nicht.
Samen aus Mexiko? Wer will den sowas? Asterias in der Natur finden ist nicht einfach. Aztekium, Turbinicarpus findet man leichter.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16566
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  Echinopsis am So 18 Dez 2016, 09:51

Moin!

werepi schrieb:
Bin nur selten Online....

Das merkt man! Embarassed

werepi schrieb:
Schade finde ich, das sich der Autor scheinbar der Kommunikation verschließt

Wenn Du dich mal etwas näher mit dem Lexikon beschäftigen würdest, würdest Du merken dass ALLE Lexikoneinträge so eingestellt sind, das man eben NICHT darauf antworten kann (das ist ja auch Sinn und Zweck der Sache, sonst bräuchte man ja kein Lexikon, sondern könnte es hier im Astrophytum-Diskussionsforum einstellen).

werepi schrieb:
Also ich hätte doch noch so die eine oder andere Frage auf den Lippen (äh Tasten) und keine Ahnung wie ich Ihm die Stellen kann, könnte?

Wieder ... man merkt dass Du selten online bist.
Genau für solche Fragen wurden die "Diskussionen zu den Fachbeiträgen" eingestellt. Wink

Also, beim nächsten mal bitte selbst erstmal suchen, das wäre sehr hilfreich.
Selbst für Leute die selten online sind, ist das doch sehr offensichtlich, es reicht ein Blick auf die Forenübersicht im Fachbereich Lexikon. Wink

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15405
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  Astroklaus am So 18 Dez 2016, 10:07

Hallo,
jetzt ist mir Daniel dazwischen gekommen und hat die Antwort zum Forum Lexikon bereits geschrieben.
Gut so!
Aber es scheinen ja noch Fragen zum Samen und deren Gewinnung offen zu sein.
Cristatahunter hat es schön geschrieben es gibt nun mal keinen reinen Samen bei den Hybriden jede Pflanze ist ein eigenständiges
Exemplar.
Zu deiner Frage, reinen Samen kann man gezielt erreichen, wenn man Pflanzen gesicherter Herkunft unter einem z.B. Gase Netz gezielt bestäubt.
Somit kann man sicher sein, dass Bienen und andere Insekten nicht schon vorher eine Bestäubung durchgeführt haben.
Mit gesicherter Herkunft meine ich nicht nur Heimat Mexiko sondern möchte sogar soweit gehen, dass ich nur Exemplare von einem Berg bzw. aus einem Habitat
miteinander bestäube. MY und auch CAP sehen in ihren Habitaten sehr unterschiedlich aus.

Wenn du noch fragen hast, klimpre die in deine Tastatur.
Einer Kommunikation habe ich mich bis jetzt noch nicht verschlossen.

Schönen Sonntag
Astroklaus

Astroklaus
Astroklaus
Fachmoderator - Astrophytum

Anzahl der Beiträge : 152
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  cactuskurt am So 18 Dez 2016, 14:34

werepi schrieb:Hallo in die Runde!
Bin nur selten Online.... habe heute aber etwas gestöbert und bin auf das neue Astrophytum Lexikon gestoßen, das durch Herrn Kleszewski in Anlehnung an seine DKG Sonderpublikation eingestellt wurde.
Allen mit einem Fabel für Astros... und Ohne Zugang zur DKG Papierpublikation  sei ein Besuch angeraten.
Schade finde ich, das sich der Autor scheinbar der Kommunikation verschließt.
Also ich hätte doch noch so die eine oder andere Frage auf den Lippen (äh Tasten) und keine Ahnung wie ich Ihm die Stellen kann, könnte?

Vielleicht auch das in die Runde:

Thema Astro asterias Hybriden und Kultivare/Selektionen

Wenn kann ich (oder auch die Händler) Samen von zB. A.asterias rot blühend  oder auch A.asterias super kabuto erhalten ("herstellen) aus denen dann auch das wächst was versprochen wird.
Hybriden sind doch (soweit ich wieß) Misch erbig, also alles was ich aussähe streut in dem Ergebnis, so das ich wieder selektier en muss.?
Wenn ich dann super Kabuto Samen kaufe ("herstelle") ist der dann als Kriterium lediglich aus der Bestäubung zweier s.k. Blüten entstanden oder reicht eine und eine "reine Asterias"(Gibt es die überhaupt noch??) oder wie ist das.
werepi du nimmst deinen Mund ganz schön voll Vornehm ausgedrückt.

Zu den reinen Samen nochmals, Wenn ich (ich machs einfach) meine A. myr miteinander bestäube und dann aussäe habe ich Myr als Nachkommen (inkl. 3/4 Rippig und auch mal nudal)
Wird's komplizierter (capricornien, asterias, und auch Hybr) habe ich eigentlich immer (sowohl bei eigenen Samen, als auch bei Samen von diversen Quellen (Privat, DKG, Handel)  nach dem Keimen und Heranwachsen eine " bunte Mischung" auf dem Teller:
Also wie ist das mit der Samengewinnung und Vermehrung  der(reinen Arten) Wer hat reine Arten , wer belegt dies und  so weiter.....(Die Fahrt nach Mexico (bevor schlaue Tips kommen) ist natürlich ausgeschlossen, da das Wildsammeln von Samen ja illegal ist und ich dies nicht tolerieren möchte..... auch wenn das hier im Forum von einigen als gesicherte Bezugsquelle von Saatgut angesehen wird.
Ich möchte noch einmal daran erinnern, das das Aufsammeln jeglicher Pflanzen und Auch Samen strikt untersagt ist und auch zur Gefährdung der Arten vor Ort bei trägt.
Alle Arten sind (mehr als ausreichend) auf(oder auch ab)gesammelt worden und können jetzt gärtnerisch vermehrt werden und stehen auch im Handel zum Verkauf. Wegen ein paar Euro für Saatgut sich selbst und die Population vor Ort zu belasten halte ich für falsch. Und dann hier im Forum auch noch damit zu (???prahlen???werben???)......  wie ich es an manchen Stellen gelesen habe finde ich extremst verwerflich. Vielleicht sollte hier auch mal Seitens der Administratoren eine gewisse Zensur (Maßregelung) statt finden. Oder so ein Beitrag einfach mal dem (am besten gleich mexicanischen) Zoll weiter geleitet werden??!!  (.. die haben die Gemütlicheren Unterkünfte für Straftäter- und von solchen reden wir hier)

Über eine Antwort zur Fragestellung der Astrosamengewinnung würde ich mich (trotz meiner Exkursion) freuen!!!!
 
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5174
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  cactuskurt am So 18 Dez 2016, 14:37

werepi schrieb:Hallo in die Runde!
Bin nur selten Online.... habe heute aber etwas gestöbert und bin auf das neue Astrophytum Lexikon gestoßen, das durch Herrn Kleszewski in Anlehnung an seine DKG Sonderpublikation eingestellt wurde.
Allen mit einem Fabel für Astros... und Ohne Zugang zur DKG Papierpublikation  sei ein Besuch angeraten.
Schade finde ich, das sich der Autor scheinbar der Kommunikation verschließt.
Also ich hätte doch noch so die eine oder andere Frage auf den Lippen (äh Tasten) und keine Ahnung wie ich Ihm die Stellen kann, könnte?

Vielleicht auch das in die Runde:

Thema Astro asterias Hybriden und Kultivare/Selektionen

Wenn kann ich (oder auch die Händler) Samen von zB. A.asterias rot blühend  oder auch A.asterias super kabuto erhalten ("herstellen) aus denen dann auch das wächst was versprochen wird.
Hybriden sind doch (soweit ich wieß) Misch erbig, also alles was ich aussähe streut in dem Ergebnis, so das ich wieder selektier en muss.?
Wenn ich dann super Kabuto Samen kaufe ("herstelle") ist der dann als Kriterium lediglich aus der Bestäubung zweier s.k. Blüten entstanden oder reicht eine und eine "reine Asterias"(Gibt es die überhaupt noch??) oder wie ist das.

Zu den reinen Samen nochmals, Wenn ich (ich machs einfach) meine A. myr miteinander bestäube und dann aussäe habe ich Myr als Nachkommen (inkl. 3/4 Rippig und auch mal nudal)
Wird's komplizierter (capricornien, asterias, und auch Hybr) habe ich eigentlich immer (sowohl bei eigenen Samen, als auch bei Samen von diversen Quellen (Privat, DKG, Handel)  nach dem Keimen und Heranwachsen eine " bunte Mischung" auf dem Teller:
Also wie ist das mit der Samengewinnung und Vermehrung  der(reinen Arten) Wer hat reine Arten , wer belegt dies und  so weiter.....(Die Fahrt nach Mexico (bevor schlaue Tips kommen) ist natürlich ausgeschlossen, da das Wildsammeln von Samen ja illegal ist und ich dies nicht tolerieren möchte..... auch wenn das hier im Forum von einigen als gesicherte Bezugsquelle von Saatgut angesehen wird.
Ich möchte noch einmal daran erinnern, das das Aufsammeln jeglicher Pflanzen und Auch Samen strikt untersagt ist und auch zur Gefährdung der Arten vor Ort bei trägt.
Alle Arten sind (mehr als ausreichend) auf(oder auch ab)gesammelt worden und können jetzt gärtnerisch vermehrt werden und stehen auch im Handel zum Verkauf. Wegen ein paar Euro für Saatgut sich selbst und die Population vor Ort zu belasten halte ich für falsch. Und dann hier im Forum auch noch damit zu (???prahlen???werben???)......  wie ich es an manchen Stellen gelesen habe finde ich extremst verwerflich. Vielleicht sollte hier auch mal Seitens der Administratoren eine gewisse Zensur (Maßregelung) statt finden. Oder so ein Beitrag einfach mal dem (am besten gleich mexicanischen) Zoll weiter geleitet werden??!!  (.. die haben die Gemütlicheren Unterkünfte für Straftäter- und von solchen reden wir hier)

Über eine Antwort zur Fragestellung der Astrosamengewinnung würde ich mich (trotz meiner Exkursion) freuen!!!!
 

werepi du nimmst deinen Mund sehr voll vornehm ausgedrückt.
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5174
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  werepi am So 18 Dez 2016, 15:52

Na guck hat`s ja doch ein paar Antworten geregnet!
Danke dafür!
Also Daniel deine Hinweise zu dem Lexikon waren über, da ich ja genau das von dir angesprochene bemängelt habe.
Ich wäre lediglich der Meinung das, so ein geil übersichtlich angelegtes Lexikon dann gerade auch in so einem Forum direkt zur Diskussion anregen sollte und man halt nicht erst wieder Umwege gehen brauch, um irgendwas zu bequatschen....
wenns aber so gewünscht ist.... Darum ja auch dieses Thema im Bereich der Astros angelegt .
Was ich noch vermisse ist ein Statement zu der wichtigen Frage der Samengewinnung am Standort!  

Das der Autor des Lexikons sich gemeldet hat finde ich super!
Aber die Frage der Samen ist für mich abschließend noch nicht geklärt.
Der Weg zur Frage kommt ja aus dem Forum!
Dort im/auf dem "Marktplatz" werden ja häufig A. asterias Super Kabuto und ähnliche Samen gesucht und auch angeboten,
Genauso wie bei Online Versandhäusern und eigentlich allen Samen Händlern.
Also dazu hätte ich gern den "Wert" solcher Samen erfragt und eben auch der Eigenen (unter Netzen miteinander bestäubter Klone)  Und das eben gerne von Herrn Kleszewski, den ich auf Grund seiner Publikationen eben für sehr erfahren halte.
Mit was für Raten beim Keimen muss man rechnen (auch Chlorophyllfreie Sämlinge sind zu beobachten)
Wie selektiert man die Astros und in Welchem /Alter /Größe sollte das gemacht werden.
Gibt es besondere Merkmale die gewisse Bezeichnungen "rechtfertigen"
Und kann aus meiner Hybriden Aussaat ein "offizieller" Super Kabuto hervorgehen...

Also ich beschäftige mich seit mehr als 25Jahren mit Kakteen und habe darauf noch keine kompetente, schlüssige Antwort bekommen.  Und fände den Versuch hier im Forum mal schön!
Und Frage dann an alle die horende Summen für Astrosamen ausgeben.... Warum? Wenns eh alles nur "Leipziger Allerlei" ist?

Und warum ich den Mund (zu?) Voll nehme hätte ich auch gern erklärt!
Ich erbitte mir den selben Respekt auch gegenüber heiklen Themen! Ist nichts anderes als das Kommentieren irgend eines schönen Pflanzenfotos!
Nur eben nicht ganz so leicht....

Und da ich ja bislang nur eine die Samenfrage beantwortende Antwort erhalten habe, scheint die Fragestellung ja nicht ganz so abwegig zu sein????
werepi
werepi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : Astros, Feros, Agaven,Yucca

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  werepi am So 18 Dez 2016, 16:15

noch mal an Astroklaus!
Also wenn das verkehrt herüber gekommen ist, entschuldige ich mich vielmals!
Ich bin Fan der DKG Publikation und eben nun auch der hier im Forum.
Aber die Fragen zu den Hybriden bleiben.
Und auch bei den Angebotenen Samen (myr/cap/und selbst Or) habe ich nach vielen Jahren immen noch keine Quelle gefunden wo ich bei Aussaat von 20Korn Myr auch später 20 myr  habe.
Hier sind immer Chlorophyllfreie dabe, nudale, 4, 3 Reipig ..... eben alles.
Also auch hier noch mal die Frage wie viel sind solche Sameneinkäufe "wert".
Und wenn ich meine Aussaat dann Trenne nach optischen Merkmalen (zB. myr tulense) und die dann wieder miteinander kreuze ist dann alles gut??
Und was/wie machen die Händler das?
Und die macht Ihr das??
Mir langt es ja wenn mir die Pflanze optisch gefällt.
Da sch... ich auf den Namen und die Herkunft und alles drum rum.
Mir fehlt aber die Legitimation für die Hochpreissigkeit  des Saatguts und vielmehr auch die ganze Namensfinderei.

Die Krux ist doch die. Wenn Astroklaus sagt, er dürfte/sollte/würde nur Pflanzen eines Habitats miteinander bestäuben ist das ja super aber wie denn?!
Samen aus der Natur hab ich nicht und sollte (siehe Grundbeitrag) ja niemand haben und nehmen.
Wenn ich bei Händler x 10 Myr Tulense Pflanzen Kaufe und kreuzbestäube habe ich wieder alles im Beet  was geht....
Gibt es in Europa (legal im strengen Sinne) überhaupt noch Samen und Pflanzen die " rein" sind?
Und warum dann alle die Diskussionen über Namen (ja nicht nur nen Astro "Problem)

Unangenehm ich weiss....
werepi
werepi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : Astros, Feros, Agaven,Yucca

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Dez 2016, 17:34

Standortsamen gibt es nicht zu kaufen. Wenn ein Standort angegeben wird dann sind das vielleicht die Mutterpflanzen oder deren Eltern die vom genannten Standort stammen.
Chlorophylfreie Pflanzen sind nicht zwingend das Ergebnis durch Hybridisierung. Inzucht kann auch (Heinos) hervorbringen.
Inzucht ist wenn die Geschwister mit sich oder den Eltern bestäubt werden. Der Samen ist zwar Artrein aber genetisch verarmt.
Wenn du Samen im Netz kaufst, irgend bei einem anonymen Anbieter in der Bucht, so wird es schwierig guten Samen zu bekommen.
Kaufst du bei namhaften Anbietern wie z. B. Mesa Garden o. ä. solte es mit der Reinheit besser klappen.
Ich finde es aber langweilig Artreines Material zu säen. Mir macht es viel mehr Spass Hybriden zu säen und daraus die Optisch ansprechenden zu selektionieren und wieder miteinander zu bestäuben.
Ja du kannst SK selber aus Asterias Hybriden erzielen. Dazu benötigst du nicht Samen mit diesem Namen.
Wenn du Samen von SK oder rote Blüte kaufst bekommst du immer ein Kaleidoskop aller möglichen Varianten und aus diesen musst du dir die schönsten aussuchen.
Ich habe eigentlich die besten Erfahrungen gemacht, indem ich erst solche Pflanzen kaufe und dann gezielt selber bestäube.
Oft werden Samen angeboten die nur mütterlicherseits die Merkmale weitergeben, da der Vater unbekannt ist.
Wie man bestäubt ist einfach erklärt. Den Blütenstaub der einen Pflanze auf die Narbe einer anderen Pflanze bringen. Pinsel, Wattestäbchen o. ä. sind die Werkzeuge die verwendet werden.
Selektion ist ein weitreichender Begriff. Du kannst die Grössten oder die Kleinsten weiter wachsen lassen oder erst nach der Blüte selektionieren. Du kannst auch nach deinen eigenen Kriterien aussortieren. Es gibt keine Regeln ausser du schreibst sie selbst.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16566
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragloses Astrolexikon Empty Re: Fragloses Astrolexikon

Beitrag  turbini1 am Mo 19 Dez 2016, 10:24

Hallo Guido,
zum Glück gibt es Kakteenfreunde die alte Sammlungen übernehmen und den Wert der echten Pflanten zu schätzen und erhalten wissen. Manche dieser Sammlungen sind mit CITES Papieren ausgestattet, das heisst die Pflanzen sind legal in Europa und können daher auch legal, artrein vermehrt und verbreitet werden. Solltest du an artreinen Standortformen interessiert sein reicht eine kurze PM.
Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3444
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten